M,W,D – Geschlecht in Bildungsprozessen: Wie kann gerechte geschlechtersensible Bildung gelingen?

Gemeinsame digitale Tagung der Arbeitskreise Bildung sowie Frauen und Stiftungen,
18. Februar 2021, 10:00-17:00 Uhr

Programm


9:45 Uhr
Einchecken

10:00 Uhr
Begrüßung, Einführung in die Tagung

  • Dr. Ingmar Ahl, Leiter Arbeitskreis Bildung, Vorstand Karg-Stiftung
  • Dr. Nina Lemmens, Leiterin Arbeitskreis Bildung, Vorstand Joachim Herz Stiftung
  • Friederike von Bünau, Leiterin Arbeitskreis Frauen und Stiftungen, Geschäftsführerin EKHN Stiftung
  • Pavel Richter, Mitglied Geschäftsleitung Bundesverband Deutscher Stiftungen

10:30 Uhr
Eindrücke aus dem Teilnehmendenkreis, Stimmungsbild via Mentimeter

11:00 Uhr
Kaffeepause

11:15 Uhr
Geschlecht in Bildungsprozessen und -institutionen – Einblicke und Empfehlungen
Prof. Dr. Barbara Rendtorff, Goethe Universität Frankfurt am Main

Nachgefragt, nachgehakt – Fragen aus dem Kreis der Teilnehmenden

12:30 Uhr
Mittagspause

13:30 Uhr
Was geht in Sachen Geschlechtergerechtigkeit in der Stiftungsarbeit: Diskussionsgruppen 

  1. Jenseits von Puppen- und Bauecke - Geschlechtergerechte Förderung von Jungen und Mädchen in KiTas
    Prof. Dr. Tim Rohrmann, HAWK Hochschule für Angewandte Wissenschaften und Kunst, Hildesheim, im Dialog mit Michael Fritz, Janna Pahnke und Beatrice Strübing, Stiftung Haus der kleinen Forscher
  2. „Mädchen müssen kein MINT können“. Wie Schule weibliche Geschlechterstereotype macht
    Prof. Dr. Heidrun Stöger, Universität Regensburg im Dialog mit Dr. Jörg Maxton-Küchenmeister, Joachim Herz Stiftung
  3. „Jungs sind unordentlich und unaufmerksam.“ Wie Schule männliche Geschlechterstereotype macht
    N.N. Experte im Gespräch mit Dr. Tobias Diemer, Stiftung Mercator und Dr. Markus Warnke, Wübben Stiftung
  4. "Geschlechter in Köpfen und Herzen – Selektions- und Reproduktionsmechanismen in der höheren Bildung"
    Prof. Dr. Barbara Friebertshäuser, Goethe Universität im Gespräch mit Dr. Georg Schütte, VolkswagenStiftung

14:45 Uhr
Kaffeepause

15:15 Uhr
Was könnten wir ändern, damit m,w,d in unseren Stiftungsaktivitäten besser Berücksichtigung finden? Abfrage und Aufnahme der Ergebnisse der Diskussionsgruppen (s.o.)

15:45 Uhr
Kaffeepause

16:00 Uhr
Der Genderprint im Bildungssystem
Britta Ernst (angefragt), Ministerin für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg und Präsidentin der Kultusministerkonferenz

16:45 Uhr
Abschied und Ausblick