23. Stuttgarter Stiftungstag: Gute Orte

Noch immer beherrscht die Corona-Pandemie unseren Alltag und unser Arbeitsleben. Obwohl wir inzwischen alle routiniert digital unterwegs sind, ist die Sehnsucht nach analogen Treffen groß. Deshalb sind jetzt neue Ideen und Formate auch für unsere Netzwerktreffen gefragt. Das jährliche, große Netzwerktreffen der Mitglieder des Stiftungsnetzwerks Region Stuttgart wird in diesem Jahr daher nicht wie gewöhnlich stattfinden: stattdessen wird den Stuttgarter Stiftungen ein dezentrales, hybrides digitales Format angeboten.

Wann? 7. November, 14:30 Uhr bis 27. November, 19:30 Uhr

In zehn verschiedenen Workshops verteilt auf das ganze Stadtgebiet werden sich Stiftungen und Förderer des Stiftungsnetzwerks mit dem großen Thema der guten Orte auseinandersetzen: Was machen gute Orte aus? Wie können Orte dazu beitragen, dass unser Zusammenleben besser gelingt? Und vor allem, welche Rolle können Stiftungen dabei spielen?

Erste Impulse setzt Andreas Hofer, Intendant und Geschäftsführer der Internationalen Bauausstellung 2027 Stadt Region Stuttgart GmbH, als Keynote Speaker digital. Anschließend setzen sich die Teilnehmer*innen aktiv  in den verschiedenen Workshops (unter Einhaltung der Hygienevorschriften und Verordnungen der Stadt Stuttgart sowie begrenzter Teilnehmerzahl) mit Themen wie „Gute Orte im Netz“, „Gute Orte für Jugendliche“ oder „Gute Orte für Teilhabe“ auseinander. Ein Gespür für die Bedürfnisse guter Orte, fundiertes Wissen, was einen guten Ort ausmacht und wo Stiftungen mit ihrer Unterstützung ansetzen können – das wird dieser Stuttgarter Stiftungstag vermitteln.

Der Stuttgarter Stiftungstag ist eine exklusive Veranstaltung für Mitglieder des Stiftungsnetzwerks Region Stuttgart e. V.!

Weiterführende Informationen
Veranstaltungsort

digital