ThinkLab Deutscher Stiftungen 2.0

Gemeinsam denken
Bild: Marcus Gruber

Zusammen denken, gemeinsam handeln Wie können Stiftungen kollaborativ neue Strategien entwickeln?  

Das ThinkLab entwickelt sein Format weiter und widmet sich 2020 gemeinsam mit dem International Alumni Center Fragen des Komplexitätsmanagements und der Methodenkompetenz.

Digitalisierung, Globalisierung, und Klimawandel - längst sind die Veränderungen, die wir heute erleben, nicht mehr einzeln nachvollziehbar, sondern mehrdeutig, unbeständig und komplex. Bisherige Lösungsansätze und klassisches Expertenwissen stoßen zunehmend an Grenzen. Auch Stiftungen suchen neue Strategien, um die Herausforderungen des sich rasant wandelnden Umfeldes zu managen. Was können Kollaboration und Agilität hier leisten? Das ThinkLab 2.0 will den Versuch wagen: Gibt es Erfahrungen mit agilen und reflexiven strategischen Ansätzen? Wie schnell lernen wir aus unseren Fehlern? Wo sind unsere Laboratorien, um Neues zu erproben – und wie kommunizieren wir die gesammelten Erfahrungen im Sektor? Sicher ist: Strategisches Handeln in Zeiten von Beschleunigung und zunehmender Komplexität setzt voraus, dass wir uns abstimmen und neue Allianzen bilden. Wir müssen mehr Kollaborationen wagen – zwischen Stiftungen aber auch über Sektoren hinweg.

Impressionen aus dem ThinkLab

"Gesellschaftliche Veränderungen erfordern kritisches Denken, kooperatives Arbeiten und kreative Lösungsansätze. Im ThinkLab dafür Zeit zu nehmen und den Blick zu weiten, war besonders gewinnbringend."
Kathrin Fehse, Deutsche Kinder- und Jugendstiftung
Teilen
"Das ThinkLab ist eine tolle Möglichkeit, die Perspektive zu wechseln und über den Tellerrand der eigenen Stiftung hinauszusehen. Mein persönliches Fazit: Spannende Impulse, tolle Begegnungen und neue Projektideen."
Esther Spang, Stiftung Haus der kleinen Forscher
Teilen
"Üblicherweise tauscht man sich nur mit themenverwandten Stiftungen aus - im ThinkLab ist das anders. Das bietet höchst hilfreiche, oft nötige Perspektivwechsel."
Martin Modlinger, Stiftung Erneuerbare Freiheit
Teilen
"Das ThinkLab war thematisch und in seinem Format eine bereichernde Erfahrung. Es zahlt sich aus, freie Denkräume zu schaffen, um an immer komplexer werdenden Fragestellungen zu arbeiten und Lösungsansätze zu entwickeln."
Erich Steinsdörfer, Deutsches Stiftungszentrum im Stifterverband
Teilen
"Das ThinkLab hat meinen Blick geweitet. Der kollegiale Austausch, der fachliche Input und die offene Atmosphäre haben meine Sicht auf meine Aufgaben in meinem eigenen Team nachhaltig geprägt."
Bruder Paulus, Franziskustreff-Stiftung
Teilen

Struktur und Methodik

Dazu suchen wir ein interdisziplinäres Team erfahrener Stiftungsmitarbeiter/innen, die sich im ThinkLab 2.0 in drei Workshops mit diesen Fragen beschäftigen. Dabei wird der Blick über den Stiftungssektor hinaus gerichtet. Wie werden in anderen Kontexten oder Organisationen Strategien entwickelt und umgesetzt? Was lässt sich von Innovationsträgern lernen? Welche Ansätze könnte man auf Stiftungen bzw. gemeinnützige Organisationen übertragen? Verschiedene Methoden des Human-Centered-Designs werden während der Workshops angewendet und reflektiert (Design Thinking, Action Inquiry, System Thinking u.a.). Damit sollen die Methodenkompetenzen der Teilnehmenden erweitert und neue Zugänge eröffnet werden. Auf dem nächsten Deutschen StiftungsTag in Leipzig (17. bis 19. Juni 2020) stellt das ThinkLab seine Arbeitsergebnisse vor – und öffnet diese zur Diskussion.

Schlussfolgerungen und Handlungsoptionen

Die im ThinkLab erarbeiteten Schlussfolgerungen und Handlungsoptionen wirken als Impulse für die Stiftungslandschaft. Dadurch soll die individuelle Entwicklungsarbeit einzelner Stiftungen inspiriert und zum gemeinsamen Handeln angeregt werden. Darüber hinaus fördert das Lab die nachhaltige Vernetzung der Teilnehmer/innen, und damit auch den inhaltlichen Austausch zwischen den Stiftungen. Schließlich bietet das Lab den Teilnehmer/innen durch stiftungsübergreifende Teamarbeit und Methodenerweiterung neue individuelle Perspektiven und Möglichkeiten persönlicher Weiterentwicklung.

Dr. Gereon Schuch

Leiter ThinkLab Deutscher Stiftungen
Geschäftsführer Deutsche StiftungsAkademie gGmbH

Telefon (030) 89 79 47-13

Lesenswert

Dr. Gereon Schuch über das ThinkLab Deutscher Stiftungen. Der Beitrag "Stiftungsarbeit neu denken" ist in der Stiftung & Sponsoring 05.17 erschienen.