Strategischer Dialog

Profile von Köpfen
© kubko — fotolia.com

Globale Probleme können nur global gelöst werden, in jedem Land, also auch bei uns. Laut Agenda 2030 sind wir alle Entwicklungsländer. Um gemeinsam schneller Lösungen zu finden, verstärken staatliche Akteure den Dialog mit Stiftungen. 

Das Auswärtige Amt hat einen Strategischen Dialog mit Stiftungen ins Leben gerufen. In sieben Themenfeldern wird der Dialog zwischen privaten und öffentlichen Akteuren intensiviert und ihre Zusammenarbeit ausgebaut.

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) hat über seine ausführenden Institutionen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), Engagement Global und die KfW zahlreiche Angebote für Stiftungen entwickelt, über die u.a. Scouts für Entwicklungszusammenarbeit beraten. Beim Bundesverband Deutscher Stiftungen berät Dr. Annette Kleinbrod seit Juni Stiftungen, die sich in der Entwicklungszusammenarbeit (EZ) engagieren wollen.

Im regelmäßigen Austausch mit den genannten und weiteren Ministerien wirkt der Bundesverband darauf hin, die Kooperation zu stärken und Angebote zur Vernetzung von Themen und Akteuren im Interesse seiner Mitglieder weiterzuentwickeln und aufeinander abzustimmen.

Anke Pätsch

Mitglied der Geschäftsleitung
Leiterin Internationales

Telefon (030) 89 79 47-27

Weitere Informationen