Schwester Dorothea-Geweke-Stiftung – Förderung Schwesternschaftlicher Arbeit in der Diakonie

Diese Stiftung setzt sich ein für ...

... Glaubens-, Gewissens- und Bekenntnisfreiheit (Art. 4 GG)
... Berufsfreiheit (Art. 12 GG)

Mit dieser Stiftung möchte die Schwesternschaft der Friederiken sich selbst und anderen Schwesternschaften eine finanzielle Unterstützung ermöglichen. Der Zweck der Stiftung wird insbesondere erreicht durch die Förderung schwesternschaftlicher Bildungsarbeit; Unterstützung der Arbeit diakonischer Schwesternschaften im In- und Ausland; individuelle Förderung einzelner Schwestern und Förderung von besonderen Begabungen innerhalb der Schwesternschaften (z.B. fachliche Fort- und Weiterbildung, Unterstützung internationaler Besuche, Aufenthalte, Hospitationen); Förderung/Unterstützung bei der Beschaffung und Unterhaltung von schwesternschaftlich-diakonischen Einrichtungen und Arbeitsmitteln, soweit diese für die Schwesternschaft und ihre diakonische Arbeit erforderlich sind und sofern andere Finanzierungsquellen nicht zur Verfügung stehen; Förderung von Kontakten zwischen den einzelnen Schwesternschaften (z.B. ökumenischer und internationaler Erfahrungsaustausch). Die Stiftung soll dazu beitragen, dass Schwesternschaften auch weiterhin ihre Arbeit in den Dienst der Kirche und der Gesellschaft stellen können.

Themen
Bildung: Bildung/Erziehung/Studentenhilfe
Gesundheit und Sport: Öffentliche(s) Gesundheitswesen/-pflege
Religion und Kirche: Kirchliche Zwecke, Religion

 

Kontakt

Schwester Dorothea-Geweke-Stiftung – Förderung Schwesternschaftlicher Arbeit in der Diakonie

Ev. Diakoniewerk Friederikenstift
Humboldtstraße 5
30169 Hannover
Postfach 2040
30020 Hannover