Aktuelle Abgabefristen für Steuererklärungen

Bereits ab dem Veranlagungszeitraum 2018 gilt eine verlängerte Abgabefrist für Steuererklärungen grundsätzlich bis zum 31. Juli.

Gemeinnützige Körperschaften sind von der Körperschaftsteuer und Gewerbesteuer befreit. Sie werden in der Regel nur alle drei Jahre daraufhin überprüft, ob die Voraussetzungen für die Steuerbefreiung noch gegeben sind. Wird neben der Gemeinnützigkeit auch ein steuerpflichtiger wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb unterhalten, muss die Körperschaft jährliche Steuererklärungen abgeben. 

Ist danach für das Jahr 2019 bzw. für die Jahre 2017 bis 2019 eine Steuererklärung abzugeben, endet die Abgabefrist hierfür am 31. Juli 2020. Für Organisationen, die steuerlich vertreten sind, endet die Frist erst am 28. Februar 2021. Da der 28. Februar 2021 ein Sonntag ist, verlängert sich die Frist sogar auf Montag, den 1. März 2021.

Steuerbegünstigte Körperschaften müssen die Erklärung „KSt 1“ sowie die einschlägige Anlage (Formular „Gem 1“ für gemeinnützige, mildtätige oder kirchliche Organisationen bzw. „Gem 1A“ für Sportvereine) abgeben.

Die entsprechenden Formulare für gemeinnützige Körperschaften stehen auch bei Elster-Online zusammen mit dem Vordruck „KSt 1“ zur Verfügung. Die Finanzämter verlangen daher auch von gemeinnützigen Organisationen, die Steuererklärung über Elster elektronisch zu übermitteln.

Aktuelle Beiträge
Next Philanthropy

Die Alle-an-einen-Tisch-Bringer

ProjectTogether zählt zu den innovativsten Initiativen der Zivilgesellschaft. Auch Stiftungen können beitragen – und mit jungen Ideen die eigene Wirkung potenzieren.

Mehr
Kapital und Wirkung

Einfach selbst machen – der Weg zur passenden Geldanlage

Stiftungen brauchen Wertpapier-Investments, um auskömmliche Renditen zu erwirtschaften. Die Delegation der Anlage an Experten ist angesichts von Nullzinsen allerdings oft teuer. Das passende Portfolio selbst zu bauen ist deshalb sinnvoll und leichter, als viele Stiftungsverantwortliche denken – wenn man einige Grundregeln beachtet.

Mehr
Meldungen

Arbeitsmarkt Stiftungen: Stabil in der ersten Welle

In der Pandemie bangen viele Menschen um ihren Job. Zwar ist Stiftungsarbeit stark ­ehrenamtlich geprägt. Aber auch mit Blick auf die Stiftungen stellt sich die Frage, welche Auswirkungen die erste Welle der Corona-Krise auf ihr Personal hatte.

Mehr

Mehr zum Thema

Stiftungsrecht

Künstlersozialabgabe - das müssen Stiftungen und gemeinnützige Organisationen beachten

Nur sehr wenige gemeinnützige Organisationen sind von der Künstlersozialabgabe befreit. Seit der Verschärfung des Künstlersozialversicherungsgesetzes sind die Betriebsprüfungen durch die Deutsche Rentenversicherung deutlich intensiviert worden.

Mehr
Pressemitteilungen

Bundesverband begrüßt Regierungsentwurf zur Stiftungsrechtsreform - und fordert nötige Nachbesserungen

Die dringend notwendige Reform des deutschen Stiftungsrechts rückt näher: Der Regierungsentwurf für das neue Gesetz hat gestern das Kabinett passiert. Der Bundesverband begrüßt die deutlichen Verbesserungen im Vergleich zum Referentenentwurf, fordert aber gleichzeitig nötige Nachbesserungen.

Mehr
Stiftungsrecht

Vereinheitlichung des Stiftungsrechts: Diese Nachbesserungen sind notwendig

Der Bundesverband Deutscher Stiftungen begrüßt grundsätzlich den Regierungsentwurf zur Stiftungsrechtsreform. Um rechtssicheres und effektives Handeln der Stiftungen auch in Zukunft zu ermöglichen, sind noch wesentliche Nachbesserungen und Klarstellungen notwendig.

Mehr