Checkliste: So organisieren Sie eine klimaneutrale Veranstaltung

Sie planen demnächst eine größere Tagung? Stiftungsveranstaltungen lassen sich ohne großen Mehraufwand deutlich nachhaltiger organisieren.

Handlungsfeld „Mobilität“

  • Verkehr vermeiden oder auf umweltfreundliche Verkehrsmittel lenken
  • Veranstaltungsticket der Bahn und ÖPNV nutzen

Handlungsfeld „Energie und Klima“

  • Energiesparende Veranstaltungsstätten und Unterkünfte
  • Energiesparende Beleuchtung, Klimatechnik und Elektrogeräte, Vermeidung von Stand-by-Verlusten
  • Die Heizung sollte nicht höher als 20°C sein
  • In den Hotels sollten alle Elektrogeräte aus sein, wenn der Gast das Zimmer betritt
  • Verbliebene Emissionen von Klimagasen kompensieren

Handlungsfeld „Ressourcen“

  • Einkauf nach Umweltkriterien (z.B. „Blauer Engel“, Recyclingpapier)
  • Übernachtungskapazitäten nach Umweltkriterien auswählen
  • Unnötigen Ressourcenverbrauch vermeiden
  • Mehrweggeschirr, -besteck und Getränkeverpackungen
  • Abfälle sortieren und Recycling
  • Wasser sparen
  • Wiedereinsatz der Ressourcen

Handlungsfeld „Catering“

  • Bevorzugt regionale Produkte aus der Saison
  • Immer auch vegetarische Gerichte
  • Catering in zertifizierter Bioqualtität
  • Fair gehandelte Produkte wie Kaffee oder Tee
  • Getränke von regionalen Anbietern
  • Klimawirkungen bei der Speisenauswahl berücksichtigen

Handlungsfeld „Kommunikation“

  • Öffentlich zugängliches Umweltkonzept
  • Verantwortliche für die Umweltaspekte benennen
  • Mitarbeiter entsprechend schulen
  • Maßnahmen für „Green Meetings“ kommunizieren

Klimawandel
Foto: WK Stock Photo - stock.adobe.com

Klimaschutz: Das können Stiftungen tun

Bereits seit vielen Jahren beschäftigen sich vor allem Umweltstiftungen mit dem Thema Klimaschutz. Wir haben konkrete Tipps, Handlungsempfehlungen sowie Stimmen aus verschiedenen Stiftungen zusammengetragen.

Mehr