Ferry-Porsche-Stiftung unterstützt Helden des Alltags

Gruppenfoto Olgälestiftung mit Stefanie Schuster

Mit vollem Einsatz für junge Menschen in der Region Stuttgart: Die Ferry-Porsche-Stiftung spendet 200.000 Euro an sechs gemeinnützige Initiativen, die sich in der Kinder- und Jugendarbeit engagieren: Die Olgäle-Stiftung für das kranke Kind e. V., das Kinder- und Jugendhospiz Stuttgart, die Gustav-Werner-Schule Zuffenhausen, die Neuwirtshausschule in Zuffenhausen, der Verein Frühstück für Kinder und die Lebenshilfe Stuttgart können sich jeweils über 33.333 Euro freuen.

„Mit der Ferry-Porsche-Stiftung bauen wir Brücken, um das Leben ein Stück lebenswerter zu machen. Es ist uns ein großes Anliegen, unsere Helden des Alltags auch in diesen Zeiten zu unterstützen. Wir spenden insgesamt 200.000 €. Das Geld geht an sechs gemeinnützige Initiativen, die einen wichtigen Beitrag für unser gesellschaftliches Zusammenleben leisten. Mit ihrem Engagement helfen sie Menschen, denen es im Leben nicht so gut geht.“, sagt Dr. Sebastian Rudolph, Vorstandsvorsitzender der Ferry-Porsche-Stiftung.

Die Olgäle-Stiftung für das kranke Kind e. V. sorgt für eine kindgerechte Atmosphäre im Olgahospital, schafft modernste medizinische Geräte an, verbessert die psychosoziale Betreuung und fördert Fortbildung und Forschung. Mit der Spende werden die „Klinik-Clowns" im Olgäle unterstützt. Nach dem Motto „Lachen macht gesund" heitern diese den Klinikalltag und die Kinderherzen auf.

Das Kinder- und Jugendhospiz Stuttgart begleitet lebensbegrenzt erkrankte Kinder. Die Spende unterstützt die Arbeit des ersten stationären Kinder- und Jugendhospiz in Baden-Württemberg, das im Herbst 2017 eröffnet wurde. Das Hospiz gibt den Kindern sowie deren Eltern und Geschwistern ein Zuhause mit optimaler Versorgung – aber ohne krankenhäusliche Atmosphäre. Eine wunderschöne Oase der Ruhe hoch über der Stadt Stuttgart mit großem Garten und altem Baumbestand.

Die Gustav-Werner-Schule Zuffenhausen ist eine Schule für Kinder und Jugendliche mit geistiger Behinderung. Mit der Spende wird ein Projekt zur Förderung von Aktivität und Teilhabe in der Gesellschaft realisiert.

Die Neuwirtshausschule in Zuffenhausen setzt sich mit dem Projekt „Eine Welt für alle – alle für eine Welt“ für die Stärkung der Toleranz und Akzeptanz ihrer Schülerinnen und Schüler ein. Sie ermöglicht ihnen damit den Blick über den Tellerrand in einer globalisierten Welt.

Der Verein Frühstück e. V.  versorgt zweimal in der Woche 12 Stuttgarter Schulen mit einem gesunden und abwechslungsreichen Frühstück. Wie in vielen deutschen Großstädten gibt es auch an Stuttgarter Grundschulen eine große Zahl von Kindern, die ohne ein Frühstück in die Schule kommen. Durch die Corona-Krise und den strengen Hygieneauflagen kam es auch zu Änderungen in der Ausrichtung des Frühstücks. Seit den Sommerferien werden wieder fast an allen Schulen Lunchpakete mit einem belegten Brötchen, Rohkost, Obst und einer Saftschorle verteilt.

Die Lebenshilfe Stuttgart e. V. kümmert sich seit mehr als 60 Jahren um Menschen mit einer Behinderung in der Region Stuttgart. Das Ziel ist es, ihnen ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen.

Die Spende an die sechs gemeinnützigen Organisationen war eigentlich, wie in den letzten Jahren, im Rahmen des Porsche 6-Stunden-Lauf geplant. In Teams laufen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sportwagenherstellers Runde um Runde eine Strecke auf dem Gelände des Zuffenhausener Stammwerks. Der Sportwagenhersteller spendete pro gelaufener Runde fünf Euro, rundete den Betrag großzügig auf und spendete ihn an die Ferry-Porsche-Stiftung. Der Spendenlauf musste dieses Jahr aufgrund der Corona Pandemie ausfallen. Um das wertvolle Engagement trotzdem zu unterstützen hat sich die Ferry-Porsche-Stiftung dazu entschieden, die Spende auch ohne den 6-Stunden-Lauf zu tätigen.

Ferry-Porsche-Stiftung

Die 2018 gegründete Ferry-Porsche-Stiftung fördert und initiiert gemeinnützige Projekte in den Bereichen Soziales, Umwelt, Bildung & Wissenschaft, Kultur und Sport. Mit ihrem gesellschaftlichen Engagement will die Stiftung vor allem junge Menschen an den Unternehmensstandorten der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG unterstützen. Namensgeber ist Ferry Porsche, der 1948 die Sportwagenmarke Porsche gründete.

Kontakt

Chiara Ludwig

+49 711 911 – 56052

Weiterführender Link
Weiterführende Informationen
Download