Freude, Stolz und ein bisschen Wehmut zum Projektabschluss

DRK e. V./Nargiz Chynalieva

Von 2019 bis 2021 führte das Deutsche Rote Kreuz (DRK) in einem Pilotprojekt Forecast-based Financing in Kirgistan und Tadschikistan ein, nun hat das Projekt seinen Abschluss gefunden. Die Deutsche Bank Stiftung hat die Einführung der vorausschauenden Katastrophenvorsorge in den beiden Ländern als Exklusivförderer unterstützt. In der letzten Folge des Features "Ein Projekt, viele Geschichten" werfen die verschiedenen Beteiligten einen Blick zurück auf die vergangenen drei Jahre. Was er besonders an dem Projekt schätzt, erklärt der Vorstandsvorsitzende der Deutsche Bank Stiftung Jürgen Fitschen.

Folge 15 | Kirgistan: Freude, Stolz und ein bisschen Wehmut zum Projektabschluss

Alle Folgen des Features Ein Projekt, viele Geschichten finden Sie hier.

Forecast-based Financing Kirgistan und Tadschikistan
Um die Menschen in Zukunft besser vor existentiellen Folgen von Naturkatastrophen zu schützen, führte das Deutsche Rote Kreuz von 2019 bis 2021 Forecast-based Financing in Kirgistan und Tadschikistan ein und baute damit sein Programm zur Katastrophenprävention aus. Das Ziel des Vorsorgemechanismus ist es, auf Basis von detaillierten Vorhersagen und Risikoanalysen frühzeitig finanzielle Mittel bereitzustellen und so die Maßnahmen zur humanitären Hilfe schon vor Eintritt von Katastrophen einzuleiten. Die Deutsche Bank Stiftung unterstützte das Pilotprojekt in Kirgistan und Tadschikistan als Exklusivförderpartner.