Leiterin Programm (w/m/d) (Frankfurt am Main)

Die START-Stiftung gGmbH ist ein profilierter Chancengeber für talentierte Jugendliche in Deutschland. Wir vergeben Stipendien mit den Schwerpunkten Kompetenzvermittlung, Coaching und finanzielle Unterstützung an junge Menschen mit Migrationserfahrung, die Verantwortung für sich selbst und andere übernehmen wollen. Damit fördern wir Jugendliche, die sich aktiv für unsere Gesellschaft und Demokratie einsetzen und sie mitgestalten.

Um die strategische Weiterentwicklung unserer Programmatik und Organisation erfolgreich zu gestalten, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine/n Leiterin Programm (w/m/d)

Diese unbefristete Kernaufgabe besteht in der Führung, Organisation und Weiterentwicklung des Programmbereichs der START-Stiftung mit Geschäftsstelle in Frankfurt am Main. In dieser Rolle berichten Sie direkt an die Geschäftsführung.

Aufgaben

§  Team-Management & Leadership

  • Fachliche und disziplinarische Führung eines 7-köpfigen Teams. Dazu zählen Personalentwicklung, Portfoliomanagement, Qualitätsentwicklung, Teamkultur.
  • Enge Zusammenarbeit mit dem Bereich Fundraising & Kommunikation; Mitwirkung an der Konzeption förderfähiger Programmkomponenten
  • Strategische Vernetzung mit relevanten Akteuren im Bildungssektor sowie mit Projekten der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung
  • Zielgruppengerechte Leitung eines teilhabeorientierten Jugendnetzwerks

§  Programmatik und Wirkungsmanagement

  • Strategisch-inhaltliche Führung und Weiterentwicklung des Programmbereichs und seiner Einzelformate
  • Eigenverantwortliche Planung und Durchführung des Bereichsbudgets
  • Datenorientiertes Wirkungs- und Qualitätsmanagement

§  Stakeholder-Management

  • Steuerung und inhaltliche Anleitung der regionalen Landeskoordinationen und Projektleitungen; Sicherstellung der vertrauensvollen Zusammenarbeit mit Partnern in Ministerien und Landesbehörden.
  • Betreuung, Weiterentwicklung und Neukonzeption von Programmformaten mit ausgewählten Stiftungen und Unternehmen
  • Strategische Vernetzung mit dem START-Alumni e.V.

Anforderungsprofil

  • Ein erfolgreich abgeschlossenes Studium (bevorzugt: Master-Niveau)
  • Professionelle Erfahrung in der pädagogischen Arbeit und/oder im Bereich der politischen Bildung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen; im Idealfall Kenntnisse im Bereich der Peer Education
  • Mehrjährige Erfahrung in und Freude an der Führung vielfältiger Teams und Gruppen
  • Umfassendes Interesse an den Themenfeldern Bildung, Demokratie und Integration; Kenntnisse im Themenfeld Migration & Vielfalt von Vorteil
  • Ausgeprägter Gestaltungswille und hohe Kommunikationsfähigkeit
  • Ausgewiesene Berufserfahrung im Projektmanagement, Verständnis für kaufmännisches und verwaltungsbezogenes Arbeiten

Weitere Infos

UNSER ANGEBOT

  • Eine vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe in einer führenden Bildungsorganisation
  • Ein junges, dynamisches und werteorientiertes Arbeitsumfeld
  • Flexible Arbeitszeiten und Home-Office-Angebote
  • Personalentwicklung durch individuelle Weiterbildungsangebote
  • Vergütung nach Haustarif in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis

Die START-Stiftung gGmbH ist ein Arbeitgeber, der die Chancengleichheit fördert. Wir begrüßen Bewerbungen aller Interessierten, unabhängig von ihrer Herkunft, ihrer Religionszugehörigkeit, ihrer sexuellen Identität oder einer Behinderung.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 3. Februar 2020 mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) in einer pdf-Datei (max. 10 MB) bei der beauftragten Beratungsfirma WIDER SENSE per E-Mail (bewerbung[at]widersense[punkt]org) oder postalisch (Anschrift siehe unten) unter Angabe der Kennziffer KP_2020/1.

Bei Rückfragen steht Ihnen Stephan Dorgerloh unter der angegebenen E-Mail-Adresse oder der Telefonnummer +49 30 - 240 882 4–0 gern zur Verfügung.

WIDER SENSE GmbH
Stephan Dorgerloh
Monbijouplatz 2
10178 Berlin

Kontakt

Stephan Dorgerloh

030 - 240 882 4–0

Weiterführender Link