Digitale Transformation und Bildung – Stiftungen als Motoren und Mittler

Donnerstag, 22. April 2021, 14:00 bis 15:30 Uhr

Eine digitale Veranstaltung des Kreises Junge Menschen und Stiftungen in Kooperation mit dem Netzwerk Stiftungen und Bildung.

Die Digitalisierung verwandelt die Gesellschaft. Weltweite ökonomische Interessen sind starke Treiber der Entwicklung. Um die digitale Transformation mitgestalten zu können, muss die Gemeinschaft durch Bildung dazu befähigt werden. Stiftungen haben das Gemeinwohl im Blick und können in diesem Prozess eine besondere Rolle einnehmen.

Programm:

  1. Inhaltliche Einführung: Dr. Robert Benjamin Biskop, Leiter des Kreises, Geschäftsführender Vorstand, Universitätsgesellschaft der Universität Leipzig
  2. Impulsvortrag mit anschließender Fragerunde: Sabine Süß, Leiterin Koordinierungsstelle Netzwerk Stiftungen und Bildung
  3. Austausch in digitalen Gesprächsgruppen
  4. Ausblick auf weitere Veranstaltungen des Kreises im Jahr 2021

Moderation der Veranstaltung:

  • Dr. Robert Benjamin Biskop, Leiter des Kreises, Geschäftsführender Vorstand, Universitätsgesellschaft der Universität Leipzig
  • Dr. Anna Punke-Dresen, Stellvertretende Leiterin des Kreises, Programmleitung Fundraising, Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch
  • Theo Starck, Ansprechpartner für den Kreis und Referent Newsroom, Bundesverband Deutscher Stiftungen

Anmeldung

Die Veranstaltung wird digital stattfinden. Rückfragen und Anmeldung bis 9. April per E-Mail an: kreisjmus[at]gmail[punkt]com