Goethe-Corona-Fonds: Die 2,5-Millionen-Marke ist geknackt

Durch die überwältigende Spendenbereitschaft von Menschen, Stiftungen und Unternehmen haben die Goethe-Universität und das Universitätsklinikum Frankfurt es geschafft: Schon die Hälfte der angestrebten 5 Millionen für den Goethe-Corona-Fonds sind eingenommen.

Auch wenn es in Deutschland Stück für Stück in die Normalität zurückgeht, hält das Virus, SARS-CoV-2, immer noch die ganze Welt in Atem und stellt jeden einzelnen von uns täglich vor neue Herausforderungen. So erleben es zahlreiche ärztliche und medizinische Fachkräfte, die jeden Tag aufs Neue versuchen die Krise zu meistern. Hierfür werden weitere finanzielle Mittel benötigt – allem voran für die Forschung und Entwicklung im Bereich der Virologie und Intensivmedizin, aber auch für Beschäftigten-Schutzausrüstung, Patientenversorgung sowie Trainings- und Simulationskurse für Studierende, Pflegende und ärztliches Fachpersonal.

Seit Beginn der Spendenaktion haben sich bereits viele Privatpersonen, Unternehmen und nicht zuletzt Stiftungen daran beteiligt, das gewünschte Ziel zu erreichen. Darunter sind unter anderem die Albert und Barbara von Metzler-Stiftung, die BHF BANK Stiftung, die Detlef Hübner Stiftung, die Uniscientia Stiftung und die Lilly Deutschland Stiftung. Eine vollständige Auflistung aller Unterstützenden finden Sie hier zum download.

Weitere Informationen über den Goethe-Corona-Fonds unter www.uni-frankfurt.de und www.goethe-corona-fonds.betterplace.org.

Weitere Informationen über den Goethe-Corona-Fonds
Aktuelle Beiträge
Stiftungsrecht

Gebührenbefreiung für Gemeinnützige beim Transparenzregister

Viele Stiftungen haben Ende Dezember 2020 Gebührenbescheide vom Bundesanzeiger Verlag erhalten. Was die Bescheide bedeuten und wie sich Stiftungen befreien lassen können.

Mehr
Impuls

Jede Stiftung kann zu mehr Klimaschutz beitragen

Stiftungsvermögen, Förderkriterien, Veranstaltungsorganisation: Es gibt viele kleine Hebel, über die Stiftungen klimafreundlich agieren und damit auch eine gesellschaftliche Vorreiterrolle einnehmen können. Stiftungshandeln ist jetzt gefragt.

Mehr
Kapital und Wirkung

Stiften von Anfang an

Die ethisch-nachhaltige Geldanlage ist heute eine zweite Säule der ­Stiftungstätigkeit. Weit weniger im Fokus steht die Herkunft der Stiftungsmittel. Doch lässt sich die Frage, ob das Kapital einer Stiftung auf das Gemeinwohl schädigende Weise erwirtschaftet wurde, einfach ausblenden?

Mehr

Mehr zum Thema

Meldungen

Kunst ist für alle da

Allzu oft verschwinden herausragende Kunstwerke in privaten Sammlungen – für die Öffentlichkeit sind sie damit verloren. Dem stellt sich seit über 30 Jahren die Ernst von Siemens Kunststiftung entgegen – nicht nur mit Geld, sondern auch mit überaus raschem Stiftungshandeln.

Mehr
Meldungen

"Das Kennenlernen der Mitglieder steht ganz vorn auf meiner Liste"

Seit September 2020 ist Kirsten Hommelhoff neue Generalsekretärin des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen. Im Interview mit Stifter TV verrät sie, welche Themen im Moment ganz oben auf ihrer Agenda stehen.

Mehr
Meldungen

Stiftungen embedded

Stiftungen möchten wirken und etwas bewirken – und das möglichst langfristig und in der Breite. Was es braucht, damit das gelingt? Wir haben Expertinnen und Experten gefragt und festgestellt: Einige Empfehlungen scheinen stiftungsübergreifend zu gelten.

Mehr