Digitalisierung: wie werden wir sein?

Impuls

Wir sind vernetzt mit der Welt und die Welt ist vernetzt mit uns. Technische Geräte begleiten uns in einem Alltag, der immer öfter und länger auch in der Virtualität stattfindet. Was bedeutet das für unser Sozialverhalten? Wie beeinflusst die Vernetzung unser Selbstverständnis? Und was passiert mit den Daten, die wir dabei produzieren? 

Alexander Thamm trifft Markus Väth, Annette Brückner und Alexander Markowetz und spricht mit Ihnen über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft unserer Identität.


Quelle:

Megatrends im Dialog
ARD-alpha | 24.03.2018


Weitere Sendungen

Aktuelle Beiträge
Globales Engagement

Gemeinsam stärker in Europa und weltweit

Immer mehr Stiftungen denken globaler, tauschen grenzübergreifend Wissen aus, kooperieren bi- oder multinational.

Mehr
Kapital und Wirkung

Einfach selbst machen – der Weg zur passenden Geldanlage

Stiftungen brauchen Wertpapier-Investments, um auskömmliche Renditen zu erwirtschaften. Die Delegation der Anlage an Experten ist angesichts von Nullzinsen allerdings oft teuer. Das passende Portfolio selbst zu bauen ist deshalb sinnvoll und leichter, als viele Stiftungsverantwortliche denken – wenn man einige Grundregeln beachtet.

Mehr
Geschlechtergerechtigkeit

Die Kraft der Frauen

Auch zum 100. Jubiläum des internationalen Frauentages gibt es in Sachen Gleichberechtigung noch viel zu tun. Nur langsam ändern sich Jahrhunderte alte Gesellschaftsstrukturen von Machtverteilung und Diskriminierung. Wie es gehen kann, zeigt die erfolgreiche Arbeit der Vicente Ferrer Stiftung zur Stärkung der Frauen im ländlichen Indien.

Mehr

Mehr zum Thema

Impuls

Der Mutmacher Hans Schöpflin – eine Würdigung

Nichts im Leben bleibt, wie es ist: Diese tief durchlebte Erkenntnis zeichnet den Träger des Deutschen Stifterpreises 2020 aus und begründet seine Philanthropie. Im Rahmen der Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen am 11. November 2021 in Frankfurt am Main wird dem Unternehmer Hans Schöpflin die höchste Auszeichnung des deutschen Stiftungswesens verliehen.

Mehr
Impuls

"Menschen zusammenzubringen - das sehe ich als Aufgabe der Stiftungen"

Zusammenhalt war schon vor Corona das große Thema der Soziologin Jutta Allmendinger. Warum sie der Umgang der Deutschen mit der Pandemie dennoch überrascht hat, weshalb sie findet, dass die Politik das Innovationspotenzial der Stiftungen verschenkt, und welche neue Rolle sie auf diese zukommen sieht, erzählt sie im Interview.

Mehr
Impuls

Stiftungen müssen mutig sein – und zwar jetzt

"Uns bleiben 10 Jahre, um die Zukunft der Menschheit zu verändern - oder den Planeten zu destabilisieren". Max von Abendroth, Geschäftsführer des europäischen Stiftungsverbands Dafne, ruft die Philanthropie in Europa dazu auf, sich stärker mit der Klimakrise auseinanderzusetzen und sich dem International Climate Commitment anzuschließen.

Mehr