Vorstellung der Studie „Forschen und Beraten in der Außen- und Sicherheitspolitik“

Die deutsche Außenpolitik befindet sich im Umbruch, der Bedarf nach unabhängiger Analyse steigt und mit ihm die Zahl der außen- und sicherheitspolitischen Forschungsinstitute. Eine gemeinsam durch die Stiftung Mercator und die Robert Bosch Stiftung beauftragte Studie untersuchte die Wirksamkeit von Think Tanks in Deutschland und wie diese weiter gestärkt werden kann.

Die Forschungsleiter Christoph Bertram und Christiane Hoffmann haben in Zusammenarbeit mit Phineo die Studie „Forschen und Beraten in der Außen- und Sicherheitspolitik“ erstellt. Dabei handelt es sich um die erste umfassende Darstellung der außen- und sicherheitspolitischen Think-Tank-Landschaft in Deutschland.

Wir laden Sie herzlich ein, die Ergebnisse der Studie und Ideen zur Stärkung der deutschen Think Tank-Landschaft mit den Autoren im Rahmen einer digitalen Veranstaltung zu diskutieren.

Datum: 28. September 2020, 18 Uhr - 19:30 Uhr

Bitte registrieren Sie sich hier.
Passwort: Studienvorstellung

Für Rückfragen stehen Ihnen Marcel Hadeed (marcel.hadeed[at]bosch-stiftung[punkt]de) und Jennifer Hecht (jennifer.hecht[at]mercator[punkt]de) gerne zur Verfügung.