Projektleiter Russland & Zentralasien (m/w/d) (Moskau)

Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

wir wissen, wie sie sich anfühlt, wenn wir sie erreicht haben. Das Kernanliegen der Stiftungsarbeit im Inland und international ist die Verwirklichung von Freiheit und Verantwortung. Dafür werben wir als liberale Stiftung leidenschaftlich in Deutschland und in über 60 Ländern und helfen Menschen, sich aktiv in das politische Geschehen einzumischen und ihre Meinung zu vertreten!

Unterstützen Sie uns bei dieser Aufgabe und bewerben Sie sich als
 

Projektleiter Russland & Zentralasien (m/w/d)

Die Position ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Moskau im Regionalbüro Südost- und Osteuropa zu besetzen.

Kerntätigkeiten

  • konzeptionelle, fachliche, finanzielle, organisatorische sowie operative Planung und Steuerung der Projektaktivitäten in Russland & Zentralasien
  • Weiterentwicklung der Projektarbeit entsprechend den politischen Rahmenbedingungen
  • Beratung der Projektpartner in konzeptionellen, fachlichen, organisatorischen und operativen Fragen
  • Einstellung, Führung und Fortbildung von einheimischen Mitarbeiter/-innen in Abstimmung mit dem Regionalbüroleiter
  • Betreuung und Abstimmung von geplanten Publikationen, Feldstudien und Aktionen der Öffentlichkeitsarbeit
  • Beobachtung, Analyse und Berichterstattung über politische, wirtschaftliche und soziale Entwicklungen in der Einsatzregion (Zwischenberichte, Berichte zur Projektentwicklung, politische Analysen)
  • Management von Fortführungs- und Änderungsanträgen, Sondermittelanträgen, Monatsabrechnungen, Jahresprogramplanungen, etc. an das Regionalbüro

Anforderungen

  • Hochschulabschluss vorzugsweise in Rechts- oder Wirtschaftswissenschaften, Politik, Sozial-, Kulturwissenschaften oder Journalismus (oder vergleichbarer einschlägiger Hochschulabschluss)
  • mehrjährige Erfahrungen in den Bereichen Projektmanagement, Projektsteuerung und Projektimplementierung, vorzugsweise in der Einsatzregion
  • Erfahrung in der Teamführung
  • fachliche Kenntnisse und Erfahrungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft der Region
  • Fähigkeit zur Analyse politischer und sozio-ökonomischer Prozesse sowie Umsetzung der Ergebnisse der Projektarbeit
  • liberales gesellschaftspolitisches Engagement
  • Fremdsprachenkenntnisse: sowohl sehr gutes Russisch als auch Englisch in Wort und Schrift

Was spricht noch für eine Bewerbung?

  • eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem Umfeld mit hoher gesellschaftspolitischer Relevanz
  • die Möglichkeit, eigene Ideen zu verwirklichen und Praxiserfahrung einzubringen
  • eine weltweit aktive Stiftungan einem spannenden Standort mit einem interkulturellen Umfeld
  • Eingruppierung in den Manteltarifvertrag der Politischen Stiftungen für Auslandsmitarbeiter (Vergütungsgruppe 7.1) mit regelmäßigen Gehaltsanpassungen bei Erfahrungsstufenwechsel
  • vielseitige Benefits: Übernahme der Ausreisekosten, ggf. Mietzuschüsse, Übernahme von Schulgebühren, Kinderzuschläge, Heimatflüge
  • Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben durch flexible Arbeitszeiten
  • bedarfsgerechte interne und externe Weiterbildung einschließlich eines mehrmonatigen Vorbereitungsdienstes, in dem Sie das komplette Rüstzeug für die professionelle Ausübung Ihres neuen Jobs erhalten

Bitte bewerben Sie sich bis zum 17.01.2020! über unsere Website.

Bitte geben Sie Ihre Kündigungsfrist bzw. den nächstmöglichen Einstiegstermin an und beachten Sie, dass die Stiftung neue Arbeitsverhältnisse generell zunächst für zwei Jahre befristet.

Verschaffen Sie sich einen ersten Eindruck von unserer Arbeit und schauen Sie sich unseren Imagefilm an!