Aktuelle Abgabefristen für Steuererklärungen

Bereits ab dem Veranlagungszeitraum 2018 gilt eine verlängerte Abgabefrist für Steuererklärungen grundsätzlich bis zum 31. Juli.

Gemeinnützige Körperschaften sind von der Körperschaftsteuer und Gewerbesteuer befreit. Sie werden in der Regel nur alle drei Jahre daraufhin überprüft, ob die Voraussetzungen für die Steuerbefreiung noch gegeben sind. Wird neben der Gemeinnützigkeit auch ein steuerpflichtiger wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb unterhalten, muss die Körperschaft jährliche Steuererklärungen abgeben. 

Ist danach für das Jahr 2019 bzw. für die Jahre 2017 bis 2019 eine Steuererklärung abzugeben, endet die Abgabefrist hierfür am 31. Juli 2020. Für Organisationen, die steuerlich vertreten sind, endet die Frist erst am 28. Februar 2021. Da der 28. Februar 2021 ein Sonntag ist, verlängert sich die Frist sogar auf Montag, den 1. März 2021.

Steuerbegünstigte Körperschaften müssen die Erklärung „KSt 1“ sowie die einschlägige Anlage (Formular „Gem 1“ für gemeinnützige, mildtätige oder kirchliche Organisationen bzw. „Gem 1A“ für Sportvereine) abgeben.

Die entsprechenden Formulare für gemeinnützige Körperschaften stehen auch bei Elster-Online zusammen mit dem Vordruck „KSt 1“ zur Verfügung. Die Finanzämter verlangen daher auch von gemeinnützigen Organisationen, die Steuererklärung über Elster elektronisch zu übermitteln.

Aktuelle Beiträge
Meldungen

Hochwasser-Katastrophe: Stiftungen helfen

Die Überschwemmungen der vergangenen Tage haben katastrophale Auswirkungen. Viele Stiftungen haben kurzfristig Hilfsprogramme und Spendenkonten eingerichtet. Sie finden hier eine Auflistung, die wir regelmäßig aktualisieren werden. 

Mehr
Kapital und Wirkung

Einfach selbst machen – der Weg zur passenden Geldanlage

Stiftungen brauchen Wertpapier-Investments, um auskömmliche Renditen zu erwirtschaften. Die Delegation der Anlage an Experten ist angesichts von Nullzinsen allerdings oft teuer. Das passende Portfolio selbst zu bauen ist deshalb sinnvoll und leichter, als viele Stiftungsverantwortliche denken – wenn man einige Grundregeln beachtet.

Mehr
Globales Engagement

Gemeinsam stärker in Europa und weltweit

Immer mehr Stiftungen denken globaler, tauschen grenzübergreifend Wissen aus, kooperieren bi- oder multinational.

Mehr

Mehr zum Thema

Stiftungsrecht

Steuerliche Erleichterungen für gemeinnützige Organisationen bei der Bewältigung der Hochwasserkatastrophe

Unterstützung für die Helfer: Mit schnellen Hilfsprogrammen und Spendenaktionen engagieren sich viele Stiftungen und andere gemeinnützige Organisationen in den von Überschwemmungen betroffenen Gebieten in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Diese wiederum erhalten nun steuerliche Erleichterungen bei ihrer wichtigen Arbeit vor Ort.

Mehr
Pressemitteilungen

Erfolg für Stiftungen: Bundestag beschließt Stiftungsrechtsreform

In seiner Sitzung vom 24. Juni 2021 hat der Bundestag die dringend notwendige Reform des Stiftungsrechts beschlossen. Der Bundesverband Deutscher Stiftungen begrüßt das neue Gesetz, da es zu mehr Rechtssicherheit führt, sieht jedoch Bedarf für weitere Reformschritte. Stiftungen haben nun mehr Gestaltungsmöglichkeiten für ihre Weiterentwicklung.

Mehr
Stiftungsrecht

Die Stiftungsrechtsreform kommt

Verbesserungen für kleine und große Stiftungen: Das neue Gesetz zur Vereinheitlichung des Stiftungsrechts wurde verabschiedet und tritt am 1. Juli 2023 in Kraft. Rechtsanwältin Marie-Alix Frfr. Ebner von Eschenbach gibt eine Einschätzung zu den wichtigsten Punkten.

Mehr