Landeshauptstadt Erfurt
© Henry Czauderna — fotolia.com

Freistaat Thüringen

Informationen zu Stiftungen in meiner Region: Zahlen und Daten, regionale Stiftungsnetzwerke sowie aktuelle Veranstaltungstermine im Überblick.

In Thüringen gibt es aktuell 335 rechtsfähige Stiftungen des bürgerlichen Rechts. Acht davon erhielten im Jahr 2018 ihre Anerkennungsurkunde. Die Wachstumsrate der Stiftungen in Thüringen liegt bei 1,8 Prozent – leicht unter dem bundesdeutschen Durchschnitt von 2,1 Prozent. Zu den neugegründeten Stiftungen in Thüringen zählt die Stiftung Goldbach. Die Einwohner sollen motiviert werden, sich in und mit der Stiftung ehrenamtlich und finanziell einzusetzen und durch Umsetzung innovativer Ideen die kulturellen und sportlichen Angebote, solche der Kunst und Bildungseinrichtungen, der Alten- und Kinderbetreuung optimal zu gestalten.

Die stiftungsfreundlichste Stadt in Thüringen ist Jena mit 29 Stiftungen pro 100.000 Einwohner auf Platz 46 des Städterankings vom Bundesverband Deutscher Stiftungen. Die Landeshauptstadt Erfurt folgt mit 22 Stiftungen pro 100.000 Einwohner auf Platz 55.

Im Bundesland Thüringen kommen 16 Stiftungen auf 100.000 Einwohner. Damit liegt Thüringen in punkto Stiftungsdichte vor den anderen vier ostdeutschen Flächenländern, aber deutlich unter dem bundesdeutschen Durchschnitt von 28 Stiftungen pro 100.000 Einwohner.

Kurzporträts ausgewählter Stiftungen

2014 gründete Dr. Ulrich Gallenkamp, ein pensionierter Neurologe aus Lüdenscheid, die nach ihm benannte kirchliche Treuhandstiftung. Sie steht in Trägerschaft des Kirchenkreises Eisenach-Gerstungen und dient dem Zweck, Bau- und Instandhaltungsmaßnahmen an der 1752 erbauten Rokokokirche St. Georg in Berka vor dem Hainich zu unterstützen. Auch gehört es zu ihren Aufgaben, das Umfeld der Rokokokirche als Ort der Begegnung zu pflegen, die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Senioren zu fördern, die diakonische Arbeit zu unterstützen und hilfsbedürftigen Menschen in der Gemeinde zu helfen.

Der Stiftungsgründung voraus ging eine langjährige Förderbeziehung, die 1999 über ein Projekt des Rotary-Clubs ins Rollen kam, dessen Ortsgruppe Gallenkamp damals in seiner Heimat vorstand. Im Laufe der Jahre erwuchs so eine tiefe Verbundenheit mit der Kirche und der Gemeinde, die letztlich nicht nur zur Sanierung des gesamten Kirchengebäudes führte, sondern auch den Wunsch weckte, eine Stiftung zugunsten der Gemeinde zu gründen.

Die Naturstiftung David setzt sich für Natur- und Umweltschutz in Ostdeutschland ein. Der Schutz von Naturräumen und der Kauf entsprechender Flächen, Arten- und Klimaschutz, Engagement gegen Naturzerstörung sowie Lobby- und Vernetzungsarbeit sind ihre Themen. Dafür fördert die Stiftung Umweltinitiativen in den ostdeutschen Bundesländern und führt zugleich eigene Projekte durch. Ein Beispiel ist das Naturschutzgroßprojekt Hohe Schrecke. In diesem naturnahen Waldgebiet im Norden Thüringens ist die Naturstiftung David seit 2009 aktiv. Dort sollen der urwüchsige Wald und die ihn umgebende artenreiche Kulturlandschaft aus Streuobstwiesen und Trockenrasen langfristig erhalten werden. Gemeinsam mit der Region fördert die Stiftung vor Ort gleichzeitig den Klimaschutz, einen sanften Tourismus und regionale Vermarktungsinitiativen. Unter ihrer Federführung werden hier bis 2023 rund 15 Millionen Euro investiert.

Gegründet wurde die Naturstiftung David 1998 vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, Landesverband Thüringen e.V. (BUND Thüringen). Ihr Stiftungskapital in Höhe von 3,65 Millionen Euro ist unter nachhaltigen Gesichtspunkten angelegt.
www.naturstiftung-david.de

Ein Drittel der Menschen in Thüringen engagiert sich ehrenamtlich. Diese – und alle, die sich engagieren wollen – unterstützt die Thüringer Ehrenamtsstiftung, die 2002 als rechtsfähige Stiftung bürgerlichen Rechts errichtet wurde: Mit einer breiten Palette an Projekten und Angeboten steht sie an der Seite der Engagierten, informiert, berät, regt an und sorgt für öffentliche Wertschätzung. Dafür bietet sie u.a. den Thüringer Ehrenamtswegweiser, eine Online-Datenbank, die Engagementwillige mit Organisationen zusammenbringt. Sie würdigt den „Thüringer des Monats“, verleiht den Thüringer Engagement-Preis, vergibt die „Ehrenamtscard“, sorgt für Austausch im Bereich Engagement für Geflüchtete, organisiert den Thüringer Schülerfreiwilligentag, den Thüringer Freiwilligentag und vieles mehr. Die Stiftung wird vom Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie gefördert.
www.thueringer-ehrenamtsstiftung.de

Stiftungsaufsicht in Thüringen
Stiftungsnetzwerke
Stiftungssuche

Stiftungen in Thüringen

Jobs in Thüringen gesucht?

Unser Stellenmarkt bietet eine Auswahl von Stellenangeboten in den mehr als 22.000 deutschen Stiftungen.

Jobs anzeigen
Terminkalender

Aktuelle Ausstellungen, Gesprächsrunden oder Aktionstage: In unserem Terminkalender finden Sie bundesweite Veranstaltungen von Stiftungen.

Veranstaltung im Kalender vormerken
Bundesverband Deutscher Stiftungen
Thüringer Engagement- & Stiftungstag

Am 18. Juli 2019 findet der Thüringer Engagement- & Stiftungstag von 9.00 - 17.00 Uhr im Augustinerkloster zu Erfurt statt.

Ihre Veranstaltung in Thüringen

Den kommenden Termin können Sie selbst in unseren Veranstaltungskalender eintragen und einer stiftungsinteressierten Öffentlichkeit kommunizieren.

Jetzt registrieren

Zahlen und Daten

335
Zahl der rechtsfähigen Stiftungen

in Thüringen (Stand 31.12.2018)

8
Stiftungsneugründungen

in Thüringen im Jahr 2018

Bundesverband Deutscher Stiftungen

Großstädte mit meisten Stiftungen

in Thüringen (Stand 31.12.2018)