Informationen zum Datenschutz

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung anlässlich Ihres Besuchs unserer Website und bei der Nutzung unserer Angebote ist uns ein wichtiges Anliegen. Ihre Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften geschützt. Nachfolgend finden Sie Informationen, welche Daten während Ihres Besuchs auf der Webseite und bei der Nutzung unserer Angebote auf welcher Rechtsgrundlage erfasst und wie diese Daten verarbeitet werden. Ferner informieren wir Sie über Ihre Rechte im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

Verantwortlicher


Verantwortlicher für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die bei dem Besuch dieser Website erfasst werden, ist:

Bundesverband Deutscher Stiftungen e.V.
Karl-Liebknecht-Straße 34
10178 Berlin
E-Mail: datenschutz@stiftungen.org


Datenschutzbeauftragter


Unser Datenschutzbeauftragter steht Ihnen gerne für Auskünfte oder Anregungen zum Thema Datenschutz zur Verfügung:

datenschutz nord GmbH
Zweigstelle Berlin-Charlottenburg
Kurfürstendamm 212
10719 Berlin
E-Mail: office@datenschutz-nord.de


Datensicherheit & Datenverarbeitungsprozesse


Um Ihre Daten vor unerwünschten Zugriffen möglichst umfassend zu schützen, treffen wir technische und organisatorische Maßnahmen. Wir setzen auf unseren Webseiten ein Verschlüsselungsverfahren ein. Ihre Angaben werden von Ihrem Rechner zu unserem Server und umgekehrt über das Internet mittels einer SSL-Verschlüsselung übertragen. Sie erkennen dies in der Regel daran, dass in der Statusleiste Ihres Browsers das Schloss-Symbol geschlossen ist und die Adresszeile mit https:// beginnt.

Nutzungsdaten
Wenn Sie unsere Website besuchen, speichern wir auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO temporär sogenannte Nutzungsdaten. Die Nutzungsdaten verwenden wir zu statistischen Zwecken, um die Qualität unserer Website zu verbessern. Wir verwenden diese Informationen außerdem, um den Aufruf unserer Website zu ermöglichen, zur Kontrolle und Administration unserer Systeme sowie zur Verbesserung der Gestaltung der Website. Diese von uns verfolgten Zwecke stellen zugleich das berechtigte Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Der Datensatz besteht aus:

  • dem Namen und der Adresse der angeforderten Inhalte,
  • dem Datum und der Uhrzeit der Abfrage,
  • der übertragenen Datenmenge,
  • dem Zugriffsstatus (Inhalt übertragen, Inhalt nicht gefunden),
  • der Beschreibung des verwendeten Webbrowsers und des Betriebssystems,
  • dem Referal-Link, der angibt, von welcher Seite Sie auf unsere gelangt sind,
  • der IP-Adresse des anfragenden Rechners, die nach sieben Tagen gelöscht wird.

Cookie-Einsatz
Auf unserer Website setzen wir Cookies ein. Cookies sind kleine Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert und ausgelesen werden können. Sie erlauben es, Informationen über einen bestimmten Zeitraum vorzuhalten und den Rechner des Besuchers zu identifizieren. Dies erleichtert die Navigation und macht unsere Website benutzerfreundlicher. Cookies helfen uns auch, besonders beliebte Bereiche unserer Website zu identifizieren. Man unterscheidet zwischen Session-Cookies, die wieder gelöscht werden, sobald Sie ihren Browser schließen und permanenten Cookies, die über die einzelne Sitzung hinaus gespeichert werden.

Einige Cookies sind zur Nutzung unserer Website erforderlich. Diese Cookies nutzen wir nicht für Analyse-, Tracking- oder Werbezwecke. Teilweise enthalten diese Cookies lediglich Informationen zu bestimmten Einstellungen und sind nicht personenbezogen. Sie können auch notwendig sein, um die Benutzerführung, Sicherheit und Umsetzung der Seite zu ermöglichen. Wir nutzen diese Cookies auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, basierend auf unserem berechtigten Interesse, grundlegende Funktionen der Website anbieten zu können, um die Aufrechterhaltung der Funktionalität zu gewährleisten.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent. Sie können Cookies zudem jederzeit über die entsprechende Browsereinstellung löschen und das Setzen neuer Cookies verhindern. Bitte beachten Sie, dass unsere Webseiten dann ggf. nicht angezeigt werden können und einige Funktionen technisch nicht mehr zur Verfügung stehen. Darüber hinaus setzen wir auf unserer Website auch technisch nicht-erforderliche Cookies ein. Zum Einsatz dieser Cookies weisen wir Sie im Folgenden gesondert hin.

Cookie-Einwilligung
Unsere Website nutzt die Cookie-Consent Technologie von Sgalinski, um Ihre Einwilligung zur Speicherung bestimmter Cookies auf Ihrem Endgerät einzuholen und diese datenschutzkonform zu dokumentieren. Anbieter dieser Technologie ist die Firma Sgalinski, Bahnhofstraße 52, 37339 Gernrode (im Folgenden „Sgalinski“). Wenn Sie unsere Website besuchen, werden folgende personenbezogene Daten an Sgalinski übertragen:

  • Ihre Einwilligung(en) bzw. der Widerruf Ihrer Einwilligung(en)
  • Ihre IP-Adresse
  • Informationen über Ihren Browser
  • Informationen über Ihr Endgerät
  • Zeitpunkt Ihres Besuchs auf der Website

Des Weiteren speichert Sgalinski ein Cookie in Ihrem Browser, um Ihnen die erteilten Einwilligungen bzw. deren Widerruf zuordnen zu können. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Der Einsatz von Sgalinski erfolgt, um die gesetzlich vorgeschriebenen Einwilligungen für den Einsatz von technisch nicht-notwendigen Cookies einzuholen und die entsprechenden Einwilligungen nachzuweisen (vgl. Art. 7 Abs. 1, Art. 5 Abs. 2 DSGVO). Ziel ist es, die Präferenzen unserer Nutzer zu kennen und entsprechend umzusetzen sowie diese zu Nachweiszwecken zu dokumentieren.

Allgemeine Kontaktaufnahme
Sie haben die Möglichkeit, mit uns postalisch, telefonisch oder per E-Mail in Kontakt zu treten. Außerdem können Sie das auf unserer Website bereitgestellte Kontaktformular nutzen. Dabei verarbeiten wir folgende Daten als Pflichtangaben: Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihre Nachricht. Diese Angaben nutzen wir, um Sie persönlich anzusprechen, Ihre Anfrage zu bearbeiten und Ihnen zu antworten. Freiwillig können Sie uns Informationen zu Ihrer Telefonnummer angeben. Diese Daten benötigen wir, um Sie bei Rückfragen schneller kontaktieren zu können. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, im Kontakt mit den Nutzern der Website zu sein und an uns gerichtete Anliegen zu beantworten.

Mitgliederverwaltung
Ihre Daten der Mitgliedschaft werden von den jeweiligen Beschäftigten des Bundesverbands Deutscher Stiftungen nur für die ihnen zugeordnete Aufgabenerfüllung verarbeitet. Im Einzelnen bedeutet dies:

  • Wenn die Gremien des Bundesverbandes Mitgliedsdaten benötigen, um ihre Aufgaben zu erledigen, darf er auf alle hierfür erforderlichen Mitgliedsdaten zugreifen. Dazu gehört insbesondere Name des Mitglieds, Name der in der Stiftung Beschäftigten, Mitgliedsbeitrag, eventuell offene Posten.  
  • Die Buchhaltung verarbeitet die Mitgliedsdaten, die für den Einzug der Mitgliedsbeiträge relevant sind. Dies sind Name des Mitglieds, Mitgliedsnummer, Mitgliedsbeitrag, Kontodaten wie Name der Bank, IBAN und BIC.

Die Datenverarbeitung erfolgt zum Zweck der Verfolgung des Vereinszwecks sowie der -verwaltung. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Mitgliedsdaten ist die Erfüllung der vertraglichen Verpflichtung (Vereinsmitgliedschaft) nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Die aktuellen Mitgliedsdaten werden für die Dauer der Mitgliedschaft und darüber hinaus für 6 Monate bzw. längstens solange noch Mitgliedsbeiträge offen sind, gespeichert.

Veranstaltungen des Bundesverbands Deutscher Stiftungen
Im Rahmen der Anmeldung und Durchführung von Veranstaltungen verarbeiten wir personenbezogene Daten der Teilnehmenden. Diese Daten umfassen in der Regel Ihren Namen, Ihre E-Mailadresse und gegebenenfalls weitere Informationen, die für die Organisation der Veranstaltung relevant sind (z.B. Name der Stiftung/Organisation der Sie angehören sowie Ihre dortige Funktion). Für kostenpflichtige Veranstaltungen können wir zudem Ihre Zahlungsdaten verarbeiten.

Die Verarbeitung der Daten erfolgt, um die Identität der registrierten Personen feststellen zu können, zur Planung und Durchführung der Veranstaltung sowie zur Kommunikation im Zusammenhang mit der Veranstaltung (z.B. Bestätigung der Anmeldung oder Informationen über Programmänderungen).

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die oben genannten Zwecke beruht auf der Rechtsgrundlage der Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern sie sich für eine kostenpflichtige Veranstaltung anmelden und wir die zur Vertragserfüllung notwendigen personenbezogenen Daten verarbeiten. Die Datenverarbeitung im Rahmen kostenloser Veranstaltungen beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, soweit wir Ihre Daten in dem berechtigten Interesse an der Veranstaltungsorganisation und -durchführung verarbeiten. Wenn wir Ihnen im Nachgang Umfragen oder weitere Veranstaltungsankündigen zusenden möchten, bitten wir Sie vorab um Ihre Einwilligung.  Die Bereitstellung Ihrer Formulardaten ist für die Anmeldung erforderlich, um Ihre Teilnahme zu ermöglichen und unseren Verpflichtungen nachzukommen. Freiwillige Angaben kennzeichnen wir gesondert.

Ihre personenbezogenen Daten werden für den Zeitraum gespeichert, der für die Erfüllung der genannten Zwecke erforderlich ist, sowie zusätzlich gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen, maximal für 10 Jahre.

Zu Dokumentationszwecken werden auf Veranstaltungen des Bundesverbands Deutscher Stiftungen wie bspw. dem Deutschen Stiftungstag Fotos und Videos aufgenommen. Der Bundesverband Deutscher Stiftungen verwendet diese im Rahmen seiner Berichterstattung, für seine allgemeine Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, insbesondere in den Sozialen Medien, auf der Website des Bundesverbands und in sonstigen Verbandsmedien. Ferner kann das Material für die Öffentlichkeitsarbeit des Bundesverbands Deutscher Stiftungen als Presseinformation an andere Medien weitergegeben werden. Sie haben das Recht, der Anfertigung von Fotos und Videos, die Sie betreffen, sowie deren Verwendung zu widersprechen.

Die bei uns gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Newsletter-Abonnement
Auf unserer Website haben Sie die Möglichkeit, unseren kostenfreien Newsletter beim Bundesverband Deutscher Stiftungen zu abonnieren. Der Newsletter informiert Sie über Neuigkeiten und aktuelle Projekte beim Bundesverband Deutscher Stiftungen. Um Ihnen den Newsletter zusenden zu können, benötigen wir als Pflichtangabe Ihre E-Mail-Adresse, um Sie persönlich ansprechen zu können. Die Daten nutzen wir, um Ihre Anfrage Ihnen zuzuordnen zu können.

‍Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung), die Sie uns nach der Newsletter-Anmeldung mit einem Klick auf den entsprechenden Link in der Bestätigungs-E-Mail erteilen (sog. Double-Opt-in-Verfahren).

Die Anmeldung wird erst wirksam, wenn Sie auf den Link in der Bestätigungs-E-Mail geklickt haben. Die Daten werden so lange gespeichert, wie Ihre Einwilligung Bestand hat. Diese können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Nutzen Sie hierfür einfach den Link zur Abmeldung am Ende jeder E-Mail oder nutzen Sie den Link zur Abmeldung auf www.stiftungen.org/aktuelles/newsletter/abmeldung. Ihre E-Mail-Adresse wird dann aus dem Verteilersystem gelöscht. Die bis zu Ihrem Widerruf erfolgte Datenverarbeitung bleibt rechtmäßig.

Stiftungspanel
Im Rahmen des „Stiftungspanels“ werden Stiftungen zu diversen Themen befragt, um das Stiftungswesen zu erforschen. Für die Durchführung der Befragungen nutzen wir eine Befragungssoftware. Bei der Teilnahme an den Umfragen werden die Kontaktdaten der Ansprechpartner sowie Angaben zur Stiftung erhoben.

Der Bundesverband Deutscher Stiftungen verarbeitet und nutzt Ihre Daten, um das Stiftungspanel durchzuführen, Ihnen Benachrichtigungen in Bezug auf das Stiftungspanel zukommen zu lassen und für die technische Administration.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung), die Sie uns im Rahmen des Registrierungsprozesses erteilen.

Die Teilnahmebedingungen finden Sie hier.


Webseitenanalyse


Zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Webseiten verwenden wir Webanalysetools. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, sofern Sie Ihre Einwilligung über unser Cookie-Banner abgegeben haben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Sie können die entsprechenden Einstellungen in unserem Cookie-Banner treffen, indem Sie das Cookie-Banner im Footer unserer Website („Cookie-Zustimmung“) aufrufen.

Wie funktioniert das Tracking?
Die eingesetzten Webanalysetool-Anbieter erstellen für uns Nutzungsprofile auf Grundlage von Pseudonymen. Die erstellten Nutzungsprofile dienen der Analyse des Besucherverhaltens und werden zur Verbesserung und bedarfsgerechten Gestaltung unseres Angebots ausgewertet. Hierzu werden permanente Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert und von uns ausgelesen. Darüber hinaus ist es möglich, dass wir Wiedererkennungsmerkmale für Ihren Browser oder Ihr Endgerät abrufen (z.B. mithilfe von Trackingpixeln oder sog. Browser-Fingerprints). Auf diese Weise sind wir in der Lage, wiederkehrende Besucher zu erkennen und als solche zu zählen.

Welche Drittanbieter nutzen wir in diesem Rahmen?
Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der Drittanbieter, mit denen wir zu Analysewecken zusammenarbeiten. Die Datenverarbeitung kann auch außerhalb der EU bzw. des EWR stattfinden. Sofern die Daten in diesem Rahmen außerhalb der EU bzw. des EWR verarbeitet werden, machen wir Angaben zum angemessenen Datenschutzniveau. Im Hinblick auf Anbieter aus den USA kann aufgrund der Verarbeitung in den USA kein angemessenes Datenschutzniveau angenommen werden. Es besteht das Risiko, dass Behörden auf die Daten zu Sicherheits- und Überwachungszwecken zugreifen, ohne dass Sie hierüber informiert werden oder Rechtsmittel einlegen können. Bitte beachten Sie dies, wenn Sie sich dazu entscheiden, Ihre Einwilligung in unsere Nutzung der Webanalysetools abzugeben.

Google Analytics (USA)
Angemessenes Datenschutzniveau: Für Übermittlungen in die USA ist ein angemessenes Datenschutzniveau aufgrund der Zertifizierung des Anbieters unter dem Angemessenheitsbeschluss (EU-U.S. Data Privacy Framework) gewährleistet.

Widerruf der Einwilligung: Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen wollen, treffen Sie bitte die entsprechende Einstellung über unser Cookie-Banner, das Sie u.a. über den Cookie-Link im Footer der Website ("Cookie-Einstellungen") aufrufen können. Weitere Informationen finden Sie hier.

Hotjar Ltd. (Malta)
Widerruf der Einwilligung: Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen wollen, treffen Sie bitte die entsprechende Einstellung über unser Cookie-Banner, das Sie u.a. über den Cookie-Link im Footer der Website ("Cookie-Einstellungen") aufrufen können. Weitere Informationen finden Sie hier.


Trackingtechnologien von Drittanbietern zu Werbezwecken


Wir nutzen geräteübergreifende Trackingtechnologien, damit Ihnen basierend auf Ihrem Besuch unserer Website zielgerichtete Werbung auf anderen Internetseiten angezeigt werden kann und wir erkennen können, wie wirksam unsere Werbemaßnahmen waren. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, sofern Sie Ihre Einwilligung über unser Banner abgegeben haben. Ihre Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Sie können die entsprechenden Einstellungen in unserem Cookie-Banner treffen, indem Sie das Cookie-Banner im Footer unserer Website ("Cookie-Einstellungen") aufrufen.

Wie funktioniert das Tracking?
Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, ist es möglich, dass die unten genannten Drittanbieter Wiedererkennungsmerkmale für Ihren Browser oder Ihr Endgerät abrufen (z. B. einen sog. Browser-Fingerprint), Ihre IP-Adresse auswerten, Wiedererkennungsmerkmale auf Ihrem Endgerät speichern bzw. auslesen (z.B. Cookies) oder Zugriff auf individuelle Tracking-Pixel erhalten. Die einzelnen Merkmale können von den Drittanbietern genutzt werden, um Ihr Endgerät auf anderen Internetseiten wiederzuerkennen. Wir können bei den entsprechenden Drittanbietern die Schaltung von Werbung beauftragen, die sich nach den bei uns besuchten Seiten richtet.

Was bedeutet geräteübergreifendes Tracking?
Sofern Sie sich mit eigenen Benutzerdaten beim Drittanbieter anmelden, können die jeweiligen Wiedererkennungsmerkmale verschiedener Browser und Endgeräte miteinander verknüpft werden. Wenn der Drittanbieter also z.B. je ein eigenes Merkmal für den von Ihnen verwendeten Laptop, Desktop-PC oder das von Ihnen verwendete Smartphone bzw. Tablet erstellt hat, können diese einzelnen Merkmale einander zugeordnet werden, sobald Sie mit Ihren Anmeldedaten einen Dienst des Drittanbieters nutzen. Auf diese Weise kann der Drittanbieter unsere Werbekampagnen auch über verschiedene Endgeräte hinweg zielgerichtet steuern.

Welche Drittanbieter nutzen wir in diesem Rahmen?
Nachfolgend nennen wir Ihnen die Drittanbieter, mit denen wir zu Werbezwecken zusammenarbeiten. Sofern die Daten in diesem Rahmen außerhalb der EU bzw. des EWR verarbeitet werden, machen wir Angaben zum angemessenen Datenschutzniveau. Im Hinblick auf Anbieter aus den USA kann aufgrund der Verarbeitung in den USA kein angemessenes Datenschutzniveau angenommen werden. Es besteht das Risiko, dass Behörden auf die Daten zu Sicherheits- und Überwachungszwecken zugreifen, ohne dass Sie hierüber informiert werden oder Rechtsmittel einlegen können. Bitte beachten Sie dies, wenn Sie sich dazu entscheiden, Ihre Einwilligung in unsere Nutzung der Marketing-Tools abzugeben.

Google AdWords (USA)
Angemessenes Datenschutzniveau: Für Übermittlungen in die USA ist ein angemessenes Datenschutzniveau aufgrund der Zertifizierung des Anbieters unter dem Angemessenheitsbeschluss (EU-U.S. Data Privacy Framework) gewährleistet.  

Widerruf der Einwilligung: Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen wollen, treffen Sie bitte die entsprechende Einstellung über unser Cookie-Banner, das Sie u.a. über den Cookie-Link im Footer der Website ("Cookie-Einstellungen") aufrufen können. Weitere Informationen finden Sie hier.

Facebook/Meta (USA und/oder Irland)
Angemessenes Datenschutzniveau: Für Übermittlungen in die USA ist ein angemessenes Datenschutzniveau aufgrund der Zertifizierung des Anbieters unter dem Angemessenheitsbeschluss (EU-U.S. Data Privacy Framework) gewährleistet.

Widerruf der Einwilligung: Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen wollen, treffen Sie bitte die entsprechende Einstellung über unser Cookie-Banner, das Sie u.a. über den Cookie-Link im Footer der Website ("Cookie-Einstellungen") aufrufen können. Weitere Informationen finden Sie hier.

LinkedIn
Angemessenes Datenschutzniveau: Verarbeitungen auch außerhalb der EU/EWR möglich. Kein angemessenes Datenschutzniveau. Die Übermittlung erfolgt auf Grundlage von Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Widerruf der Einwilligung: Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen wollen, treffen Sie bitte die entsprechende Einstellung über unser Cookie-Banner, das Sie u.a. über den Cookie-Link im Footer der Website ("Cookie-Einstellungen") aufrufen können. Weitere Informationen finden Sie hier.


Eingebettete Videos


Auf unserer Website betten wir auch Videos ein, die nicht auf unseren Servern gespeichert sind. Damit der Aufruf unserer Website mit eingebetteten Videos nicht automatisch dazu führt, dass Inhalte des Drittanbieters nachgeladen werden, zeigen wir in einem ersten Schritt nur lokal abgespeicherte Vorschaubilder (Thumbnails) der Videos an. Hierdurch erhält der Drittanbieter keine Informationen. Erst nach einem Klick auf das Vorschaubild, werden Inhalte des Drittanbieters nachgeladen. Hierdurch erhält der Drittanbieter die Information, dass Sie unsere Seite aufgerufen haben sowie die in diesem Rahmen technisch erforderlichen Nutzungsdaten. Außerdem ist der Drittanbieter dann in der Lage Trackingtechnologien zu implementieren. Wir haben auf die weitere Datenverarbeitung durch den Drittanbieter keinen Einfluss. Mit dem Klick auf das Vorschaubild geben Sie uns die Einwilligung, Inhalte des Drittanbieters nachzuladen.

Die Einbettung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, sofern Sie Ihre Einwilligung über einen Klick auf das Vorschaubild abgegeben haben. Bitte beachten Sie, dass die Einbettung vieler Videos dazu führt, dass Ihre Daten außerhalb der EU bzw. des EWR verarbeitet werden. In einigen Ländern besteht dabei das Risiko, dass Behörden auf die Daten zu Sicherheits- und Überwachungszwecken zugreifen, ohne dass Sie hierüber informiert werden oder Rechtsmittel einlegen können. Sofern wir Anbieter in unsicheren Drittländern einsetzen und Sie einwilligen, erfolgt die Übermittlung in ein unsicheres Drittland auf Grundlage von Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Wir setzen Videos der folgenden Drittanbieter ein:

YouTube/Google (USA)
Wir verwenden eingebettete YouTube-Videos im erweiterten Datenschutzmodus. Das heißt: YouTube speichert keine Cookies für einen Nutzer, der eine Webseite mit einem eingebetteten YouTube-Videoplayer aufruft, jedoch nicht auf das Video klickt, um die Wiedergabe zu starten. Wird auf den YouTube-Videoplayer geklickt, kann YouTube unter Umständen Cookies (u.a. von DoubleClick) auf dem Computer des Nutzers speichern, es werden jedoch keine personenbezogenen Cookie-Informationen für Wiedergaben von eingebetteten Videos gespeichert.

Angemessenes Datenschutzniveau: Für Übermittlungen in die USA ist ein angemessenes Datenschutzniveau aufgrund der Zertifizierung des Anbieters unter dem Angemessenheitsbeschluss (EU-U.S. Data Privacy Framework) gewährleistet.

Widerruf der Einwilligung: Wenn Sie ein Vorschaubild angeklickt haben, werden die Inhalte des Drittanbieters sofort nachgeladen. Wenn Sie ein solches Nachladen auf anderen Seiten nicht wünschen, klicken Sie bitte die Vorschaubilder nicht mehr an. Weitere Informationen finden Sie hier.


Einbindung sonstiger technischer Drittinhalte und Funktionen


Wir nutzen zur Darstellung unserer Webseiten die unten genannten technischen Funktionen und Inhalte von Drittanbietern. Ein Aufruf unserer Seiten führt dazu, dass Inhalte der Drittanbieter nachgeladen werden, der diese Funktionen und Inhalte bereitstellt. Hierdurch erhält der Drittanbieter die Information, dass Sie unsere Seite aufgerufen haben sowie die in diesem Rahmen technisch erforderlichen Nutzungsdaten. Wir haben auf die weitere Datenverarbeitung durch den Drittanbieter keinen Einfluss.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, sofern Sie Ihre Einwilligung zuvor über unsere Bannerlösung abgegeben haben.  

Bitte beachten Sie, dass die Nutzung von Drittinhalten und Funktionen dazu führen kann, dass Ihre Daten außerhalb der EU bzw. des EWR verarbeitet werden. In einigen Ländern besteht dabei das Risiko, dass Behörden auf die Daten zu Sicherheits- und Überwachungszwecken zugreifen, ohne dass Sie hierüber informiert werden oder Rechtsmittel einlegen können. Sofern wir Anbieter in unsicheren Drittländern einsetzen, erfolgt die Übermittlung in ein Drittland auf Grundlage von Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO (Standarddatenschutzklauseln).

Google Tag Manager
Angemessenes Datenschutzniveau: Für Übermittlungen in die USA ist ein angemessenes Datenschutzniveau aufgrund der Zertifizierung des Anbieters unter dem Angemessenheitsbeschluss (EU-U.S. Data Privacy Framework) gewährleistet.  

Widerruf der Einwilligung: Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen wollen, treffen Sie bitte die entsprechende Einstellung über unser Cookie-Banner, das Sie u.a. über den Cookie-Link im Footer der Website ("Cookie-Einstellungen") aufrufen können.


Besteht eine Pflicht zur Bereitstellung der Daten?


Die Bereitstellung Ihrer Daten ist gesetzlich nicht vorgeschrieben und erfolgt freiwillig. Für die Nutzung von bestimmten Services ist die Bereitstellung Ihrer Daten jedoch erforderlich. Das betrifft z.B. die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse im Kontaktformular, ohne die wir nicht auf Ihre elektronische Kontaktanfrage reagieren können. Wir informieren Sie bei der Eingabe von Daten, wenn die Bereitstellung für den jeweiligen Service oder die jeweilige Funktion erforderlich ist. Diese Daten sind als Pflichtfelder gekennzeichnet. Bei erforderlichen Daten hat die Nichtbereitstellung zur Folge, dass der betreffende Service oder die betreffende Funktion nicht erbracht werden kann. Bei optionalen Daten kann die Nichtbereitstellung zur Folge haben, dass wir unsere Dienste nicht in gleicher Form und gleichem Umfang wie üblich erbringen können.


Dauer der Datenspeicherung


Sofern wir nicht im Einzelnen bereits über die Speicherdauer informiert haben, löschen wir personenbezogene Daten, wenn sie für die vorgenannten Verarbeitungszwecke nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten einer Löschung entgegenstehen.
 

Einsatz von Dienstleistern


Wir geben Ihre Daten im Rahmen einer Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO an Dienstleister weiter, die uns beim Betrieb unserer Webseiten und der damit zusammenhängenden Prozesse unterstützen. Unsere Dienstleister sind uns gegenüber streng weisungsgebunden und entsprechend vertraglich verpflichtet. Dies sind Dienstleister der folgenden Kategorien:

  • Hosting-Dienstleister/Cloud-Dienstleister für den Betrieb unserer Server
  • Dienstleister zur Sicherstellung der IT-Sicherheit
  • Entwicklungsdienstleister für Programmierung, Entwicklung, Wartung und Support von Software-Anwendungen
  • Dienstleister für die Auslieferung und Erfolgsmessung unserer Website
  • E-Mail-Versand-Dienstleister für den Versand von E-Mails im Zusammenhang mit unseren vertraglichen Leistungen
  • E-Mail-Marketing-Dienstleister für den Versand von Newslettern
  • Werbenetzwerkbetreiber für Werbekampagnen und Anzeige von Onlinewerbung

Die Dienstleister verarbeiten die Daten ausschließlich auf unsere Weisung und sind zur Einhaltung der geltenden Datenschutzbestimmungen verpflichtet worden. Sämtliche Auftragsverarbeiter wurden sorgfältig ausgewählt und erhalten nur in dem Umfang und für den benötigten Zeitraum Zugang zu Ihren Daten, der für die Erbringung der Leistungen erforderlich ist.
 

Social Media


Wenn Sie unsere Social-Media-Seiten besuchen, kann es gegebenenfalls erforderlich sein, dass hierbei Daten zu Ihrer Person verarbeitet werden. Nachfolgend möchten wir Sie über den Umgang mit Ihren Daten gem. Art. 13 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) informieren.

Verantwortlicher
Wir, der Bundesverband Deutscher Stiftungen e.V., Karl-Liebknecht-Straße 34, 10178 Berlin, betreiben folgende Social Media-Kanäle:

Neben uns ist auch der jeweilige Betreiber der Social-Media-Plattform für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich. Soweit wir hierauf Einfluss nehmen und die Datenverarbeitung parametrisieren können, wirken wir im Rahmen der uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten auf den datenschutzgerechten Umgang durch den Betreiber der Social-Media-Plattform hin. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang auch die Datenschutzhinweise der jeweiligen Social-Media-Plattform.

Datenverarbeitung durch uns
Die von Ihnen auf unseren Social Media-Seiten eingegebenen Daten wie z. B. Nutzernamen, Kommentare, Videos, Bilder, Likes, öffentliche Nachrichten etc. werden durch die Social Media-Plattform veröffentlicht und von uns nicht für andere Zwecke verarbeitet. Wir behalten uns lediglich vor, Inhalte zu löschen, sofern dies erforderlich sein sollte. Gegebenenfalls teilen wir Ihre Inhalte auf unserer Seite, wenn dies eine Funktion der Social Media-Plattform ist und kommunizieren über die Social Media-Plattform mit Ihnen.

Sofern Sie uns eine Anfrage auf der Social-Media-Plattform stellen, verweisen wir je nach Inhalt gegebenenfalls auch auf andere, sichere Kommunikationswege, die die Vertraulichkeit garantieren. Sie haben zum Beispiel jederzeit die Möglichkeit, uns Ihre Anfragen an die im Impressum genannte Anschrift oder an online-redaktion[at]stiftungen[punkt]org zu senden. Die Wahl des geeigneten Kommunikationsweges liegt hierbei in Ihrer eigenen Verantwortung.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Datenverarbeitung erfolgt im Interesse unserer Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation mit Ihnen. Einige Social-Media-Plattformen erstellen Statistiken, die auf Basis von Nutzungsdaten erstellt werden und Informationen über Ihre Interaktion mit unserer Social-Media-Seite enthalten. Die Durchführung und Zurverfügungstellung dieser Statistiken können wir nicht beeinflussen und auch nicht unterbinden. Diese Informationen verarbeiten wir nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO in dem berechtigten Interesse, den Umgang mit unseren Social-Media-Seiten zu validieren und unsere Inhalte zielgruppenorientiert zu verbessern.

Wir nutzen die demografischen, interessenbasierten, verhaltensbasierten oder standortbasierten Zielgruppendefinitionen für Werbung, die uns der Betreiber der Social Media-Plattform ggf. zur Verfügung stellt. Wenn Sie einer bestimmten Datenverarbeitung, auf die wir einen Einfluss haben, widersprechen möchten, wenden Sie sich bitte an die im Impressum genannten Kontaktdaten. Wir prüfen Ihren Widerspruch dann oder leiten ihn bei Bedarf an die Social Media-Plattform weiter.

Einsatz von Insights
Im Zusammenhang mit dem Betrieb unserer Facebook-Seite nutzen wir die Funktion Insights von Meta (Facebook), um statistische Daten zu den Nutzern unserer Facebook-Seite zu erhalten. Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, basierend auf unserem Interesse, die Nutzung unseres Auftritts bei Facebook messen zu können.

Welche Informationen dabei verwendet werden, finden Sie in den „Informationen zu Seiten-Insights-Daten“. Hier finden Sie auch Informationen zur gemeinsamen Verantwortlichkeit von uns und Meta (Facebook) bei Nutzung der Funktion Insights. Ferner finden Sie dort Informationen zu Ihren Betroffenenrechten. Wir haben mit Meta (Facebook) eine Vereinbarung getroffen. Darin haben wir vereinbart, dass Meta (Facebook) vorrangig dafür verantwortlich ist, Ihnen Informationen über die gemeinsame Verarbeitung bereitzustellen und es Ihnen zu ermöglichen, Ihre Ihnen gemäß DSGVO zustehenden Rechte auszuüben.

Datenverarbeitung durch den Betreiber der Social Media-Plattform
Der Betreiber der Social Media-Plattform setzt Webtrackingmethoden ein. Das Webtracking kann dabei auch unabhängig davon erfolgen, ob Sie bei der Social Media-Plattform angemeldet oder registriert sind.

Wir möchten Sie daher darauf hinweisen, dass nicht ausgeschlossen werden kann, dass der Anbieter der Social-Media-Plattform Ihre Profil- und Verhaltensdatendaten nutzt, um etwa Ihre Gewohnheiten, persönlichen Beziehungen, Vorlieben usw. auszuwerten. Wir haben insofern keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch den Anbieter der Social-Media-Plattform, sodass die Nutzung der Social-Media-Plattform auf Ihre eigene Verantwortung hin erfolgt.

Nähere Informationen zur Datenverarbeitung durch den Anbieter der Social Media-Plattform, Konfigurationsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre soweit weitere Widerspruchsmöglichkeiten und, sofern vorhanden und abgeschlossen, die Vereinbarung nach Art. 26 DSGVO finden Sie in den Datenschutzhinweisen des Anbieters:

Speicherdauer Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, wenn sie für die vorgenannten Verarbeitungszwecke nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten einer Löschung entgegenstehen.

Ihre Rechte als Nutzer
Sie haben als Webseitennutzer sowohl uns gegenüber als auch gegenüber dem Anbieter der Social-Media-Plattform, die Möglichkeit bei Vorliegen der Voraussetzungen folgende Rechte geltend zu machen:

Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO):
Sie haben das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Informationen.

Recht auf Berichtigung und Löschung (Art. 16 und 17 DSGVO):
Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen. Sie haben zudem das Recht, zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z.B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO):
Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z.B. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, für die Dauer einer etwaigen Prüfung.

Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO):
In bestimmten Fällen, die in Art. 20 DSGVO im Einzelnen aufgeführt werden, haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.


Ihre Rechte als betroffene Person


Als betroffene Person haben Sie das Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO) sowie auf Berichtigung unrichtiger Daten (Art. 16 DSGVO) oder auf Löschung, sofern einer der in Art. 17 DSGVO genannten Gründe vorliegt, z.B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden. Es besteht zudem das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn eine der in Art. 18 DSGVO genannten Voraussetzungen vorliegt und in den Fällen des Art. 20 DSGVO das Recht auf Datenübertragbarkeit. Sofern die Verarbeitung von Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung erfolgt, sind Sie nach Art. 7 DSGVO berechtigt, die Einwilligung in die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen. Ein Widerruf berührt die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht. Jede betroffene Person hat zudem das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt (Art. 77 DSGVO).

Widerspruchsrecht

In Fällen, in denen wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO verarbeiten, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die gegenüber Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sie haben zudem das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten für Zwecke der Direktwerbung einzulegen. Das gilt auch für das mit einer Direktwerbung in Verbindung stehende Profiling.