Erneut transparente und professionelle Verwaltungen von Treuhandstiftungen ausgezeichnet

Ausgezeichnete Stiftungstreuhänder
Meldungen

Am 8. Juni wurden im Rahmen des Digitalen Deutschen Stiftungstages zehn Organisationen für Qualität und Transparenz im Bereich der Stiftungsverwaltung mit dem Qualitätssiegel für gute Treuhandstiftungsverwaltung gewürdigt. Aufgrund der Pandemie erhalten diesmal sowohl die im Jahr 2020 ausgezeichneten Organisationen als auch die Siegelträger von 2021 ihre Urkunde. Die Auszeichnung gilt für drei Jahre. 

Das sind die ausgezeichneten Organisationen:

  • Wiesbaden Stiftung (2020)
  • Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (2020)
  • Johannes Gutenberg-Universität Mainz (2020)
  • Stiftung Gemeinsam Handeln (2020)
  • Bielefelder Bürgerstiftung (2021)
  • Bürgerstiftung Braunschweig (2021)
  • CaritasStiftung im Erzbistum Köln (2021)
  • Stiftung der Universität Bremen (2021)
  • Stiftung Menschen in Not - Caritasstiftung im Bistum Trier (2021)
  • Bischof-Stein-Stiftung im Bistum Trier (2021)

Übersicht aller Siegelträger

Qualitätssiegel für gute Treuhandstiftungsverwaltung

Zur Förderung der Transparenz und Qualität im Sektor der Verwaltungen von Treuhandstiftungen haben die Gremien des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen das Qualitätssiegel für gute Treuhandstiftungsverwaltung initiiert. Ein unabhängiger Vergabeausschuss prüft die Einhaltung von strengen Vergabekriterien und verleiht das Qualitätssiegel an Treuhänder, die ihre Kompetenz im Umgang mit der Verwaltung von Treuhandstiftungen in der Praxis unter Beweis gestellt haben. Das Qualitätssiegel bietet Stiftern Orientierung bei der Auswahl des geeigneten Treuhänders und soll gleichzeitig vor unseriösen Geschäftspraktiken schützen.

Inzwischen tragen 27 Organisationen das Qualitätssiegel für gute Treuhandstiftungsverwaltung, darunter u.a. kirchennahe Treuhänder, Bürgerstiftungen, Universitäten und themenfokussierte sowie themenoffene Verwalter. Die Grundsätze guter Verwaltung von Treuhandstiftungen beschreiben detailliert die Prüfkriterien für eine Siegel-Zuerkennung.

Autor
Dr. Mira Nagel

Mitglied der Geschäftsleitung
Leiterin Verbandsentwicklung und Mitgliedermanagement
Koordinatorin Forum Förderstiftungen
Telefon (030) 89 79 47-36

Alle Beiträge von Dr. Mira Nagel
Aktuelle Beiträge
Impuls

Die nachbarschaftliche Gesellschaft

Die Pandemie hat die Polarisierer nicht verstummen lassen. Aber sie hat auch gezeigt, wie sich sozialer Zusammenhalt stärken lässt.

Mehr
Stiftungsrecht

Sozialversicherungspflicht für Stiftungsvorstände

Vorstandsmitglieder von Stiftungen können der Sozialversicherungspflicht unterliegen. Doch immer wieder kommt es zwischen dem Vorstand einer Stiftung und der Deutschen Rentenversicherung Bund zum Streit über die Frage, ob das Engagement im Vorstand der Stiftung eine sozialversicherungspflichtige Tätigkeit darstellt. Wir geben einen aktuellen Überblick.

Mehr
Globales Engagement

Gemeinsam stärker in Europa und weltweit

Immer mehr Stiftungen denken globaler, tauschen grenzübergreifend Wissen aus, kooperieren bi- oder multinational.

Mehr

Mehr zum Thema

Meldungen

Deutscher Stiftungstag: Auf digitalem Wege miteinander ins Gespräch kommen

"Dieser Stiftungstag wird ein bißchen anders sein". Im Interview mit StifterTV erläutert Generalsekretärin Kirsten Hommelhoff, worauf sich die Teilnehmenden des diesjährigen Digitalen Deutschen Stiftungstags vom 7. - 11. Juni 2021 freuen können.

Mehr
Im Jahr 2020 sind wieder deutlich mehr Stiftungen als in den Vorjahren errichtet worden
Pressemitteilungen

Mehr Neugründungen trotz Krise – Stiftungen sind stabile Säulen der Gesellschaft

Die Anzahl der Stiftungen in Deutschland steigt im Jahr 2020 um knapp 3 Prozent gegenüber 2019. Dies bedeutet das stärkste Wachstum des Stiftungssektors seit beinahe einem Jahrzehnt. Deutsche Stiftungshauptstadt ist erstmalig Darmstadt.

Mehr
Meldungen

Digitaler Deutscher Stiftungstag - neue Formen für alte Bedürfnisse

Der Deutsche Stiftungstag ist eine Institution mit eigenen Traditionen und Routinen. Doch in diesem Jahr ist alles anders. Über die Herausforderung, Europas größten Stiftungskongress ins Digitale zu überführen.

Mehr