Rückenwind für Reform: Mehrheit für Stiftung auf Zeit

Manche Stiftende von heute wollen nicht unbedingt für die Ewigkeit stiften, sondern den Zeithorizont einer Stiftung selbst festlegen. Eine Stiftung könnte zum Beispiel 25 Jahre wirken und dann aufgelöst werden. Dies nennt man Stiftung auf Zeit.  

Im Gegensatz zu einer Verbrauchsstiftung, die in einem zeitlich festgelegten Rahmen die Mittel verbrauchen soll, wird bei einer Stiftung auf Zeit bestimmt, wie lange die Stiftung und ihr Vermögen und damit deren rechtliche Selbständigkeit bestehen soll. 

Der Bundesverband Deutscher Stiftungen setzt sich dafür ein, dass Stifterfreiheit sich auch auf die Festlegung der Zeitstruktur einer Stiftung bezieht. Und was sagen Stiftungen dazu? Fast zwei Drittel (64,4 Prozent) stimmen der Aussage zu, dass Stiftende frei bestimmen können sollen, in welchem zeitlichen Rahmen ihre Stiftung wirken soll. Bei Stiftungen mit einem Vermögen über 1 Million Euro und mehr sind es sogar 67,4 Prozent.

Mehr Infos zur Stiftungsrechtsreform: Bundesverband kämpft für besseres Stiftungsrecht

 

Aktuelle Beiträge
Impuls

Jede Stiftung kann zu mehr Klimaschutz beitragen

Stiftungsvermögen, Förderkriterien, Veranstaltungsorganisation: Es gibt viele kleine Hebel, über die Stiftungen klimafreundlich agieren und damit auch eine gesellschaftliche Vorreiterrolle einnehmen können. Stiftungshandeln ist jetzt gefragt.

Mehr
Kapital und Wirkung

Stiften von Anfang an

Die ethisch-nachhaltige Geldanlage ist heute eine zweite Säule der ­Stiftungstätigkeit. Weit weniger im Fokus steht die Herkunft der Stiftungsmittel. Doch lässt sich die Frage, ob das Kapital einer Stiftung auf das Gemeinwohl schädigende Weise erwirtschaftet wurde, einfach ausblenden?

Mehr
Unsere Demokratie

„Wir haben uns etwas sagen zu lassen“

Als im Mai dieses Jahres der Afroamerikaner George Floyd von einem Polizisten getötet wurde, erklärte sich das Stadtmuseum Berlin als eine von wenigen Stiftungen in Deutschland offen solidarisch mit der weltweit aufkommenden #BlackLivesMatter-Bewegung. Im Gespräch erklären Direktor Paul Spies und Diversitäts-Agentin Idil Efe, wie sie ihr eigenes Haus bunter machen wollen.

Mehr

Mehr zum Thema

Stiftungsrecht

Gebührenbefreiung für Gemeinnützige beim Transparenzregister

Viele Stiftungen haben Ende Dezember 2020 Gebührenbescheide vom Bundesanzeiger Verlag erhalten. Was die Bescheide bedeuten und wie sich Stiftungen befreien lassen können.

Mehr
Pressemitteilungen

Stiftungsrechtsreform ist auf dem Weg

Nach Halbzeitbilanz: Bundesregierung setzt die Stiftungsrechtsreform auf ihre Agenda. Zuvor waren zahlreiche Stiftungen dem Aufruf gefolgt, die Bundesregierung und die Bundestagsabgeordneten an ihr Versprechen aus dem Koalitionsvertrag zu erinnern.

Mehr
Stiftungsrecht

Gemeinnützigkeitsrechtsreform: Ein Schritt voran für den gemeinnützigen Sektor

Nach zähen Verhandlungen verabschiedete die Koalition letzte Woche wichtige Regelungen zur Gemeinnützigkeit im Rahmen des Jahressteuergesetz 2020 (JStG). Darin enthalten sind Erleichterungen besonders für kleinere und mittlere Organisationen.

Mehr