Stiftung "Bauen und Wohnen"

Diese Stiftung setzt sich ein für ...

... den Schutz von Ehe und Familie und von Kindern (Art. 6 GG)
... Freizügigkeit (Art. 11 GG)
... die Unverletzlichkeit der Wohnung (Art. 13 GG)

Die Stiftung „Bauen und Wohnen“ unterstützt und fördert die Bemühungen, preiswertes und familiengerechtes Bauen und Wohnen für jüngere, ältere und auch behinderte Personen bzw. Familien in die Praxis umzusetzen. Dabei wird die Stiftung darauf hinwirken, das Zusammenleben und -wohnen der verschiedenen Generationen zu fördern. Die Stiftung wird vorliegende Gutachten und Veröffentlichungen sammeln und auswerten. Sie kann darüber hinaus auch selbst weitere Fachgutachten erstellen lassen oder Studien in Auftrag geben, mit denen die Erfordernisse der unterschiedlichen Wohnformen im weitesten Sinne erforscht werden. Dabei sollen nicht nur die bauliche Gestaltung und Ausstattung der Wohnräume und Wohnungen, sondern auch die Anforderungen an deren Lage und das soziale Umfeld untersucht werden. Auf der Grundlage der hierbei gewonnenen Erkenntnisse berät die Stiftung Sozialeinrichtungen, Kommunen, Bauträger und private Bauherren bei der Errichtung von Wohnungen, Wohnräumen und Wohneinheiten. Die Stiftung „Bauen und Wohnen“ unterstützt auch förderungswürdige Projekte und Vorhaben, u.a. durch Ausschreibung von Wettbewerben und Zurverfügungstellung von Preisen. Sie wird ferner durch Ausstellungen, Vorträge, Symposien und Broschüren eine breite Aufklärungsarbeit betreiben.

Themen
Gesellschaft: Verbraucherberatung/-schutz
Wissenschaft: Wissenschaft/Forschung

Zusatzinformationen
Grundsätze guter Stiftungspraxis

 

Kontakt

Stiftung "Bauen und Wohnen"


Jägerstraße 36
70174 Stuttgart
Postfach 106028
70049 Stuttgart