Referent*in für das Ausstellungsmanagement (m/w/d) (Frankfurt am Main)

Die Museumsstiftung Post und Telekommunikation ist eine Stiftung des öffentlichen Rechts, zu der die Museen für Kommunikation in Berlin, Frankfurt am Main und Nürnberg sowie das Archiv für Philatelie in Bonn gehören.

Für das Museum für Kommunikation in Frankfurt suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/*n Referent*in für das Ausstellungsmanagement (m/w/d)

Wir bieten Ihnen eine Vergütung und Sozialleistungen gemäß des Tarifvertrags (TVÖD) des Bundes. Bei Vorliegen der fachlichen und persönlichen Voraussetzungen ist eine Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe E 12 vorgesehen. Zudem bieten wir Ihnen eine unbefristete Anstellung bei leistungsgerechter Vergütung. Sie arbeiten in einem modernen Museumsgebäude in zentraler Innenstadtlage am Frankfurter Museumsufer.

Ein angenehmes Betriebsklima in einem motivierten Team ist für uns selbstverständlich.

Aufgaben

Wesentliche Aufgabe ist die organisatorische Verantwortung für die Realisierung der Wechselausstellungen am Frankfurter Haus. Sie sind an der Schnittstelle zwischen Inhalt und Umsetzung, zwischen Kurator*innen und extern wie intern beteiligten Gewerken. In gewissem Umfang besteht auch die Gelegenheit zur Realisierung eigenständig entwickelter Konzepte und es fallen wissenschaftliche Recherchen und  kuratorische Aufgaben an.

Sie sind verantwortlich für die Ausstellungsplanung, für die Weitergabe von Wechselausstellungen und in diesem Zusammenhang zentrale Ansprechperson für den gesamten Planungsablauf. Dabei begleiten Sie alle Phasen der Ausstellungsrealisation vom Konzept über die Auswahl der Projektpartner, die Entwurfsphasen der Umsetzung, den Leihverkehr, bis zum Auf- und Abbau und der Dokumentation mit den erforderlichen Ausschreibungen und Vergaben aller Leistungen gemäß den geltenden Vergabevorschriften.

Anforderungsprofil

Sie sollten sich bewerben, wenn Sie ein einschlägiges abgeschlossenes Hochschulstudium (mit inhaltlichem Bezug zu den Museumsinhalten und/oder Bezug zu Medien- und Kommunikationswissenschaften) besitzen und Freude an der Verbindung von Projektmanagement und inhaltlicher Vermittlung haben.

Zudem erwarten wir eine ausgewiesene Berufserfahrung von mindestens drei Jahren in den Aufgabenfeldern Ausstellungskonzeption und Ausstellungsrealisation wobei Sie mit Projektplanung, Organisation, Terminkoordination, Budgetmanagement, Vergabe, Leihverkehr und Versicherungen vertraut sein sollten.

Erwünscht ist zudem Berufserfahrung in der wissenschaftlichen Recherche und eigenen Konzeptentwicklung bei Ausstellungen sowie wirtschaftliches Denken und Erfahrung in der Budgetbewirtschaftung und im Fundraising. Ebenso sind Kenntnisse der Medien- und Kommunikationsgeschichte oder verwandter Themen sowie Kenntnisse von Planungstools und Datenbanken (zum Beispiel BeeCollect, Canto Cumulus, MuseumPlus) von Vorteil.

Wir erwarten von Ihnen Zuverlässigkeit, selbständiges Arbeiten sowie eine hohe Kooperations- und Teamfähigkeit.

Weitere Infos

Die Museumsstiftung fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern nach dem Bundesgleichstellungsgesetz. Schwerbehinderte Menschen (§ 2 Sozial-gesetzbuch IX) werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Dr. Engel (069/6060-300) gerne zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre aussagefähige Bewerbung bis zum 2.3.2020 an die:

Museumsstiftung Post und Telekommunikation
- Personal –
Leipziger Straße 16 in 10117 Berlin
E-Mail: bewerbung1[at]mspt[punkt]de

Online–Bewerbungen sind willkommen! Bitte achten Sie darauf, dass die gesamte Bewerbung nicht mehr als 4 MB Umfang hat, .Zip – Anhänge können aus Sicherheitsgründen keine Berücksichtigung finden.

Sie wünschen Ihre Unterlagen in Papier bei Nichtberücksichtigung zurück? Bitte legen Sie einen frankierten Rückumschlag bei.

Die von Ihnen übermittelten Daten werden von uns gespeichert. Es werden ausschließlich nur jene Daten erhoben, die im Zuge Ihrer Bewerbung notwendig sind. Die datenschutzrechtlichen Bestimmungen werden dabei beachtet. Nähere Informationen zum Datenschutz werden Ihnen im Rahmen Ihrer Bewerbung übersandt. Sie können jederzeit Ihr Einverständnis zur Speicherung der Daten zurückziehen und die Löschung Ihrer Daten verlangen.

Kontakt

Dr. Corinna Engel

069/60 60 300

Weiterführender Link