Mitarbeitende der Organisationsentwicklung (w/m/d) (Berlin)

WOLLEN SIE MIT UNS ARBEITEN?

Die gemeinnützige Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ engagiert sich für gute, frühe Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) und Nachhaltigkeit (BNE). Ziel ist es, Mädchen und Jungen für die Zukunft stark zu machen und zu nachhaltigem Handeln zu befähigen. Gemeinsam mit rund 220 Netzwerkpartnern vor Ort bietet die Stiftung bundesweit ein qualitativ hochwertiges Bildungsprogramm an, das pädagogische Fach- und Lehrkräfte dabei unterstützt, Kinder im Kita- und Grundschulalter qualifiziert, ko-konstruktiv beim Entdecken, Forschen und Lernen in MINT und BNE Themen zu begleiten. Das „Haus der kleinen Forscher“ stärkt das Interesse an MINT, professionalisiert bundesweit pädagogische Fach- und Lehrkräfte für Kitas und Grundschule und verbessert so die Bildungschancen aller Kinder. Partner der Stiftung sind die Siemens Stiftung, die Dietmar Hopp Stiftung, die Dieter Schwarz Stiftung und die Friede Springer Stiftung. Gefördert wird die Stiftung vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, seit dem 1. Januar 2021 im Rahmen einer institutionalisierten Förderung.

Seit Gründung des „Hauses der kleinen Forscher“ in 2006 haben bereits über 80.000 Pädagoginnen und Pädagogen aus über 30.600 Kitas, Horten und Grundschulen an Fortbildungsangeboten teilgenommen. Das langfristige Ziel ist es, allen Bildungseinrichtungen zu ermöglichen, ein „Haus der kleinen Forscher“ zu werden.

Wir suchen für die Unterstützung unseres Bereichs Vorstand zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine Person für die

Organisationsentwicklung (w/m/d)

(Kennziffer 2021-46)

Vollzeit mit 39 Std./Woche, zunächst befristet auf 1 Jahr.

Die Organisationsentwicklung im Bereich des Vorstandes versteht sich als „inhouse-Beratung“ mit dem Ziel, die Stiftung im Sinne einer zukunftsfähigen Organisation nachhaltig weiterzuentwickeln. Wir suchen eine Person mit Leidenschaft, Kompetenz und Erfahrung in der Strategieentwicklung, der Personal- und Organisationsentwicklung und im Change Management.

Aufgaben

WAS SIE BEGEISTERT

Projekte zur Weiterentwicklung einer Organisation: Sie gestalten und steuern, eigenständig und gemeinsam mit anderen, Organisationsentwicklungs- und Veränderungsprozesse. In der Verwirklichung unseres Strategie- und Markenprozess 2025 und der dauerhaften, auch digitalen Weiterentwicklung der Stiftung, sind unterschiedlichste Themen der Organisationsentwicklung umzusetzen, die das Ziel einer zukunftsfähigen Organisation eint. Es wird nie langweilig bei uns!

Beratung: Sie beraten den Vorstand, die Führungskräfte und Teams sowohl bei stiftungsweiten als auch bereichsspezifischen Fragen der Organisationsentwicklung und bei der Gestaltung von Veränderungsprozessen. Dabei werden immer wieder auch Themen der Führung und Personalentwicklung sowie der Professionalisierung von Projekt- und Prozessmanagement eine Rolle spielen.

Verantwortung: Sie haben für einige der von Ihnen betreuten Themen Projektleitungs- und Budgetverantwortung und arbeiten ggf. mit externen Beratenden zusammen.

Kommunikation: Sie schaffen Partizipationsmöglichkeiten für die Mitarbeitenden der Stiftung. Sie sichern eine transparente, begeisternde Kommunikation zu Themen, für die wir viele oder alle in der Stiftung brauchen. In diesem Sinne konzipieren, steuern und moderieren Sie auch ausgewählte Gremiensitzungen der Stiftung.

Anforderungsprofil

WAS UNS BEGEISTERT

Ihre Kompetenz: Sie bringen ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftspsychologie oder Soziologie mit Schwerpunkt Personal- und Organisationsentwicklung mit oder eine vergleichbare Ausbildung.

Und Berufserfahrung: Sie konnten in vergleichbaren Positionen einschlägige Berufserfahrung nachweisbar im Bereich der Personal- und Organisationsentwicklung sammeln, gern auch aus der (hausinternen) Unternehmensberatung. Sie verfügen über Erfahrungen in der Gestaltung und Umsetzung von Veränderungsprozessen, bestenfalls auch im Bereich der digitalen und strategischen Transformation.

Vielfältiges Methodenwissen: Sie bringen methodische Kenntnisse und Erfahrung in der Gestaltung partizipativer und iterativer Prozesse sowie in der Moderation und Gestaltung analoger wie digitaler (Groß-) Gruppenformate mit. Sie verfügen über eine ausgeprägte
Kommunikations- und Beratungsstärke, über fundierte Kenntnisse im Change- und Projektmanagement (klassisch, agil) sowie in der Organisationsentwicklung. Sie haben Freude an der Arbeit und dem partnerschaftlichen Austausch mit anderen Menschen und kommunizieren gewandt und sicher mit unterschiedlichen Zielgruppen in Wort und Schrift. MS-Office Programme wie Outlook, PowerPoint, Word, Excel, aber auch Zoom, Miro, Mentimeter & Co. setzen Sie sicher ein.

Ihre Persönlichkeit: Sie verfügen über eine schnelle Auffassungsgabe und gehen positiv mit Komplexität, Volatilität sowie mit diversen Schnittstellen und unterschiedlichen Interessen um. Sie arbeiten sehr selbstständig, setzen klare Prioritäten und sind entscheidungs- sowie durchsetzungsstark. Sie bringen Eigeninitiative, unternehmerisches Denken, Kreativität und Flexibilität mit. Mit Ihnen gewinnen wir eine überzeugende Persönlichkeit mit analytischem Denkvermögen sowie einer ergebnis- und zielorientierten, strukturierten und pragmatischen Arbeitsweise. Zudem können Sie sich mit den Werten und Zielen der Stiftung identifizieren.

Weitere Infos

WAS WIR IHNEN BIETEN

  • Arbeit, mit Sinn: Die Mitarbeit an einer zentralen Stelle in einer der größten Fortbildungsinitiativen der frühkindlichen MINT-Bildung für nachhaltige Entwicklung mit anerkannt großer gesellschaftlicher Bedeutung und hohem politischen Stellenwert.
  • Gestaltungsmöglichkeiten: Mit vielfältigen, herausfordernden Aufgabe in einem Unternehmen im Wandel.
  • Zusammenarbeit: In und mit einem qualifizierten, engagierten und offenen Team.
  • Atmosphäre: In einem Industrie-Loft an einem zentral gelegenen, gut erreichbaren Arbeitsplatz in Berlin-Mitte, nahe Kreuzberg.
  • Flexibilität: Durch flexible Arbeitszeiten und der Möglichkeit mobil zu arbeiten.
  • Gesundheitsförderung.
  • Fortbildung: u.a. in einem stiftungseigenen Qualifizierungsprogramm.
  • Eine attraktive Vollzeitstelle mit einer Vergütung nach EG 13 in Anlehnung an den TVöD mit
  • 30 Urlaubstagen pro Jahr und mit einem Gleitzeitkonto.
  • Unterstützung: Wenn Sie sich per Quereinstieg - z.B. aus der Wirtschaft oder Unternehmensberatung - in einzelne, spezifischen Themen des Non-Profit-Sektors bzw. von Stiftungen einarbeiten.

Bei Interesse freuen wir uns über den Eingang Ihrer vollständigen Unterlagen unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittsdatums und der Kennziffer 2021-46 ausschließlich per E-Mail zusammengefasst in einem PDF-Dokument an die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“: bewerbung[at]haus-der-kleinen-forscher[punkt]de.

Bewerbungen von schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten Menschen im Sinne des SGB IX sind ausdrücklich erwünscht.

Für inhaltliche-fachliche Fragen steht Ihnen Franziska Sänger unter 030 23 59 40 – 228und zum Bewerbungsverfahren Alexander Schrams unter 030 23 59 40 – 367 gern zur Verfügung.

Nähere Informationen zur Stiftung finden Sie auf www.haus-der-kleinen-forscher.de.

Kontakt

Alexander Schrams

Weiterführender Link