Geschlechtergerechtigkeit

Frauenanteil in Führungsgremien, Gender Pay Gap, Vereinbarkeit von Beruf und Familie: Regelmäßig wird in den Medien darüber berichtet, wie es in Politik und Wirtschaft um Geschlechtergerechtigkeit bestellt ist. Doch wie sieht es damit im Stiftungswesen aus?

Die Kraft der Frauen

Auch zum 100. Jubiläum des internationalen Frauentages gibt es in Sachen Gleichberechtigung noch viel zu tun. Nur langsam ändern sich Jahrhunderte alte Gesellschaftsstrukturen von Machtverteilung und Diskriminierung. Wie es gehen kann, zeigt die erfolgreiche Arbeit der Vicente Ferrer Stiftung zur Stärkung der Frauen im ländlichen Indien.

Mehr

Philanthropie ist ein feministisches Thema

Soll es voran gehen mit der Menschheit, müssen die Stimmen von Frauen durch philanthropische Mittel unterstützt werden, ihre Wahlmöglichkeiten, Partizipation, Bildung und Existenzgrundlagen.

Mehr

Klimawandel ist nicht genderneutral

Frauen sind weltweit in höherem Maße von den negativen Auswirkungen des Klimawandels sowie vom Raubbau an der Natur betroffen. Ein feministischer Ansatz, der vor Ort verwurzelt ist, kann eine machtvolle Quelle für Umweltschutz und Geschlechtergerechtigkeit zugleich sein. 

Mehr

Feminismus ist Freiheit – auch für Männer

Es ist befreiend, sich als Mann der Debatte über die männliche Verfasstheit zu stellen. Sie öffnet den Zugang zu Feminismus als Weg für Systemwandel – auch für die Stiftungswelt.

Mehr

Wo und wie investieren Stiftungen in Gendergerechtigkeit weltweit?

Zwischen 2013 und 2015 gaben Stiftungen weltweit 3,7 Milliarden US-Dollar für Geschlechtergerechtigkeit aus. Das Engagement beschränkt sich dabei auf wenige Regionen und Sektoren. 

Mehr

„Nicht frühzeitig kapitulieren“

Im Interview erklärt Prof. Dr. Berit Sandberg, wieso es noch immer geschlechter­spezifische Ungleichheiten in der Bezahlung von Führungspersonen gibt. Und was Frauen und Stiftungen dagegen tun können.

Mehr

Gewalt gegen Frauen in Europa

Am 25. November ist der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen. Karin Heisecke, internationale Expertin zu Gewalt gegen Frauen und Leiterin der MaLisa Stiftung, zeigt, dass das Thema ein blinder Fleck von Stiftungen ist. 

Mehr

Gendergerechtigkeit in deutschen Stiftungen: Ein Blick ins „Haus der kleinen Forscher“

Auf dem Sprung. Wege zur Geschlechtergerechtigkeit. So lautet der aktuelle Titel der Stiftungswelt. Eine Stiftung, die vorangeht, ist das „Haus der kleinen Forscher“. Ein Praxisbericht 

Mehr

„Heteronormativität ist tief in der Gesellschaft verankert“

Gesellschaftliche Normen bestimmen, welche Formen von Sexualität und Geschlechtsidentitäten als „normal“ gelten. Mit Prof. Dr. Robin Bauer von der Hannchen Mehrzweck Stiftung sprachen wir über diese Normen und Menschen, die sie unterlaufen.

Mehr
Stiftungswelt Herbst 2019

Magazin Stiftungswelt

Geschlechtergerechtigkeit
Jetzt lesen
 Feminismus ist Freiheit
Grafik: Jakob Hinrichs

06.03.2020

Feminismus ist Freiheit – auch für Männer

Es ist befreiend, sich als Mann der Debatte über die männliche Verfasstheit zu stellen. Sie öffnet den Zugang zu Feminismus als Weg für Systemwandel – auch für die Stiftungswelt.

Mehr

03.03.2020

Deutsche NGOs noch immer von Männern dominiert

Noch immer werden 93% der großen Nichtregierungsorganisationen (NGOs) überwiegend von Männern geführt. Nur drei der analysierten Organisationen haben einen angemessenen Frauenanteil in den Leitungsgremien. Die deutschen Stiftungen schneiden nicht viel besser ab: in etwa 88% haben noch immer vorwiegend Männer das Sagen.

Mehr