Stiftungsmitarbeiter (m/w/d) für das Förderthema „Nachbarschaft“ (Hamburg)

Deutsches Hilfswerk

Die Stiftung Deutsches Hilfswerk mit Sitz in Hamburg verteilt die durch den Losverkauf eingespielten Zweckerträge der Deutschen Fernsehlotterie an soziale Projekte in ganz Deutschland. Zur Verstärkung ihres Teams sucht die Stiftung Deutsches Hilfswerk eine/n Mitarbeiter/in (39 Wochenstunden und befristet auf zwei Jahre mit Option auf Verlängerung).

Sie sind fachlich versiert, lösungsorientiert und ideenreich? Wenn Sie Interesse haben, die Stiftung und ihre Förderschwerpunkte mit uns gemeinsam weiterzuentwickeln, freuen wir uns darauf, Sie kennenzulernen.

Schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und des nächstmöglichen Eintrittstermins bis zum 1. Juli 2019 gerne per E-Mail an: bewerbung[at]deutsches-hilfswerk[punkt]de

Deutsches Hilfswerk SdbR
Axel-Springer-Platz 3
20355 Hamburg

Aufgaben

  • Antragsmanagement (Prüfung von Förderanträgen auf Grundlage der Förderrichtlinien)
  • Beratung von Antragstellern
  • Weiterentwicklung insbesondere des Förderthemas Nachbarschaft/Quartiersentwicklung
  • Teilnahme an Gremien- und Arbeitsgruppensitzungen sowie Mitarbeit bei der Sitzungsvorbereitung
  • Mitarbeit bei der Öffentlichkeitsarbeit und der Kommunikation förderpolitischer Aspekte (z.B. aktive Teilnahme an Informationsveranstaltungen, Fachtagungen und Messen)
  • Projekt-Scouting

Anforderungsprofil

  • Diplom- oder Masterstudium der Sozialen Arbeit, Sozialpädagogik, Sozialwissenschaften oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Praxiserfahrung im Bereich Quartiersentwicklung bzw. Quartiersarbeit
  • Interesse an gesellschaftlichen Themen und Entwicklungen
  • Grundverständnis für wirtschaftliche und finanzielle Zusammenhänge sowie Wirkungsorientierung
  • Neugier und Bereitschaft, neue Themen eigenständig zu erschließen und aufzubereiten
  • Eigeninitiative, Gestaltungswille, Verantwortungs- und Reisebereitschaft, Organisationstalent, Teamfähigkeit

Weitere Infos

  • vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten
  • Möglichkeit zur Fort- und Weiterbildung
  • Gleitzeitregelung und Überstundenausgleich
  • attraktiver Arbeitsplatz in zentraler Lage
  • Bezahlung nach Tarifvereinbarung Norddeutscher Rundfunk