Fast drei Viertel der Stiftungen befürworten ein bundeseinheitliches Stiftungsregister mit Publizitätswirkung

Impuls

Eine aktuelle Umfrage des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen zeigt: Fast drei Viertel der befragten Stiftungen befürworten die Einrichtung eines bundeseinheitlichen Stiftungsregisters. Dies fordert der Bundesverband seit Langem von der Politik. Drei Viertel der befragten Stiftungen sind außerdem dafür, eine Liste der aktuell als gemeinnützig anerkannten Körperschaften im Internet zu veröffentlichen, um den Spenderschutz zu erhöhen (75,6 Prozent, n=246).

Mehr Informationen lesen Sie im aktuellen Stiftungsfokus Transparenz.

Aktuelle Beiträge
Meldungen

Hochwasser-Katastrophe: Stiftungen helfen

Die Überschwemmungen der vergangenen Tage haben katastrophale Auswirkungen. Viele Stiftungen haben kurzfristig Hilfsprogramme und Spendenkonten eingerichtet. Sie finden hier eine Auflistung, die wir regelmäßig aktualisieren werden. 

Mehr
Next Philanthropy

Die Alle-an-einen-Tisch-Bringer

ProjectTogether zählt zu den innovativsten Initiativen der Zivilgesellschaft. Auch Stiftungen können beitragen – und mit jungen Ideen die eigene Wirkung potenzieren.

Mehr
Stiftungsrecht

Steuerliche Erleichterungen für gemeinnützige Organisationen bei der Bewältigung der Hochwasserkatastrophe

Unterstützung für die Helfer: Mit schnellen Hilfsprogrammen und Spendenaktionen engagieren sich viele Stiftungen und andere gemeinnützige Organisationen in den von Überschwemmungen betroffenen Gebieten in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Diese wiederum erhalten nun steuerliche Erleichterungen bei ihrer wichtigen Arbeit vor Ort.

Mehr