Staatliche Aufsichtsbehörden

Die staatlichen Stiftungsaufsichtsbehörden, von denen eine rechtsfähige Stiftung bürgerlichen Rechts anerkannt werden muss, sind in Deutschland regelmäßig bei den Regierungspräsidien angesiedelt. Die gesetzlichen Regelungen, nach denen die Anerkennung erfolgt, finden sich im Bundesrecht (§§ 80ff. BGB) wie auch im Landesrecht (Stiftungsgesetz des jeweiligen Landes). Dabei regelt das Bundesrecht u.a. die Entstehungsvoraussetzungen und die Aufhebung der rechtsfähigen Stiftungen sowie damit verbundene vermögensrechtliche Aspekte, während das Landesrecht die Zuständigkeiten in Bezug auf die Anerkennung und die Beaufsichtigung der Stiftungen durch die Stiftungsbehörden regelt. Für die Errichtung einer kirchlichen Stiftung ist zudem die kirchliche Stiftungsaufsichtsbehörde einzubeziehen.

Wir haben für Sie die Kontaktdaten der staatlichen und kirchlichen Stiftungsaufsichtsbehörden aller Bundesländer zusammengestellt.

Kontaktdaten Aufsichtsbehörden nach Bundesländern