Demokratiebildung ist Gemeinschaftsaufgabe

Checkpoint Demokratie
Foto: Netzwerk Stiftungen und Bildung/Rudi Ott

Veranstaltung des Netzwerks Stiftungen und Bildung im Rahmen des Deutschen StiftungsTag 2019. Podiumsdiskussion mit Dr. Tatiana Matthiesen und Johannes Domnick 

Demokratie als politisches Prinzip ist eine Norm, für die viele westliche Gesellschaften eintreten. Der globale gesellschaftliche Wandel stellt jedoch zunehmend Gewissheiten in Frage. 

Wir wollen beleuchten, welche Handlungs- und Zuständigkeitsebenen eingebunden werden müssen, um für die Demokratiebildung der Gegenwart und Zukunft gerüstet zu sein.  

Wir wollen ein Bewusstsein und Verständnis dafür entwickeln, welche Ebenen bereits heute aufeinander Einfluss nehmen. Dabei ist zu betrachten, inwieweit solche Systemveränderungen gesteuert werden (und von wem).  

  • Wer übernimmt gestalterische Hoheit?  
  • Wer trägt Verantwortung?  
  • Welche Rolle spielen Stiftungen dabei?  
  • Was können Stiftungen beitragen, um Demokratiebildung bewusst zu gestalten und mitzutragen?  

Diese Frage diskutieren Dr. Tatiana Matthiesen, Leiterin Bildung und Erziehung, ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius, Johannes Domnick, Referent für Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) und Partizipation, Stiftung Bildung. Moderiert wird die Veranstaltung von Sabine Süß, Leiterin der Koordinierungsstelle, Netzwerk Stiftungen und Bildung. 


Das Netzwerk Stiftung und Bildung

Das Netzwerk Stiftungen und Bildung ist die bundesweit größte Allianz von Stiftungen und zivilgesellschaftlichen Akteuren zum Thema Bildung. In den Stiftungsnetzwerken Bildung auf Länderebene teilen die Teilhaber und Teilhaberinnen Wissen und Erfahrungen und sorgen so für mehr Transparenz und Kooperation.

www.netzwerk-stiftungen-bildung.de

Autor
René Thannhäuser

Volontär Newsroom
Telefon (030) 89 79 47-32

Alle Beiträge von René Thannhäuser
Demokratiebildung ist Gemeinschaftsaufgabe – Podiumsdiskussion auf dem Deutschen StiftungsTag 2019

Mittwoch, 5. Juni 2019, 15:45-17:15 Uhr*  

Veranstalter: Netzwerk Stiftungen und Bildung 

Podiumsgespräch mit Dr. Tatiana Matthiesen, Leiterin Bildung und Erziehung, ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius und Johannes Domnick, Referent für Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) und Partizipation, Stiftung Bildung 

Moderation: Sabine Süß, Leiterin Koordinierungsstelle, Netzwerk Stiftungen und Bildung, Berlin 

*Angaben können sich noch ändern 

Europas größter Stiftungskongress

Der Deutsche StiftungsTag fand unter dem Motto "Unsere Demokratie" vom 5. bis 7. Juni 2019 in Mannheim statt.

Mehr
Mehr zum Thema
Checkpoint Demokratie

Bürgerbeteiligung in der Praxis

Welche Formen der Bürgerbeteiligung gibt es und wie kann sie gelingen? Antworten gibt das Methodenhandbuch „Bürgerbeteiligung in der Praxis“ von 2018.

Weiterlesen
Checkpoint Demokratie
Modellprojekt „Bürgerrat Demokratie“

Ein Experiment für die lebendige Demokratie

Wie können Prozesse der Bürgerbeteiligung, der direkten Demokratie und des Parlaments miteinander verbunden werden, um unsere Demokratie zu stärken? Diese Frage haben sich die Initiatoren Mehr Demokratie e.V. und Schöpflin Stiftung gestellt und daraus das bisher auf nationaler Ebene einmalige Modellprojekt „Bürgerrat Demokratie“ aus der Taufe gehoben.

Weiterlesen
Checkpoint Demokratie

Public Crowdfunding im jüdischen Viertel in Budapest – ein Abend bei Elő Adás

Ziel erreicht. Die ungarische Stiftung Gyökerek és Szárnyák Alapítvány veranstaltet seit anderthalb Jahren öffentliche Crowdfunding-Events. Drei Projekte verwirklichten im Mai 2019 ihre Spendenziele und unterstützen damit den Verein Parola (Handschlag), bedürftige Familien und eine von Roma-Frauen betriebene Bäckerei

Weiterlesen