Sozialer Wandel, Menschenrechte & Stiftungen

Der Bundesverband Deutscher Stiftungen (Berlin) und Ariadne European Funders for Social Change and Human Rights (London/Brüssel) laden Sie herzlich ein, sich ein aktuelles Bild zu den relevanten Trends im Thema Menschenrechtsförderung und sozialem Wandel zu machen. Wir laden Sie zudem ein, Ihre Erfahrungen und Erwartungen einzubringen. Auf welche Themen fokussieren sich Stiftungen in Deutschland? Wie unterscheidet sich ihr Engagement im europäischen Vergleich? Auf welche Entwicklungen stellen sich fördernde Stiftungen ein? Welche Bedarfe sehen sie, welche fehlen?

Wann: 24. Februar 2021, 11:00 bis 12:30 Uhr
Wo: Online

Zu Beginn werden die Ergebnisse einer europaweiten kurzen Umfrage sowie qualitativen Befragung von menschenrechtsfokussierten Stiftungen vorgestellt. Die Erkenntnisse aus über 150 Interviews mit Ariadne-Mitgliedern und die Ergebnisse unserer Diskussion fließen in den 7. Ariadne Forecast for European Social Change and Human Rights Funders ein. Der auf diese Art gemeinsam - auch durch Ihre wichtigen Diskussionsbeiträge - erstellte Forecast 2021 erscheint Ende März. Weitere Round Tables wurden/werden in Frankreich, Italien, den Niederlanden und Großbritannien abgehalten. Bereits jetzt ist klar, dass es deutliche Verschiebungen u.a. durch die Pandemie gibt im Vergleich zum Forecast 2020, den Sie online nachlesen können.

Zudem empfehlen wir Ihnen die im Januar auch auf Deutsch erschienen Grundsätze der Menschenrechtsförderung.

Ablauf:

Begrüßung:

  • Pia Gerber, Geschäftsführerin, Freudenberg Stiftung
  • Julie Broome, Geschäftsführerin, Ariadne

Impulse:            

  • Gabriele Bischoff, Geschäftsführerin, Bewegungsstiftung
  • Selmin Çalışkan, Direktorin Institutionelle Beziehungen, Open Society Foundations
  • Alexander Diepold, Geschäftsführer, Hildegard Lagrenne Stiftung

Dr. Martin Modlinger, EDGE Funders Alliance, und Anke Pätsch, Bundesverband Deutscher Stiftungen, moderieren und stellen den Forecast vor.

Der Austausch in deutscher Sprache richtet sich vor allem an fördernde Stiftungen. Er ist offen für alle Stiftungen und Organisationen, die sich für dieses Themengebiet interessieren und bereit sind, die Vertraulichkeit des Austausches zu beachten.

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich bis 22. Februar 2021 (12:00 Uhr) an: Zur Anmeldung

Die Zugangsdaten senden wir Ihnen rechtzeitig, spätestens am 23. Februar, zu.

Kontakt

Anke Pätsch