Trotz Abstand den Zusammenhalt stärken

Meldungen
Foto: Stifter TV

Bürgerstiftungen zeichnen sich vor allem durch ihre Nähe aus. Doch wie funktioniert das in Zeiten von Pandemie und Mindestabstand? Ulrike Reichert gibt uns einen Einblick.

Was Notfallfonds, Kinderbetreuung und Autokinos mit der Arbeit von Bürgerstiftungen in der Corona Krise zu haben und warum Projekte und Ideen ruhig kopiert werden sollen, erklärt Ulrike Reichart im Interview mit Stifter TV. Sie leitet das Bündnis Bürgerstiftungen Deutschlands im Bundesverband Deutscher Stiftungen, dem 400 Bürgerstiftungen verbunden sind.

Helfer vor Ort

Die Bürgerstiftungen Deutschlands reagieren in der Krise besonders schnell, flexibel, unbürokratisch und sehr kreativ auf die neuen Herausforderungen. Ulrike Reichart erzählt mit vielen Beispielen, wie die Bürgerstiftungen einerseits in sehr unterschiedlicher Weise Hilfen für die besonders Bedürftigen vor Ort organisieren und andererseits versuchen, durch vielfältige Aktivitäten Menschen eine Freude zu machen.

So hat die Bürgerstiftung Jena die Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt motiviert, für die Pflegekräfte von ihren Balkonen aus zu klatschen. In Herdecke ist das Open Air Kino der Bürgerstiftung kurzerhand zum Autokino umfunktioniert worden. Die Bürgerstiftung Berlin brachte den Orgelstar Cameron Carpenter und sein Instrument via LKW vor Pflege- und Obdachloseneinrichtungen der Hauptstadt zum Live-Konzert. In Unna, Düsseldorf und Stuttgart sammeln die Bürgerstiftungen über ihre Notfallfonds Einkaufsgutscheine bei Lebensmittelgroßhändlern für Bedürftige.

Auf folgender Website können Interessierte nach weiteren Beispielen zu suchen, gute Ideen einbringen und einfach mitzumachen. Dort finden sich auch aktuelle rechtliche und andere Informationen für Bürgerstiftungen sowie die digitalen Angebote des Bündnisses: www.buergerstiftungen.org


Zusammenhalten in der Krise

Zusammenhalten heißt Zusammenarbeiten - gerade in der Krise. Expertinnen und Akteure aus dem Stiftungssektor berichten über die aktuelle Lage und neue Herausforderungen, geben konkrete Ratschläge und bieten nicht nur digitale Lösungsvorschläge für die Stiftungsarbeit in Zeiten von Corona

Eine gemeinsame Initiative von: Bundesverband Deutscher Stiftungen, Deutsches Stiftungszentrum, Deutsche Stiftungsakademie, Stiftung WHU, Stiftung&Sponsoring und Stifter TV.

Autor
Ulrike Reichart

Leiterin Bündnis Bürgerstiftungen Deutschlands
Koordinatorin Arbeitskreis Bürgerstiftungen

Alle Beiträge von Ulrike Reichart
Aktuelle Beiträge
Impuls

Jede Stiftung kann zu mehr Klimaschutz beitragen

Stiftungsvermögen, Förderkriterien, Veranstaltungsorganisation: Es gibt viele kleine Hebel, über die Stiftungen klimafreundlich agieren und damit auch eine gesellschaftliche Vorreiterrolle einnehmen können. Stiftungshandeln ist jetzt gefragt.

Mehr
Kapital und Wirkung

Stiften von Anfang an

Die ethisch-nachhaltige Geldanlage ist heute eine zweite Säule der ­Stiftungstätigkeit. Weit weniger im Fokus steht die Herkunft der Stiftungsmittel. Doch lässt sich die Frage, ob das Kapital einer Stiftung auf das Gemeinwohl schädigende Weise erwirtschaftet wurde, einfach ausblenden?

Mehr
Unsere Demokratie

„Wir haben uns etwas sagen zu lassen“

Als im Mai dieses Jahres der Afroamerikaner George Floyd von einem Polizisten getötet wurde, erklärte sich das Stadtmuseum Berlin als eine von wenigen Stiftungen in Deutschland offen solidarisch mit der weltweit aufkommenden #BlackLivesMatter-Bewegung. Im Gespräch erklären Direktor Paul Spies und Diversitäts-Agentin Idil Efe, wie sie ihr eigenes Haus bunter machen wollen.

Mehr

Mehr zum Thema

Meldungen

Blick in die Glaskugel: Was wird Stiftungen, NGOs und die Philanthropie 2021 beschäftigen?

Lässt sich vorhersehen, was 2021 auf uns zukommt? Nein! Doch es gibt Faktoren, die unseren Sektor in den nächsten Monaten prägen werden. Stiftungen haben es in der Hand mitzugestalten, wie unsere Zukunft aussieht.

Mehr
Meldungen

Kunst ist für alle da

Allzu oft verschwinden herausragende Kunstwerke in privaten Sammlungen – für die Öffentlichkeit sind sie damit verloren. Dem stellt sich seit über 30 Jahren die Ernst von Siemens Kunststiftung entgegen – nicht nur mit Geld, sondern auch mit überaus raschem Stiftungshandeln.

Mehr
Meldungen

"Das Kennenlernen der Mitglieder steht ganz vorn auf meiner Liste"

Seit September 2020 ist Kirsten Hommelhoff neue Generalsekretärin des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen. Im Interview mit Stifter TV verrät sie, welche Themen im Moment ganz oben auf ihrer Agenda stehen.

Mehr