Modularer Lehrgang Stiftungsmanagement (Berlin)

Deutsche StiftungsAkademie gGmbH

Das Management einer gemeinnützigen Stiftung ist – auch, wenn es deutliche Unterschiede gibt – in vielen Bereichen vergleichbar mit dem eines kleinen oder mittelständigen gewinnorientierten Unternehmens. Daher ist es nicht verwunderlich, dass das Bewusstsein für Professionalisierung im Dritten Sektor immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Der Zertifizierungslehrgang zielt darauf ab, Führungskräfte und hauptamtliche sowie ehrenamtliche Mitarbeitende einer Stiftung auf die täglichen Herausforderungen vorzubereiten. Der Lehrgang ist aber auch für potentielle Stiftungsgründer und Stifterinnen sowie Quereinsteiger und Quereinsteigerinnen geeignet.

Der Zertifizierungslehrgang bietet die Möglichkeit, den Kurs mit einer Klausur und einem Prüfungsgespräch abzuschließen. Das Zertifikat berechtigt zum Führen des Titels „Zertifizierte Stiftungsmanagerin (DSA)“ bzw. „Zertifizierter Stiftungsmanager (DSA)“.

Das Curriculum beinhaltet Vorträge zu den Grundlagenthemen, Praxisübungen sowie Blended-Learning Elemente und befördert einen intensiven Austausch zwischen Referierenden und Teilnehmenden.

Ziel
Qualifizierung und Professionalisierung der Teilnehmenden für eine Tätigkeit in einer gemeinnützigen Stiftung oder Organisation

Zielgruppen:

  • Hauptamtliche und ehrenamtliche Mitarbeitende von Stiftungen
  • Mitglieder der Geschäftsführung
  • Gremienmitglieder
  • Potenzielle Stiftungsgründer und -gründerinnen
  • Stifter und Stifterinnen
  • Interessierte und Quereinsteiger

Der Lehrgang vermittelt Grundlagenwissen.

Prüfung: Die Prüfungen finden im Haus Deutscher Stiftungen, Mauerstraße 93, 10117 Berlin statt. 

Kontakt

Katrin Harm

030 897947 -47

Weiterführender Link
Veranstaltungsort

Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Ziegelstraße 30
10117
Berlin