Kostenloser Online-Kurs „Mit Demenz leben“ vom StattHaus Offenbach

Das Informationsseminar startet am 27. September 2022 und findet an fünf aufeinander folgenden Dienstagen jeweils von 17.00 Uhr bis ca. 18.30 Uhr statt. Zur Teilnahme wird ein Computer, Tablet, Laptop oder Smartphone mit Internetzugang benötigt.

Behandelt werden wesentliche Aspekte und Grundlagen bei einer Demenz. Dazu gehören Themen wie Symptome, Demenzformen und Therapiemöglichkeiten, Verständnis und Kommunikation, Rechtliches zur Vollmacht, Selbstsorge für Angehörige bis hin zu Unterstützungs- und Entlastungsmöglichkeiten.

Das Angebot richtet sich an Angehörige, interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie ehrenamtlich Engagierte. Die Teilnahme am Kurs ist kostenlos, eine Spende ist willkommen.

Anmeldung und weitere Informationen bei Maren Ewald und Tanja Dubas per E-Mail an m.ewald[at]breuerstiftung[punkt]de oder t.dubas[at]breuerstiftung[punkt]de.


Die Termine und Themen im Überblick:

27.09.2022:     Was heißt es, einen Menschen mit Demenz zu begleiten? Einführung und Überblick

04.10.2022:     Medizinische Grundlagen, Symptome, Diagnostik, Therapieansätze

11.10.2022:     Menschen mit Demenz begleiten: Verständnis, Umgang, Kommunikation

18.10.2022:     Rechtliches zu Vollmachten und gesetzlicher Betreuung 

25.10.2022:     Und wo bleibe ich? Als Angehörige/r für sich selbst sorgen


Weitere Informationen zum Demenzzentrum StattHaus Offenbach, Veranstaltungen und Termine: https://www.breuerstiftung.de/alzheimer-info/statthaus-offenbach/

Die vom Land Hessen als "Stiftung des Jahres 2016" ausgezeichnete Hans und Ilse Breuer-Stiftung hat es sich seit ihrer Gründung im Jahr 2000 zur Aufgabe gemacht, die Lebenssituation von Demenzkranken und ihren Angehörigen zu verbessern. Die gemeinnützige Einrichtung mit Sitz in Frankfurt am Main engagiert sich einerseits mit dem eigenen Demenzzentrum "StattHaus Offenbach" in der Betroffenenhilfe und fördert andererseits die wissenschaftliche Grundlagenforschung zu Demenz.

Seit 2006 verleiht die Stiftung den mit 100.000 Euro dotierten Alzheimer-Forschungspreis, mit dem bislang 22 Preisträger gewürdigt wurden. Ebenfalls seit 2006 hat die Stiftung bereits 35 Stipendien an den wissenschaftlichen Nachwuchs vergeben.

Anlässlich des 20-jährigen Bestehens schrieb die Stiftung 2020 zusätzlich erstmals einen Sonderpreis für herausragende Publikationen im Forschungsbereich Demenz für Nachwuchsforscher des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) aus, mit dem die Stiftung seit 2020 eng zusammenarbeitet. Eine weitere Ausschreibung des Preises folgte 2022.

Die Verleihung der Preise erfolgt traditionell im Rahmen einer wissenschaftlichen Fachveranstaltung wie beispielsweise dem Eibsee-Meeting, einem renommierten Alzheimer-Kongress, der rund um das Kuratoriumsmitglied der Stiftung, Prof. Christian Haass von der Ludwig-Maximilians-Universität München, Experten aus der ganzen Welt zusammenbringt, und der von der Hans und Ilse Breuer-Stiftung in Kooperation mit dem Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) und dem Excellenzcluster SyNergy ausgerichtet und finanziert wird. Ebenso fördert die Stiftung seit 2020 den jährlichen Kongress des Deutschen Netzwerks Versorgungsforschung.

Weitere Informationen zur Hans und Ilse-Breuer-Stiftung auf der Website: http://www.breuerstiftung.de/

Weiterführender Link
Veranstaltungsort

online
Geleitsstraße 94
63067
Offenbach am Main