Stiftungen und Demokratie – Mitbestimmung und Partizipation als institutionelle Herausforderung

Neue Ausschreibung ThinkLab 4:

Stiftungen und Demokratie – Mitbestimmung und Partizipation als institutionelle Herausforderung

Das ThinkLab ist eine Initiative des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen, durchgeführt von der Deutschen StiftungsAkademie

Demokratieförderung ist traditionell ein Thema gemeinnütziger Stiftungsarbeit. In zahlreichen Projekten und Aktionen vermitteln Stiftungen Grundregeln von Demokratie und Pluralismus. Gesellschaftliche Forderungen nach Transparenz, Partizipation und Mitbestimmung werden als Ausdruck einer mündigen Demokratie unterstützt.

Aber wie stehen Stiftungen nach innen zu solchen Fragen? Welche Formen interner Mitbestimmung werden in der eigenen Organisation auch selbst praktiziert? Welche Rolle spielen Betriebsräte oder andere Formen der Arbeitnehmervertretung? Wie durchlässig sind Hierarchien? Hinsichtlich beratender oder kontrollierender Gremien stellen sich ebenfalls Fragen: Wie werden sie besetzt, und wie ist ihre Mitsprache geregelt?

Auch nach außen befinden sich Stiftungen in einem gesellschaftlichen Spannungsfeld: Kritiker des gemeinnützigen Stiftungswesens stellen dessen Legitimation in Frage und kritisieren Stiftungen als privilegierte Eliten ohne demokratische Kontrolle im Kreise überkommener Autoritäten. Wie erklären Stiftungen ihre innere Verfasstheit und ihr Handeln nach außen? Wie verhalten sie sich gegenüber gesellschaftlichen Forderungen nach Transparenz?

In ihrer Arbeit richten sich Stiftungen in der Regel an bestimmte Gruppen der Gesellschaft, entscheiden über Förderungen von Anträgen und beziehen Externe in Handlungsansätze ein. Doch inwieweit werden die Angesprochenen in die Ausgestaltung der an sie adressierten Projekte mir einbezogen? Wie dürfen die Zielgruppen mitreden oder können gar mitentscheiden?

Dazu suchen wir ein interdisziplinäres Team erfahrener Stiftungsmitarbeitender, die sich im vierten ThinkLab mit den skizzierten Fragen bis zum nächsten StiftungsTag im Juni 2019 gemeinsam beschäftigen wollen.

In vier zweitägigen Workshops sollen die Situation aus verschiedenen Perspektiven hinterfragt, Handlungsansätze diskutiert und Vorschläge entwickelt werden. Dabei wird der Blick über den Stiftungssektor hinaus gerichtet. Wie werden in anderen Kontexten oder Organisationen Mitbestimmung und Partizipation gehandhabt? Welche neuen Modelle werden ausprobiert? Was lässt sich eventuell von innovativen Unternehmen lernen? Welche Ansätze könnte man auch auf Stiftungen bzw. gemeinnützige Organisationen übertragen?    

Auf dem nächsten Deutschen StiftungsTag in Mannheim (05. bis 07. Juni 2019) stellt das ThinkLab seine Arbeitsergebnisse vor – und zur Diskussion.

Die im ThinkLab erarbeiteten Schlussfolgerungen und Handlungsoptionen wirken als Impulse für die Stiftungslandschaft. Dadurch soll die individuelle Entwicklungsarbeit einzelner Stiftungen inspiriert und zum gemeinsamen Handeln angeregt werden. Darüber hinaus fördert das Lab die nachhaltige Vernetzung der Teilnehmer/innen, und damit auch den inhaltlichen Austausch zwischen den Stiftungen. Schließlich bietet das Lab den Teilnehmer/innen durch stiftungsübergreifende Teamarbeit und Methodenerweiterung neue individuelle Perspektiven und Möglichkeiten persönlicher Weiterentwicklung.

Die Teilnahme ist nur für Mitarbeitende (mit mehrjähriger Berufserfahrung) von Mitgliedern des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen möglich.

Eine Bewerbung war bis zum 31. Oktober möglich.

Eine Teilnahmegebühr fällt nicht an, die Teilnehmenden erhalten zum Abschluss ein Zertifikat.

  • 1. Treffen: Mittwoch, 23.01. (17:00 Uhr) bis Freitag, 25.01. (17:00 Uhr)
  • 2. Treffen: Donnerstag, 28.02. (10:00 Uhr) bis Freitag, 01.03. (17:00 Uhr)
  • 3. Treffen: Donnerstag, 04.04. (10:00 Uhr) bis Freitag, 05.04. (17:00 Uhr)
  • 4. Treffen: Donnerstag, 09.05. (10:00 Uhr) bis Freitag, 10.05. (17:00 Uhr)

Sowie eine Veranstaltung im Rahmen des Deutschen StiftungsTags, der vom 05. bis 07. Juni 2019 in Mannheim stattfindet.

Die Treffen finden in Berlin im Haus Deutscher Stiftungen und im International Alumni Center (IAC) statt. 

Reise- und Unterkunftskosten müssen selbst getragen werden.

Dr. Gereon Schuch

Leiter ThinkLab Deutscher Stiftungen
Geschäftsführer Deutsche StiftungsAkademie gGmbH

Telefon (030) 89 79 47-13