Selbstverpflichtung der Bürgerstiftungen: Für eine vielfältige, tolerante und demokratische Gesellschaft

Auf dem Bürgerstiftungskongress in Neuss haben sich die Bürgerstiftungen in Deutschland zu Demokratie, Menschenwürde und Vielfalt bekannt. In der am 15. September 2018 vorgestellten Selbstverpflichtung sprechen sie sich für ein freiheitlich demokratisches Miteinander aus.  

Das Bündnis der Bürgerstiftungen Deutschlands hat die Selbstverpflichtung gemeinsam mit dem Koordinierungskreis der Bürgerstiftungen erarbeitet. Alle Bürgerstiftungen waren anschließend dazu eingeladen, sich an der Diskussion um den Wortlaut der Selbstverpflichtung zu beteiligen. Auf Grundlage der eingesandten Anmerkungen ist nun eine finale Fassung entstanden. 

Alle Bürgerstiftungen sind dazu eingeladen, sich der Selbstverpflichtung anzuschließen. Auf dem Deutschen StiftungsTag, der in diesem Jahr unter dem Motto “Unsere Demokratie" steht, werden die unterzeichnenden Bürgerstiftungen in einer gemeinsamen Aktion präsentiert. 

Zum Formular „Selbstverpflichtung unterzeichnen“