Edmund Rehwinkel-Stiftung der Landwirtschaftlichen Rentenbank

Diese Stiftung setzt sich ein für ...

... das Recht auf Bildung (angelehnt an Art. 7 GG)
... Berufsfreiheit (Art. 12 GG)

Die Edmund Rehwinkel-Stiftung fördert agrarbezogene Wissenschaft und Forschung. Gefördert werden zum einen wissenschaftliche Arbeiten, die der Agrarwirtschaft ein breites Spektrum an praktischen Anregungen und konkreten Lösungsansätzen bieten. Die Fördermittel werden über jährliche Ausschreibungen zu wechselnden aktuellen Themen vergeben. Das jeweilige Kernthema kann von verschiedenen Antragstellern in unterschiedlichen Forschungsprojekten untersucht werden. Auf die Ausschreibung können sich Personen mit Hochschulausbildung und/oder wissenschaftliche Einrichtungen (Universitäten, Hochschulen) bewerben. Zum anderen vergibt die Edmund-Rehwinkel-Stiftung einmal im Jahr Stipendien an Studierende mit agrar- und ernährungswissenschaftlichem Schwerpunkt. Die Stipendien richten sich an Bewerber, die ihren Master-Abschluss an einer deutschen Hochschule anstreben. Gefördert werden junge Menschen, die sich nicht nur beruflich, sondern auch gesellschaftlich engagieren. Darüber hinaus fördert die Stiftung mit dem Programm „Wissenschaft.Praxis.Dialog“ gezielt den Austausch zwischen der forschenden Wissenschaft und der land-, sowie ernährungswirtschaftlichen Praxis. Zu diesem Zweck finanziert sie speziell die Durchführung von Veranstaltungen dieser Kooperationspartner. Das können beispielsweise Tagungen, Symposien, Kolloquien oder auch Seminare und Schulungen sein.

Themen
Wissenschaft: Wissenschaft/Forschung

 

Kontakt

Edmund Rehwinkel-Stiftung der Landwirtschaftlichen Rentenbank


Hochstraße 2
60313 Frankfurt am Main