Abstimmung auf der Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen
Foto: David Ausserhofer

Grundsätze guter Stiftungspraxis

Die Grundsätze guter Stiftungspraxis definieren einen klaren Orientierungsrahmen für effektives und uneigennütziges Stiftungshandeln.

Effektives Stiftungshandeln

Immer mehr Stiftungen gestalten ihre Stiftungsarbeit entsprechend den Grundsätzen guter Stiftungspraxis und bekennen sich zu dieser Selbstverpflichtung.

Die Grundsätze bieten einen Orientierungsrahmen für effektives und uneigennütziges Stiftungshandeln. Sie gelten für alle gemeinwohlorientierten Stiftungen, unabhängig davon, in welcher Rechtsform sie verfasst sind und richten sich in erster Linie an Stiftungsorgane, Stiftungsverwalter und Stiftungsmitarbeitende. Gleichzeitig geben sie auch potenziell Stiftenden in ihren Überlegungen und im Gründungsprozess Orientierung, damit die von ihnen gesetzten Stiftungszwecke dauerhaft und wirkungsvoll erfüllt werden können. Unter dem Dach der Grundsätze guter Stiftungspraxis wurden zudem Empfehlungen und Maßstäbe für bestimmte Stiftungsgruppen konkretisiert.

Erweiterung Grundsätze 2019

Die Mitgliederversammlung 2019 verabschiedete eine Erweiterung der Grundsätze um diese an sich verändernde gesellschaftliche und politische Rahmenbedingungen anzupassen. Themen wie Gleichheit, Digitalisierung, technologischer Wandel und der Umgang mit Daten erhalten damit mehr Gewicht; Außerdem der Hinweis, die Stiftungsziele hinsichtlich von Ertragskraft und Wertbeständigkeit zur Verwirklichung des Stiftungszwecks sowie für die Anlage des Stiftungsvermögens zu reflektieren. Neu hinzugekommen ist ein Grundsatz, der zu nachhaltigem Handeln mit Blick auf die Verantwortung gegenüber zukünftigen Generationen auffordert. Weiterführende Informationen dazu im Rückblick.

Sie möchten die Grundsätze guter Stiftungspraxis anerkennen?

Dann teilen Sie dies bitte dem Mitgliederservice (Kontakt rechts) des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen mit und nutzen die Möglichkeiten bei Ihrer Öffentlichkeitsarbeit (durch das Logo auf der Website oder in ihren Print-Publikationen) auf die Anerkennung der Grundsätze guter Stiftungspraxis hinzuweisen.

Wenn Sie bereits die Grundsätze guter Stiftungspraxis anerkennen, ist keine erneute Mitteilung über die Anerkennung der Grundsätze (verabschiedet durch die Mitgliederversammlung 2019) notwendig. Tauschen Sie dann gern in ihren Medien das bisherige Logo zur Anerkennung der Grundsätze guter Stiftungspraxis durch die aktualisierte Version des Logos.

Dr. Mira Nagel

Mitglied der Geschäftsleitung
Leiterin Verbandsentwicklung und Mitgliedermanagement
Koordinatorin Forum Förderstiftungen

Telefon (030) 89 79 47-36

Kontakt Mitgliederservice

Telefon (030) 89 79 47-50
Fax (030) 89 79 47-81

E-Mail
Wir erkennen die Grundsätze guter Stiftungspraxis an

Das könnte Sie auch interessieren

© luckybusiness / Fotolia.com

Treuhandverwaltungs-Grundsätze

Sie ergänzen die Grundsätze guter Stiftungspraxis und bilden die Richtschnur für die Vergabe des Qualitätssiegels für Treuhandstiftungsverwaltungen.

Fenster im Haus Deutscher Stiftungen

Wolfgang Bittner, Landesdenkmalamt Berlin

Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Der Bundesverband Deutscher Stiftungen unterstützt die Initiative Transparente Zivilgesellschaft von Transparency International Deutschland mit einer Selbstverpflichtungserklärung.

Timon Kronenberg

Stifter werden

Sie wollen gesellschaftliche Veränderungen bewirken und sich für das Gemeinwesen engagieren? Gründen Sie eine Stiftung! Der Bundesverband Deutscher Stiftungen berät Stifterinnen und Stifter kostenlos und unabhängig.