Next Philanthropy Breakfast

Next Philanthropy

Im Gespräch mit Felix Oldenburg gab Christian Vollmann von nebenan.de einen Ausblick auf das, was ihn als Philanthrop in der Zukunft beschäftigen könnte.

"Freiheit ist mein Antrieb, Unternehmertum ist meine Philanthropie"

Christian Vollmann von nebenan.de muss man in der Berliner Gründerszene nicht vorstellen. Der Seriengründer (u.a. eDarling, myVideo), Vorstand im Bundesverband Deutsche Startups und Business Angel des Jahres 2017 hat schon viele Hüte, aber beim ersten Next Philanthropy Breakfast ging es um die vorläufig letzte Rolle, die dazu gekommen ist: Als Philanthrop bezieht er sich auf die Freiheit als Motiv, das ihn seit seiner Jugend auf dem Land antreibt. Unternehmertum und Stiften, das sind für ihn zwei sprichwörtlich benachbarte Ausdrucksformen von Freiheit. Die nebenan.de-Stiftung hat gerade zum zweiten Mal den Deutschen Nachbarschaftspreis vergeben und hat sich noch viel vorgenommen, dass zu Christians Bruder Michael im Management jetzt auch Sebastian Gallander von der Vodafone Stiftung dazu gestoßen ist.

Bildung ist die Voraussetzung für Freiheit

Christian glaubt an die Kraft neuer Ideen - so sehr, dass er sich nicht nur über siebzig kommerziellen, sondern als Unterstützer u.a. von Ashoka auch schon an zahlreichen sozialen Innovationen beteiligt hat. Im Gespräch mit Felix Oldenburg vor dreißig Vertreterinnen und Vertretern einer bunten Berliner Szene gab er zum Schluss auch einen Ausblick auf das, was ihn als Philanthrop in der Zukunft beschäftigen könnte: Bildung ist die Voraussetzung für Freiheit. Da befindet sich Christian wieder in guter Nachbarschaft: Der Urvater der amerikanischen Philanthropie, Andrew Carnegie, hat es in seinem "Gospel of Wealth" vor 130 Jahren fast genauso formuliert.

Die Next Philanthropy Breakfasts sind eine Kooperation von Bundesverband Deutscher Stiftungen und KPMG. Sie finden in loser Reihenfolge an besonderen Orten in Berlin statt. Wenn Sie eingeladen werden möchten, schreiben Sie an felix.oldenburg[at]stiftungen[punkt]org

Aktuelle Inhalte zur nächsten Generation des Stiftens finden Sie auf www.stiftungen.org und unter #nextphilanthropy.

Aktuelle Beiträge
Unsere Demokratie

„Wir haben uns etwas sagen zu lassen“

Als im Mai dieses Jahres der Afroamerikaner George Floyd von einem Polizisten getötet wurde, erklärte sich das Stadtmuseum Berlin als eine von wenigen Stiftungen in Deutschland offen solidarisch mit der weltweit aufkommenden #BlackLivesMatter-Bewegung. Im Gespräch erklären Direktor Paul Spies und Diversitäts-Agentin Idil Efe, wie sie ihr eigenes Haus bunter machen wollen.

Mehr
Geschlechtergerechtigkeit

Philanthropie ist ein feministisches Thema

Soll es voran gehen mit der Menschheit, müssen die Stimmen von Frauen durch philanthropische Mittel unterstützt werden, ihre Wahlmöglichkeiten, Partizipation, Bildung und Existenzgrundlagen.

Mehr
Kapital und Wirkung

Stiften von Anfang an

Die ethisch-nachhaltige Geldanlage ist heute eine zweite Säule der ­Stiftungstätigkeit. Weit weniger im Fokus steht die Herkunft der Stiftungsmittel. Doch lässt sich die Frage, ob das Kapital einer Stiftung auf das Gemeinwohl schädigende Weise erwirtschaftet wurde, einfach ausblenden?

Mehr

Mehr zum Thema

Next Philanthropy

Die Alle-an-einen-Tisch-Bringer

ProjectTogether zählt zu den innovativsten Initiativen der Zivilgesellschaft. Auch Stiftungen können beitragen – und mit jungen Ideen die eigene Wirkung potenzieren.

Mehr
Next Philanthropy

Next Philanthropy-Konferenz: Bestandsaufnahme und Ausblick in die Zukunft

Das Alliance Magazine hatte im Februar zu einer Panel-Diskussion rund um das Thema Next Philanthropy geladen. Die Teilnehmer diskutierten über die aktuellen Trends der globaler Philanthropie und die Herausforderungen zukünftigen Stiftens.

Mehr
Next Philanthropy

Es wird heißer. Debatte über die gesellschaftliche Rolle von Stiftungen

In den USA ist eine Debatte über die Legitimität von Stiftungen entbrannt, die auch Europa erreicht. Doch wie berechtigt ist diese Kritik? Und wie wird sie in Deutschland wahrgenommen?

Mehr