Auswirkungen der Corona-Krise auf Stiftungen

Helfen und Hilfe bekommen in Corona-Zeiten

Rund jede fünfte befragte Stiftung hat wegen der Pandemie zwischen März und Oktober 2020 Unterstützung durch nichtstaatliche Akteure erhalten.

Quelle: Online-Befragung unter den 607 Teilnehmenden des Stiftungspanels,
Erhebungszeitraum: 7.–28. Oktober 2020, Rücklaufquote: 45,6 Prozent.

Download PDF

Hilfe in der ersten Pandemiewelle: Rund 42 Prozent der befragten Stiftungen haben Dritte wegen der Corona-Krise unterstützt.

Quelle: Online-Befragung unter den 607 Teilnehmenden des Stiftungspanels,
Erhebungszeitraum: 7.–28. Oktober 2020, Rücklaufquote: 45,6 Prozent.

Download PDF

In der ersten Pandemiewelle erstreckten sich die Hilfsangebote der befragten Stiftungen vor allem auf die Bereiche Gesellschaft und Bildung.

Quelle: Online-Befragung unter den 607 Teilnehmenden des Stiftungspanels,
Erhebungszeitraum: 7.–28. Oktober 2020, Rücklaufquote: 45,6 Prozent.

Download PDF

Die Hälfte der befragten Stiftungen plant Stand Oktober 2020, die Ausgaben zur Zweckverwirklichung auf dem Vor-Corona-Niveau zu halten.

Quelle: Online-Befragung unter den 607 Teilnehmenden des Stiftungspanels,
Erhebungszeitraum: 7.–28. Oktober 2020, Rücklaufquote: 45,6 Prozent.

Download PDF

Corona und Stiftungsfinanzen

Das Spendenvolumen ist bei knapp 60 Prozent der befragten Stiftungen gleich geblieben, bei 10 Prozent sogar gestiegen.

Quelle: Online-Befragung unter den 607 Teilnehmenden des Stiftungspanels,
Erhebungszeitraum: 7.–28. Oktober 2020, Rücklaufquote: 45,6 Prozent.

Download PDF

Nur rund 14 Prozent der befragten Stiftungen sind in der ersten Pandemiewelle von Fördermittelkürzungen betroffen.

Quelle: Online-Befragung unter den 607 Teilnehmenden des Stiftungspanels,
Erhebungszeitraum: 7.–28. Oktober 2020, Rücklaufquote: 45,6 Prozent.

Download PDF

Die Einnahmen aus der Vermögensverwaltung schätzt über der Hälfte der befragten Stiftungen in der ersten Pandemiewelle so hoch wie im Vorjahreszeitraum ein.

Quelle: Online-Befragung unter den 607 Teilnehmenden des Stiftungspanels,
Erhebungszeitraum: 7.–28. Oktober 2020, Rücklaufquote: 45,6 Prozent.

Download PDF

Schon vor Beginn der Corona-Krise hatten rund zwei Drittel der befragten Stiftungen Anlagerichtlinien.

Quelle: Online-Befragung unter den 607 Teilnehmenden des Stiftungspanels,
Erhebungszeitraum: 7.–28. Oktober 2020, Rücklaufquote: 45,6 Prozent.

Download PDF

Corona und das Personal

Kaum Kurzarbeit in der ersten Pandemiewelle: Unter 15 Prozent der befragten Stiftungen mit Personal haben Anträge gestellt.

Quelle: Online-Befragung unter den 607 Teilnehmenden des Stiftungspanels,
Erhebungszeitraum: 7.–28. Oktober 2020, Rücklaufquote: 45,6 Prozent.

Download PDF

Corona und Gremienarbeit

Bereits vor der Pandemie waren in über 70 Prozent der befragten Stiftungen laut Satzung Umlaufbeschlüsse möglich

Quelle: Online-Befragung unter den 607 Teilnehmenden des Stiftungspanels,
Erhebungszeitraum: 7.–28. Oktober 2020, Rücklaufquote: 45,6 Prozent.

Download PDF

Von den befragten Stiftungen, deren Satzungen nur analoge Gremiensitzungen und -beschlüsse vorsehen, möchten knapp 40 Prozent künftig digitale Treffen ermöglichen.

Quelle: Online-Befragung unter den 607 Teilnehmenden des Stiftungspanels,
Erhebungszeitraum: 7.–28. Oktober 2020, Rücklaufquote: 45,6 Prozent.

Download PDF
Alle Daten zur Coronabefragung
Jetzt lesen
Krisenfest: Stiftungen kommen gut durch die erste Pandemiewelle
Foto: Feodora - adobe.stock

Krisenfest: Stiftungen kommen gut durch die erste Pandemiewelle

Die meisten Stiftungen sind gut durch die erste Welle der Corona-Pandemie gekommen. Das zeigt eine Umfrage des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen. Als eine der größten Herausforderungen für die Zukunft sehen Stiftungen nach wie vor die anhaltend niedrigen Zinsen. Vor diesem Hintergrund fordern sie eine zügige Umsetzung der Stiftungsrechtsreform.

Mehr
Befragungen zu Stiftungsthemen mit dem Stiftungspanel
Foto: Cifotart – stock.adobe.com

Erhebungen mit dem Stiftungspanel

Das Stiftungspanel ist mit seinen über 600 Stiftungen einmalig in Deutschland. Mit ihm erhebt der Bundesverband schnell und zuverlässig Daten zu aktuellen Themen im Stiftungssektor.

Weitere Grafiken zum Download