Kaufmännische Direktorin / Kaufmännischer Direktor (m/w/d) (Dresden)

Das Deutsche Hygiene-Museum Dresden (DHMD) ist ein öffentlicher Ort, an dem in Ausstellungen und einem umfangreichen Veranstaltungsprogramm die kulturellen, sozialen und wissenschaftlichen Umwälzungen unserer Gegenwart diskutiert werden. Neben der Dauerausstellung "Abenteuer Mensch" und dem Kinder-Museum "Welt der Sinne" sind es vor allem seine Sonderausstellungen, die den überregionalen Ruf des Museums begründet haben – auch in den Medien und der internationalen Museumsszene. Diese interdisziplinären Projekte beschäftigen sich mit aktuellen Diskursen unserer Gesellschaft oder mit Themen aus der Welt der Kultur- und Naturwissenschaften.

Bei der Stiftung Deutsches Hygiene-Museum ist ab 1. Oktober 2020 die Stelle

der Kaufmännischen Direktorin / des Kaufmännischen Direktors (m/w/d)

als Mitglied des Vorstands zu besetzen.

Die Stiftung wird ab Januar 2021 von der/dem Direktor*in und der/dem Kaufmännischen Direktor*in gemeinschaftlich als Doppelvorstand geleitet. Beide vertreten das DHMD gemeinsam nach innen und außen. Das DHMD ist eine Stiftung bürgerlichen Rechts. Ihr gemeinnütziger Zweck ist die Förderung von Wissenschaft, Bildung und Kultur. Die Stiftung beschäftigt zurzeit rund 85 Mitarbeiter*innen. Es besteht ein Haustarifvertrag. Die Stiftung bilanziert nach HGB. Die Kaufmännische Direktion sichert durch ihre Tätigkeit die wirtschaftliche Basis der Stiftung und gewährleistet somit die Erfüllung der kulturellen Aufgabenstellung der Stiftung.

Die Anstellung erfolgt zunächst für fünf Jahre. Eine Wiederberufung ist möglich.

Ihre Aufgaben

Als Kaufmännische*r Direktor*in haben Sie die Rahmen- und Richtlinienkompetenz für die administrativen Angelegenheiten des Hauses. Sie leiten die Kaufmännische Direktion mit derzeit rund 30 Beschäftigten in den Bereichen Buchhaltung, Controlling, Personalwesen, IT, Hausverwaltung und -technik, Ausstellungsbau und -technik, Tagungszentrum und Bibliothek. Die initiierten Modernisierungsprozesse des Hauses greifen Sie auf und entwickeln Sie gemeinsam mit dem Team weiter. Die Mitarbeiter*innen des DHMD führen Sie ziel- und teamorientiert nach den Grundsätzen eines integrativen und kommunikativen Führungsstils.

Im Einzelnen liegen folgende Aufgaben im Verantwortungsbereich der Kaufmännischen Direktorin / des Kaufmännischen Direktors:

  • Wirtschaftliche und operative Geschäftsführung der Stiftung im Einvernehmen mit dem Direktor
  • Finanzierung der Stiftung, Budgetplanung, Aufstellung des Wirtschaftsplans und der mittelfristigen Finanzplanung
  • Rechnungsführung, Steuerung der Jahresabschlussarbeiten
  • Verantwortung für die Bearbeitung von Zuwendungs- und Drittmittelanträgen
  • Verantwortung für das Controlling, einschließlich finanzieller Steuerung und Abrechnung sämtlicher Dritt- und Fördermittel inklusive Verwendungsnachweise
  • Personalleitung der Stiftung, Arbeitsschutz- und Gesundheitsmanagement; Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat und Tarifverhandlung im Einvernehmen mit dem Direktor
  • Kaufmännische und organisatorische Verantwortung für den Ausstellungsbau sowie für den Einsatz von Medientechnik
  • Beschaffung, Vergabe, Vertragswesen
  • Verantwortung für die Maßnahmenplanung und Steuerung aller Wartungs-, Instandhaltungs- und Sanierungsarbeiten
  • Steuerung externer Dienstleistungen: Gebäudetechnik und -reinigung, Wartung, Sicherheit
  • Kaufmännische und organisatorische Verantwortung für das Tagungs- und Veranstaltungszentrum einschließlich Medien-, Tagungs- und Bühnentechnik
  • Verantwortung für die fremdbetriebenen Pachtbetriebe Museumsshop und Gastronomie

IHR PROFIL

Gesucht wird eine fachlich qualifizierte und zukunftsgewandte Führungspersönlichkeit mit nachgewiesener, mehrjähriger Erfahrung in der wirtschaftlichen und organisatorischen Führung, vorzugsweise in einem größeren Museum bzw. in einer vergleichbaren Kultur- oder Wissenschaftseinrichtung. Sie verfügen über fundierte kaufmännische und/oder juristische Kenntnisse und begeistern sich für die kulturelle Arbeit. Als Führungspersönlichkeit zeichnet Sie eine ausgeprägte soziale und kommunikative Kompetenz aus. Sie verfügen über die Fähigkeit, Probleme zu erkennen und zu lösen, Kreativität, die Befähigung zu ziel- und ergebnisorientiertem Handeln, Flexibilität und Leistungsbereitschaft sowie Belastbarkeit. Ihnen gelingt es, vertrauensvoll mit den Stiftern und Behörden zusammenzuarbeiten und die Stiftung diesen und der Gesellschaft gegenüber überzeugend zu vertreten.

Im Einzelnen sollten Sie folgende Anforderungen erfüllen:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium z. B. in den Bereichen Betriebswirtschaft, Rechtswissenschaften, Verwaltung oder Public Management oder vergleichbare Qualifikation
  • Fundiertes kaufmännisches Wissen und Erfahrungen – insbesondere in den Bereichen Controlling, Rechnungswesen, Erstellung des Jahresabschlusses, finanzielle Planung und Steuerung
  • Rechtskenntnisse in den für diese Position relevanten Bereichen (u. a. Steuer-, Gemeinnützigkeits-, Vertrags-, Urheber-, Wettbewerbs- und Vergaberecht) und Erfahrungen in der rechtssicheren Anwendung einschlägiger Rechtsvorschriften (BGB, HGB, LHO, UStG und im Zuwendungsrecht)
  • Vertiefte Kenntnisse im Arbeitsrecht, BetrVG und AGG
  • Hohe IT-Affinität
  • Verständnis und Affinität für die Instandhaltung des Museumsgebäudes
  • Fähigkeit zu analytischem, zielorientiertem, systematischem und ganzheitlichem Denken sowie eine prozess- und bereichsübergreifende Denkweise
  • Überdurchschnittlich hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit, Verantwortungsbereitschaft und sozialer Kompetenz sowie Kooperationsvermögen
  • Ausgeprägtes Verhandlungsgeschick
  • Souveränes persönliches Auftreten, überdurchschnittliches Organisationstalent und Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Kreativität und Initiativkraft
  • Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit politischen Gremien und der öffentlichen Verwaltung von Vorteil
  • Hohes Maß an Integrität gegenüber der Stiftung und ihren Aufsichtsgremien
  • Interesse an Kultur, Politik und öffentlichem Leben in Dresden und Sachsen
  • Englisch fließend in Wort und Schrift

Die Vergütung erfolgt entsprechend ihrer herausgehobenen Stellung außertariflich (angelehnt an TV-L EG 15 Erfahrungsstufe 6).

Bitte senden Sie Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, vollständige Abschluss- und Arbeitszeugnisse) sowie die Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins bis zum 21. August 2020 an:

Stiftung Deutsches Hygiene-Museum
Prof. Klaus Vogel
Direktor

elektronisch zusammengefasst in einem PDF-Dokument an bewerbung[at]dhmd[punkt]de.

Wir fördern die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter und Lebensformen, darunter die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Wir freuen uns über Bewerbungen aller Nationalitäten, von People of Color, Schwarzen Menschen sowie von Bewerber*innen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte. Bewerbungen von Schwerbehinderten berücksichtigen wir entsprechend den Zielsetzungen des Schwerbehindertenrechts.

Für Ihre Fragen zu den Aufgaben oder dem Stellenprofil steht Ihnen Direktor Prof. Klaus Vogel unter 0351 4846-101 zur Verfügung.

Wenn Sie sich bewerben, erheben und verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß Art. 5 und 6 der EU-DSGVO ausschließlich für Zwecke, die sich durch eine mögliche zukünftige Beschäftigung im DHMD ergeben. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Daten unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie unter www.dhmd.de.

Kontakt

Direktor Prof. Klaus Vogel

0351 4846-101

Weiterführender Link