Stiftungshaus Bremen: neue Leitung

Dr. Christine Backhaus

Nach mehr als 15-jähriger Tätigkeit gibt Ingrid Bischoff die Leitung des Stiftungshaues Bremen e.V. ab und scheidet mit Jahresbeginn 2021 auch als Geschäftsführerin der Stiftungsinstitut Bremen GmbH, einer Tochtergesellschaft des Vereins, aus. „Ingrid Bischoff hat sich durch ihr unermüdliches Wirken für den Verein große Verdienste um das Stiftungswesen in Bremen erworben. Dafür sind wir ihr sehr dankbar“, sagte Stiftungshaus-Präsident Harald Emigholz. 

Die Nachfolge an der Spitze des Vereins und des Institutes tritt Christine Backhaus an. Die promovierte Journalistin und Autorin hat vielfältige Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. 1993 gründete sie das pressecontor in Bremen und und war unter anderem bis Dezember 2020 Chefredakteurin des Handelskammer-Magazins „Wirtschaft in Bremen und Bremerhaven“. „Stifterinnen und Stifter, ihre Initiativen und Projekte haben Bremen ein unverwechselbares Gesicht geben. Ohne sie wäre die Stadt ärmer, blasser, kälter“, sagt sie. „Das bremische Stiftungsengagement in seiner großen Vielfalt und Buntheit ist vorbildlich und zukunftsweisend. Es ist eine schöne Aufgabe, es noch weiter zu stärken.“

Das 2003 gegründete Stiftungshaus Bremen widmet sich der Förderung des bürgerschaftlichen Engagements und ist Kommunikations – und Organisationsplattform für rund 100 Stiftungen und Vereine. Das Stiftungsinstitut übernimmt Verwaltungsaufgaben für einzelne Stiftungen.

Neben dem Vorsitzenden Harald Emigholz gehören dem Vorstand an: der Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Harald Kieselhorst, Britta Hickstein und Katrin Wördemann, Stiftungsmanagerinnen der beiden Bank-Kooperationspartner, Sparkasse Bremen und Nord/LB, sowie der Rechtsanwalt und Notar Burkhard Sültmann. 

Kontakt

Christine Dr. Backhaus

0421 3798584

Weiterführender Link