Mitgliedsbeitrag für Freunde des Stiftungswesens ohne kommerzielles Interesse

Ihr Beitrag nach solidarischem Prinzip

Bei der Gestaltung des jährlichen Mitgliedsbeitrages wird seit Gründung des Verbandes das Solidarprinzip angewandt. Das Solidarprinzip gilt auch für die Gruppe der Freunde des Stiftungswesens. Das Beitragssystem ist in fünf Beitragsgruppen unterteilt (s. Tabelle). 

Der Mitgliedsbeitrag für natürliche Personen beträgt 500 Euro. Künftige Stiftende können mit einer schriftlichen Beschreibung ihres Gründungsvorhabens einen reduzierten Beitrag von mindestens 150 Euro für maximal zwei Jahre beantragen. Nach Gründung der Stiftung wird die persönliche Mitgliedschaft auf die neu gegründete Stiftung übertragen. 

Der Mitgliedsbeitrag für juristische Personen ohne berufliches / kommerzielles Interesse (z.B. gemeinnützige Vereine und gGmbHs) richtet sich, ähnlich wie bei Stiftungen, nach der finanziellen Leistungsfähigkeit. Berechnungsgrundlage zur Einstufung in eine der Beitragsgruppen I bis IV ist die Anzahl der Mitarbeiter in der Organisation.

Der Mitgliedsbeitrag bezieht sich auf das Kalenderjahr.

Beitragsbemessung für Freunde des Stiftungswesens ohne berufliches / kommerzielles Interesse
Gruppe Merkmale Beitragshöhe / Jahr in Euro
I Juristische Personen ohne kommerzielles Interesse (gemeinnützige Vereine, gGmbH's etc.) mit mehr als 100 Mitarbeitern > 5.000
II Juristische Personen ohne kommerzielles Interesse (gemeinnützige Vereine, gGmbH's etc.) mit 21 bis 100 Mitarbeitern > 2.500 – 5.000
III Juristische Personen ohne kommerzielles Interesse (gemeinnützige Vereine, gGmbH's etc.) mit 5 bis 20 Mitarbeitern > 1.500 – 2.500
IV Juristische Personen ohne kommerzielles Interesse (gemeinnützige Vereine, gGmbH's etc.) jeweils mit bis zu 4 Mitarbeitern 500 – 1.500
V a) Natürliche Personen ohne kommerzielles Interesse

b) Zukünftige Stifterinnen und Stifter
Für die Dauer von maximal zwei Jahren wird zukünftigen Stifterinnen und Stiftern, die nach der Stiftungsgründung die Mitgliedschaft auf die Stiftung übertragen, ein reduzierter Beitrag in Höhe von 150 Euro gewährt. Zur Bearbeitung des Antrages benötigen wir eine kurze formlose
Beschreibung des Stiftungsvorhabens.

c) Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler 
Für die Dauer von maximal zwei Jahren wird Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern ein reduzierter Beitrag in Höhe von 250 Euro gewährt.

500



150















250
 

Bei Fragen zur Beitragsgestaltung kommen Sie gern auf uns zu!