In Vorbereitung des Deutschen StiftungsTags 2019 gab es die Möglichkeit, sich als Frühbucher zu vergünstigten Konditionen anzumelden. Die Anmeldemöglichkeiten dafür sind inzwischen erschöpft. Es gibt deshalb nur noch die Möglichkeit, sich zum regulären Preis anzumelden.

Zu den nicht-kommerziellen Mitgliedern gehören alle Stiftungen (alle Rechtsformen), alle gemeinnützigen Stiftungsverwaltungen, alle gemeinnützigen Organisationen (Vereine, gGmbH etc.) sowie alle Einzelpersonen (Stiftungsgründerin/Stiftungsgründer, Privatperson ohne kommerzielles Interesse), die Mitglied im Bundesverband Deutscher Stiftungen sind. 

Dazu gehören die Stiftungspartner, also Freunde des Stiftungswesens mit beruflichem / kommerziellem Interesse.

Zu dieser Gruppe gehören alle Stiftungen (alle Rechtsformen), alle gemeinnützigen Stiftungsverwaltungen, alle gemeinnützigen Organisationen (Vereine, gGmbH etc.) sowie alle Einzelmitglieder (Stiftungsgründerin/Stiftungsgründer, Privatperson), die nicht Mitglied im Bundesverband Deutscher Stiftungen sind. 

Hierzu zählen wir Dienstleister im Stiftungswesen (Banken, Kanzleien etc.), die nicht Mitglied im Bundesverband sind.

Ja, sehr gern. Pro teilnehmende Person kann eine Begleitperson angemeldet werden, welche aber nicht zur Teilnahme an den Fachveranstaltungen berechtigt ist, sondern ausschließlich zur Teilnahme am Empfang der Stadt, der Festveranstaltung, dem ökumenischen Gottesdienst und am Dialog der Stiftungen. Die Anmeldung einer Begleitperson kostet 100 Euro.

Anders als in den Vorjahren können Sie sich seit Dezember 2018 für den Deutschen StiftungsTag 2019 anmelden.

Für Mitglieder gab es zudem ein beschränktes Frühbucher-Kontingent mit einem vergünstigen Anmeldepreis. Die Anmeldemöglichkeiten dafür sind inzwischen erschöpft. Es gibt deshalb nur noch die Möglichkeit, sich zum regulären Preis anzumelden.

Zudem ist die Anmeldung nicht mehr an die Fertigstellung des Programms gebunden. Sie haben also weitaus früher als in den Vorjahren die Möglichkeit, sich Ihren Platz beim Deutschen StiftungsTag 2019 zu sichern.

Die Anforderungen und Erwartungen an zeitgemäße Kongresse nehmen kontinuierlich zu. Zudem sind die Kosten für Miete, Verpflegung und Veranstaltungsdienstleistungen in den letzten Jahren kontinuierlich angestiegen. Dies schlägt sich in höheren Veranstaltungskosten nieder.

Der Bundesverband Deutscher Stiftungen hat in den vergangenen Jahren die Preise für die Anmeldung zum Deutschen Stiftungstag nur geringfügig angepasst, trotz deutlich gestiegener Kosten. Daher war eine Preisanpassung jetzt unvermeidbar.

Sie erhalten von uns nach der erfolgten Anmeldung und der Überprüfung der Daten eine Rechnung. Auf der Rechnung finden Sie auch alle Informationen zur Überweisung des Rechnungsbetrags.

Ganz einfach. Kontaktieren Sie uns per Mail oder rufen Sie uns einfach an. Bitte teilen Sie uns Ihre Daten, wie bei der Anmeldung angegeben, mit, damit wir sie zuordnen können. 

Bitte beachten Sie, dass für wir gegebenenfalls Stornogebühren berechnen müssen. Weitere Informationen finden Sie in den AGB zum Deutschen StiftungsTag 2019.

Voraussichtlich ab etwa Ende März gibt es das Programm bereits online. Anschließend werden wir das gedruckte Programm erstellen, das allen angemeldeten Teilnehmenden auch zugeschickt wird. Zusätzlich werden wir auch einen PDF-Download anbieten.

Derzeit laufen die Vorbereitungen für die rund 120 Veranstaltungen rund um das Thema „Unsere Demokratie“ und zu vielen Fragen des Stiftungsmanagements auf Hochtouren.

Schauen Sie am besten regelmäßig auf stiftungstag.org vorbei und, um sich über den aktuellen Stand zu informieren.  

Ihr persönliches Namensschild erhalten Sie rechtzeitig vor dem Deutschen StiftungsTag 2019 zusammen mit dem gedruckten Programm per Post.

Ja, darum werden wir Sie im März bitten, damit wir und unsere Partner die Zuordnung zu den Räumen und gegebenenfalls die Verpflegung gut planen können.

Ja, es wird auch wieder eine App geben. Dort finden Sie das vollständige Programm und Sie können sich einzelne Veranstaltungen als Favoriten merken, um sich so Ihr persönliches Programm zusammenzustellen.

Die App wird wieder eine Web-App sein, die auf allen mobilen Endgeräten, unabhängig vom Betriebssystem, funktioniert. Einzelheiten erfahren Sie im Frühjahr.

Ja, es wird dieses Verzeichnis geben. Dies wird mit dem Programm verschickt.

Sie haben die Möglichkeit, bei der Anmeldung anzugeben, ob Sie ins Verzeichnis aufgenommen werden möchten oder nicht.

Selbstverständlich können Sie Ihre Meinung auch nachträglich ändern. Schreiben Sie dazu einfach eine Mail oder rufen Sie uns unter (030) 89 79 47-53 an.

Zum einen gibt die frühe Anmeldung Ihnen und dem Bundesverband Deutscher Stiftungen Planungssicherheit. Sie sichern sich nicht nur Ihren Platz, sondern können auch langfristig planen. Und auch schon Ihr Hotel buchen.

Selbstverständlich können Sie davon ausgehen, dass der Bundesverband Deutscher Stiftungen wie jedes Jahr ein hochkarätiges Programm zusammenstellt.

Zudem werden wir Sie regelmäßig über neu hinzukommende Veranstaltungen informieren.

Kein Problem. Sollten Sie feststellen, dass in der Rechnung oder auf dem Namensschild Fehler sind, können Sie uns dies jederzeit mitteilen. Schreiben Sie dazu einfach eine Mail oder rufen Sie uns unter (030) 89 79 47-53 an.

Nein. Die Anmeldung ist personengebunden und nicht übertragbar.

Nein. Sie können sich nur für den gesamten Deutschen StiftungsTag 2019 anmelden.

Sie brauchen nichts zu tun. Wir überprüfen Ihre Anmeldung, wenn Sie angegeben haben, dass Sie Mitglied sind. Sie müssen also keinerlei Nachweise vorlegen.

Hier können Sie bereits Hotelzimmer reservieren.

Wir empfehlen Ihnen unbedingt die Anreise mit der Deutschen Bahn. Nutzen Sie dafür das Veranstaltungsticket der Deutschen Bahn zum bundesweiten Festpreis mit 100% Ökostrom im Fernverkehr.

Das Kongresszentrum liegt 10 Minuten zu Fuß vom Mannheimer Hauptbahnhof entfernt. Viele Hotels sind auch in fußläufiger Entfernung.