Gemeinsam mehr erreichen: Nonprofits müssen sich stärker vernetzen

TEDX mit Andreas Rickert
Klare Kante

Andreas Rickert, Vorstandsvorsitzender von Phineo, zeigt im Ted-Talk "Klare Kante". Nonprofits müssen stärker zusammenarbeiten. Die Frage lautet daher an uns: Wie lassen sich Probleme lösen, die größer sind, als dass Einzelne sie stemmen können.

Über den Autor

Dr. Andreas Marcus Rickert, geboren am 8.1.1974 in Menden, verheiratet, drei Töchter, studierte Molekularbiologie in Bonn und promovierte in Köln und Palo Alto, Kalifornien. Nach vier Jahren als Engagement-Manager bei McKinsey und Experte für den Healthcare Sektor wechselte er 2008 auf die Position eines Direktors „Zukunft der Zivilgesellschaft“ bei der Bertelsmann Stiftung. 2009 war er bei der Gründung von PHINEO beteiligt, deren Vorstandsvorsitz er seitdem innehat. 2014 arbeitete er sechs Monate bei der Weltbank in Washington, D.C. Andreas Rickert ist in diversen Gremien tätig, etwa dem Rat für Nachhaltige Entwicklung, dem Expertenbeirat der Europäischen Kommission zu Social Entrepreneurship oder der von der G7 initiierten Task Force Impact Investing.

Über Phineo

PHINEO ist ein gemeinnütziges Analyse- und Beratungshaus für wirkungsvolles gesellschaftliches Engagement. Ziel ist es, die Zivilgesellschaft zu stärken. Mit Wirkungsanalysen, einem kostenfreien Gütesiegel, Publikationen, Workshops und Beratung unterstützt PHINEO gemeinnützige Organisationen und InvestorInnen wie Stiftungen oder Unternehmen dabei, sich noch erfolgreicher zu engagieren. www.phineo.org

Mehr zum Thema

Klare Kante

"Bürgerbeteiligung, die ernst genommen wird, belebt die Demokratie"

Am 15. November hat der Bürgerrat 22 Empfehlungen vorgestellt, wie unsere Demokratie gestärkt werden kann. Bei der Übergabe hat der Stifter und Förderer des Bürgerrates, Hans Schöpflin, in seinem Grußwort die Politik aufgefordert, Bürgebeteiligung ernst zu nehmen.

Mehr
Klare Kante

Lucy Bernholz: Welche Folgen hat die Digitalisierung für die Zivilgesellschaft?

Die digitale Transformation hat tiefgreifende Folgen für die Akteure und Akteurinnen der Zivilgesellschaft. Lucy Bernholz, Forscherin am Stanford University Center on Philanthropy and Civil Society, erklärt die Konsequenzen der Digitalisierung für die Zivilgesellschaft und den Stiftungssektor.

Mehr
Klare Kante

„Was im Netz passiert, hat auch Auswirkungen auf unsere Demokratie“

Hanna Gleiß arbeitet beim betterplace lab und leitet das Projekt „Das NETTZ – die Vernetzungsstelle gegen Hate Speech“. Im Interview zeigt sie Klare Kante für unsere Demokratie und beschreibt, was wir alle für unsere Demokratie tun können.

Mehr