Stiftungen unterstützen Dritte in der Corona-Pandemie

42 Prozent der befragten Stiftungen haben andere gemeinnützige Organisationen während der Corona-Krise unterstützt.

Ein Blick zurück: Als es coronabedingt im Frühjahr 2020 zum bundesweiten Lockdown kommt, sind auch viele gemeinnützige Organisationen von der Krise betroffen. In dieser Situation krempeln Stiftungen die Ärmel hoch und helfen. 

Stiftungen als schnelle Helferinnen in der Not

Eine Panelbefragung des Bundesverbandes beziffert jetzt dieses Engagement: Seit Beginn der ersten Pandemiewelle haben 42 Prozent der befragten Stiftungen andere explizit wegen der Corona-Krise unterstützt (n= 277). Fast ein Drittel hat anderen gemeinnützigen Organisationen geholfen, 18 Prozent haben in der Krisensituation einzelnen Personen unter die Arme gegriffen.

Stiftungen - nach landläufigen Vorurteilen zuweilen als konservativ und unbeweglich wahrgenommen - haben sich bisher in der Corona-Krise als schnelle Helferinnen in der Not erwiesen. Auch die Internetseiten des Bundesverbandes oder der Bürgerstiftungen Deutschlands sind voller kreativer Beispiele, wie und wo Stiftungen sich in der Pandemie etwa für Kinder, Kulturschaffende oder Sport engagieren.

Im März publiziert der Bundesverband alle Befragungsergebnisse zu den Auswirkungen der ersten Pandemiewelle auf den Stiftungssektor als Stiftungsinfo, der Beilage zum Mitgliedermagazin Stiftungswelt.

Über das Stiftungspanel 
Die Online-Umfrage fand im Oktober 2020 statt. Befragt wurden Stiftungen, die beim Stiftungspanel des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen registriert sind. An der Befragung haben sich 45,6 Prozent der in diesem Zeitraum 607 registrierten Teilnehmenden des Stiftungspanels beteiligt. Das Stiftungspanel ist das Erhebungsinstrument zur Erforschung der Stiftungslandschaft. Hier können Stiftungen schnell und einfach ihre Meinung zu aktuellen Themen einbringen. Träger des Stiftungspanels ist der Bundesverband Deutscher Stiftungen. 

Kontakt

Dr. Antje Bischoff

(030) 89 79 47-72

Weiterführende Informationen