Gerade jetzt – Austausch, Vernetzung und Kooperation

Netzwerk Stiftungen und Bildung / Frederic Schweizer
Jahrestreffen 2020: Auch diesmal wieder im bewährten Barcamp-Format.

Wie kommen Politik, Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft in einen produktiven Dialog zum Thema Gesellschaftlicher Zusammenhalt? Wie können Stiftungen und andere Bildungsakteure als „Change Agents“ die Bildung für nachhaltige Entwicklung in Deutschland vorantreiben? Wie gelingt Projekttransfer, und welche Rahmenbedingungen sind zentral für das Engagement der Zivilgesellschaft in einer Kommune oder Region?

Diese grundlegenden Fragen beschäftigten die Netzwerkteilhaberinnen und -teilhaber in den vergangenen Monaten bei den Sitzungen der Stiftungsnetzwerke Bildung auf Länderebene in Halle zu Gast bei der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina - Nationale Akademie der Wissenschaften, in Wolfenbüttel bei der Evangelischen Stiftung Neuerkerode, in Duisburg zu Gast beim Deutschen Jugendherbergswerk, Landesverband Rheinland e.V. und in Berlin auf Einladung der Stiftung Berliner Leben . Lesen Sie hier die Rückblicke auf diese Sitzungen.

Diese, wie auch das Jahrestreffen des Netzwerkes Stiftungen und Bildung am 24. und 25. September 2020 konnten als Präsenzveranstaltungen durchgeführt werden. Für viele war das Jahrestreffen im September die erste und einzige Präsenzveranstaltung in diesem schwierigen Jahr, so dass die Freude über den persönlichen Austausch und die Begegnungen „in 3D“ sehr groß war. Die Fotogalerie und der Nettie-Faktencheck sind nun auf der Website des Netzwerks zu finden. Die ausführliche Dokumentation inklusive der Protokolle aller Barcamps folgt.

Wie das Netzwerk wächst, das inzwischen rund 700 Netties und Freunde des Netzwerkes umfasst, können Sie hier nachlesen: Diese Organisationen sind im September und Oktober neu dazugekommen.

Das Netzwerk Stiftungen und Bildung ist bundesweit die größte Allianz von Stiftungen und weiteren zivilgesellschaftlich en Akteuren zum Thema Bildung und ist weiterhin offen für neue Akteure, die sich für mehr Transparenz, Austausch und Kooperation in der Bildung einsetzen.

Kontakt

Martina Battistini

030-89794785

Weiterführender Link