Freund, Partner oder Gegner? Russland und der Westen- Podiumsdiskussion im Livestream

© HSFK/Foto: Flickr, David Haberthür, CC BY-NC 2.0
Veranstaltungsplakat

Die russisch-westlichen Beziehungen sind mal wieder auf einem Tiefpunkt angelangt: Der Konflikt um Bergkarabach im Kaukasus, den Russland durch Waffenlieferungen an Aserbaidschan befeuert, ist neu aufgeflammt, in Belarus zündelt Russland und dann auch noch die Vergiftung des Kremlkritikers Alexej Nawalny, bei der Putin mutmaßlich ebenfalls die Hände im Spiel hatte.

Wie soll es nun weitergehen? Und wie kann es weitergehen? Brauchen wir „Putinversteher“ oder eine „Sprache der Gewalt“? Was braucht es, um einen außen- und sicherheitspolitischen Flächenbrand, um eine diplomatische Eiszeit zu verhindern?

Es diskutieren

  • Hans-Joachim Spanger, Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK/PRIF)
  • Marieluise Beck, Zentrum Liberale Moderne
  • Manfred Sapper, Zeitschrift "Osteuropa"

Moderation: Andreas Schwarzkopf (Frankfurter Rundschau)

Die Diskussion findet als reine Online-Veranstaltung statt und wird im Livestream übertragen.

In Kooperation mit der Frankfurter Rundschau und der Stiftung Rabanus Maurus/Haus am Dom.

Kontakt

Karin Hammer

069-959104-28

Weiterführender Link
Veranstaltungsort

60311
Frankfurt am Main