Hohe Anforderungen an das Management

Interview mit Wilfried Höhmann
Meldungen
Foto: Stifter TV

Was bedeutet die Corona-Krise für das Stiftungsmanagement? Woher kommt die Energie für all die Herausforderungen? Antworten gibt Dr. Peter Kreutter, Direktor der Stiftung Wissenschaftliche Hochschule für Unternehmensführung (WHU), im Interview mit Stifter TV.

Peter Kreutter ist der Meinung, dass es durch Corona eine neue Zeitrechnung geben wird, die sich bemisst in „vor Corona“ und „nach Corona“, insbesondere hinsichtlich des Stiftungsmanagements und der Digitalisierung von Stiftungen. Ersteres ist dabei eher ein Krisenmanagement als Alltagsgeschäft. Dieses Krisenmanagement bedeutet, dass man das eigene Team mitnehmen muss bei all den dringlichen Entscheidungen, die die Handlungsfähigkeit der Organisation oder Stiftung betreffen. Dafür sind neue Führungsstile und –methoden erforderlich, in deren Mittelpunkt die Kommunikation steht.

Die WHU beispielsweise musste innerhalb kürzester Zeit ihr Auswahlverfahren für die Bachelor-Studiengänge digital bewerkstelligen, was aber dank der intensiven Unterstützung eines engagierten Teams und aus dem Umfeld auch hervorragend gelang. Peter Kreutter betont, wie viel Freude und Energie der Sektor mit seinen vielen Ideen, aber auch die Studierenden und Alumni mit ihrem Engagement, mit ihrer Kreativität und ihrem Social Impact geben können.


Zusammenhalten in der Krise

Zusammenhalten heißt Zusammenarbeiten - gerade in der Krise. Expertinnen und Akteure aus dem Stiftungssektor berichten über die aktuelle Lage und neue Herausforderungen, geben konkrete Ratschläge und bieten nicht nur digitale Lösungsvorschläge für die Stiftungsarbeit in Zeiten von Corona

Eine gemeinsame Initiative von: Bundesverband Deutscher Stiftungen, Deutsches Stiftungszentrum, Deutsche Stiftungsakademie, Stiftung WHU, Stiftung&Sponsoring und Stifter TV.

Aktuelle Beiträge
Next Philanthropy

Die Alle-an-einen-Tisch-Bringer

ProjectTogether zählt zu den innovativsten Initiativen der Zivilgesellschaft. Auch Stiftungen können beitragen – und mit jungen Ideen die eigene Wirkung potenzieren.

Mehr
Globales Engagement

Gemeinsam stärker in Europa und weltweit

Immer mehr Stiftungen denken globaler, tauschen grenzübergreifend Wissen aus, kooperieren bi- oder multinational.

Mehr
Stiftungsrecht

Neue Regelungen zu Satzungsänderungen

Teil 5 der Beitragsserie "Das neue Stiftungsrecht einfach erklärt".

Mehr

Mehr zum Thema

Meldungen

Gebündelte Kraft: Dafne und EFC fusionieren zu Philea

Zwei der größten europäischen Philanthropie-Verbände fusionieren zu einer vereinten Stimme für den Sektor – Philea, Philanthropy Europe Association.

Mehr
Im Jahr 2020 sind wieder deutlich mehr Stiftungen als in den Vorjahren errichtet worden
Pressemitteilungen

Mehr Neugründungen trotz Krise – Stiftungen sind stabile Säulen der Gesellschaft

Die Anzahl der Stiftungen in Deutschland steigt im Jahr 2020 um knapp 3 Prozent gegenüber 2019. Dies bedeutet das stärkste Wachstum des Stiftungssektors seit beinahe einem Jahrzehnt. Deutsche Stiftungshauptstadt ist erstmalig Darmstadt.

Mehr
Meldungen

Deutscher Engagementpreis 2021 verliehen

Sieben herausragend engagierte Projekte und Vereine wurden mit dem Dachpreis für freiwilliges Engagement ausgezeichnet. Die Preise mit Preisgeldern in Höhe von insgesamt 40.000 Euro gehen nach Berlin, Hamburg, Bayern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Nordrhein-Westfalen.

Mehr