Karg-Stiftung

Diese Stiftung setzt sich ein für ...

... das Recht auf Freiheit der Person (Art. 2 GG)
... den Schutz von Ehe und Familie und von Kindern (Art. 6 GG)
... das Recht auf Bildung (angelehnt an Art. 7 GG)

Hochbegabte und potenziell leistungsstarke Kinder und Jugendliche sind Thema – die Gestaltung des deutschen Bildungssystems in der Begabungsförderung ist Auftrag der Karg-Stiftung. Nah dran an den Bedürfnissen des Kindes und des Bildungsalltages sucht sie professionell und partnerschaftlich passgenaue Wege für die Förderung Hochbegabter. Sie begleitet Kita, Schule und Beratung wirksam auf diesen. Die Qualifizierung psychologischer und pädagogischer Fachkräfte und deren Vernetzung setzt sie gemeinsam mit den vorhandenen Bildungsstrukturen um und unterstützt diese bei der Bildung von Kompetenzzentren. Ziel ist ein begabungsgerechtes Bildungssystem, das auch Hochbegabten auf der Grundlage ihrer besonderen Stärken die Entwicklung ihrer Persönlichkeit ermöglicht. Das neben der Website bestehende Onlineangebot "Karg Fachportal Hochbegabung" informiert sowohl pädagogische und psychologische Fachkräfte als auch Hochbegabte und deren Eltern grundständig und vertiefend. Die in loser Reihe erscheinenden Karg Hefte bilden seit 2011 Projekt- und Tagungsergebnisse ab und vermitteln Fach- und Sachinformationen aus Wissenschaft und Praxis rund um das Thema Hochbegabung. Sie richten sich an Fachkräfte und an alle, die sich für die Förderung hochbegabter Kinder und Jugendlicher interessieren.

Themen
Bildung: Bildung/Erziehung/Studentenhilfe

Zusatzinformationen
Grundsätze guter Stiftungspraxis

 

Kontakt

Karg-Stiftung


Lyoner Straße 15
60528 Frankfurt am Main