"Wie man sich Freunde schafft ..." Symposium zu Förder- und Freundeskreisen in der Kultur

"Wie man sich Freunde schafft ..."

Symposium zu Förder- und Freundeskreisen in der Kultur

Kulturförderung in Zeiten knapper Kassen


Ein Dialog mit Vorträgen und Diskussionen sowie Workshops zur Arbeit und Wirkung von Förder- und Freundeskreisen.

Freitag, 21 Januar, 2011 - 09:00 - 18:00

Ort: Landesvertretung Baden-Württemberg, Tiergartenstraße 15, 10785 Berlin

Die Auswirkungen der globalen Finanzkrise auf die Kulturetats der Kommunen werden in den Jahren 2010 und 2011 u. a. durch die Reduzierung der Einnahmen aus der Gewerbesteuer spürbar. Vor diesem Hintergrund gewinnt die Arbeit von Förder- und Freundeskreisen eine stärkere Bedeutung, ohne die Verantwortung und Zuständigkeit der Politik zu schmälern.
Das nunmehr zum fünften Mal stattfindende Symposium "Wie man sich Freunde schafft …" der AG Freundeskreise in der Stiftung Zukunft Berlin will sich im ersten Teil mit dieser Rolle von zivilgesellschaftlichem Engagement auseinandersetzen. Im Rahmen einer Diskussionsrunde haben hier Vertreter von Kulturinstitutionen, der Politik und der Zivilgesellschaft die Möglichkeit, sich auszutauschen und miteinander Möglichkeiten der aktiven Mitarbeit von Förder- und Freundeskreisen zu erörtern.
Im zweiten Teil des Symposiums werden Workshops wieder die Möglichkeit geben, Fragestellungen für die praktische Arbeit sowie Lösungsansätze mit Fachreferenten und Förder- und Freundeskreisen zu diskutieren. Neben praktischen Hilfen für die Aktivierung neuer Unterstützer durch Social Media Lösungen und die Weiterentwicklung der organisatorischen und strategischen Ausrichtung ihres Förderkreises stehen hier auch Informationen über die Möglichkeiten neuer Existenzformen von Förderkreisen, die richtige Auswahl von Versicherungen und das Thema Steuerrecht auf dem Programm.

Weitere Informationen und Anmeldung mit Antwortfax unter: 

Weiterführende Informationen