Stiftung Archiv der deutschen Frauenbewegung

Diese Stiftung setzt sich ein für ...

... die Gleichheit vor dem Gesetz (Art. 3 GG)

Zweck der Stiftung ist es, die Frauenbewegungen des 19. und 20. Jahrhunderts in Deutschland umfassend zu dokumentieren und zu erforschen. Frauenbewegungen werden hier verstanden als Gesamtheit aller Bestrebungen, die die besonderen Interessen von Frauen vertreten. Damit die Frauenbewegungen als Akteurinnen in sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Veränderungsprozessen im öffentlichen Bewusstsein wahrgenommen und verankert werden, ist es Aufgabe der Stiftung, die Veränderungspotenziale von Frauenbewegungen und deren Leistungen in Gesellschaft und Politik sichtbar zu machen. Die Stiftung soll sich insbesondere folgenden Aufgaben widmen: eine Spezialbibliothek und ein Archiv zur Geschichte von Frauenalltag und Frauenbewegung in Deutschland betreiben (Sammelzeitraum: ca. 1800 bis 1970) und im Rahmen ihrer Möglichkeiten allen Interessierten Beratung und Zugang zu den hier gesammelten Materialien gewähren; eigenständige Forschungen im Bereich der historischen Frauen- und Geschlechtergeschichte durchführen bzw. deren Durchführung ermöglichen; Kultur- und Bildungsprojekte initiieren und organisieren; Öffentlichkeitsarbeit leisten, um ein Bewusstsein für die Bedeutung von Frauenbewegungen zu fördern. Zweck der Stiftung ist die Förderung von Wissenschaft und die Förderung der Pflege und Erhaltung von Kulturwerten.

Themen
Gesellschaft: Gleichberechtigung von Frauen und Männern
Kunst und Kultur: Kunst/Kultur
Wissenschaft: Geistes-/Gesellschaftswissenschaften

 

Kontakt

Stiftung Archiv der deutschen Frauenbewegung


Gottschalkstraße 57
34127 Kassel