NeuroForum Frankfurt 2019: Willkommen in der Arbeitswelt 4.0

Gemeinnützige Hertie-Stiftung
Plakat NeuroForum Frankfurt 2019.

Mit ihrer Veranstaltungsreihe NeuroForum Frankfurt möchte die Hertie-Stiftung aktuelle Entdeckungen und Entwicklungen der Hirnforschung der interessierten Öffentlichkeit nahebringen. Dieses Jahr stehen die radikalen Umwälzungen aufgrund der Digitalisierung der Arbeitswelt für den Einzelnen und die Gesellschaft im Zentrum. Dazu laden wir Sie herzlich ein:  

NeuroForum Frankfurt 2019: Willkommen in der Arbeitswelt 4.0

am Dienstag, 5. November 2019, von 18:30 Uhr bis 21:00Uhr

Festsaal der Goethe-Universität Frankfurt, Casinogebäude, Nina-Rubinstein Weg 1 (Campus Westend). 60323 Frankfurt

Den Einführungsvortrag „Mein Arbeitsplatz und ich: Mit kognitiver Neuro-Ergonomie in die Zukunft“ hält Prof. Edmund Wascher, Professor für Ergonomie an der Technischen Universität Dortmund und wissenschaftlicher Direktor des Leibniz-Instituts für Arbeitsforschung an der TU Dortmund (IfADo) sowie Leiter des Fachbereiches für Ergonomie. Über moderne Arbeitsbedingungen, den Einsatz neuer Technologien und die damit einhergehende mentale Belastung diskutieren im Anschluss mit ihm Prof. Kerstin Jürgens, Leiterin des Fachgebiets Mikrosoziologie an der Universität Kassel, und Prof. Katharina A. Zweig, Leiterin des Algorithm Accountability Labs der TU Kaiserslautern. Das Gespräch wird moderiert von Gert Scobel, Redaktionsleiter und Moderator der Sendereihe „scobel“ auf 3sat.

Das Gespräch wird für die Sendereihe „scobel“ aufgezeichnet und am 7.11. um 21:00 Uhr auf 3sat ausgestrahlt.

Kontakt

Claudia Becker

069660756157

Weiterführender Link